Warum brodelt kochendes Wasser noch mehr, wenn man die Spaghetti reindrückt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schau mal:

Der im Wasser gelöste Dampf wenn man so sagen will wird an der Oberfläche der Nudeln schlagartig freigesetzt und dadurch wallt das Wasser auf.

Ein ähnlicher Effekt... wenn man in Kohlensäurehaltige Getränke etwas Salz oder Zucker streut wirken die Kristalle genauso wie die Nudeln nur halt in diesem Fall für das Gas.

LG Pummelweib .-)

Quelle: http://www.cosmiq.de/qa/show/2912344/Warum-brodelt-heisses-Wasser-zusaetzlich-auf-wenn-ich-ein-Buendel-Spaghetti-ins-kochende-Wasser-druecke/

Hallo. Danke für die Antworten. Ich bin mit keiner so recht zufrieden. Der Verweis auf die gleiche Frage im anderen Forum zeigt, dass es noch andere nicht verstanden haben ;-) und die dortige Antwort dort finde ich leider nicht überzeugend, da sie auch für nur hineingelegte Nudeln gilt.

Die Nudeln berühren beim reindrücken nicht den Boden. 

Ich drücke auch keine Luft mit rein, und es hört auch nicht auf zu brodeln.

Ich vermute es hat mit dem Druck auf die Nudeln und zu tun, denn das Brodeln entsteht da, wo die Nudeln sich biegen. Irgendwas passiert dort... Und wenn ich mehr drücke, brodelt es stärker. Irgendwer noch eine Idee?

Wenn das Wasser heißer wird, dann kann es den Sauerstoff nicht halten und sondert ihn ab. Der Effekt wird im direkten Kontakt mit Hitze am ausgeprägtesten sein.

Wenn du also die Nudeln an den Boden drückst, dann wird dieser Prozess des absonderns wahrscheinlich unterbrochen und dann wenn das Wasser wieder dort hinschwabbt, dann ist der Porzess eben doppelt so stark.

Weil du Luft mit reindrückst, die auch bei nicht-kochendem Wasser als Luftblase wieder nach oben kommen würde...

In dem Moment wo man die quasi kalten Spaghetti in den Topf reindrückt kühlt das Wasser etwas ab, und es hört kruzfristig auf zu kochen.

Was möchtest Du wissen?