Warum beten Muslime 5 mal am Tag obwohl im Koran 3 mal am Tag erwähnt wird?

5 Antworten

Die Frage zeigt nur, dass so den Koran nie gelesen hast oder zumindestens nicht aufmerksam genug, denn alle fünf stehen drin.

Gott gebietet im edlen Koran:
„Und verrichte das Gebet an den beiden Tagesenden und früh in der Nacht. Seht, die guten Werke vertreiben die bösen. Dies ist eine Ermahnung für die Nachdenkenden.“(Sure Hud:114)

Drei von fünf Gebetszeiten werden in diesem Vers genannt. Die „beiden Tagesenden“ verweisen auf die Zeiten des Morgengebets=Fajr und des vierten Gebets in der Abendzeit=Maghrib.
„Früh in der Nacht“ bezeichnet das Gebet in der Nachtzeit=Isha.

„Verrichte das Gebet vom Neigen der Sonne an bis zum Dunkel der Nacht“(Sure Isra:78).
Das Gebet „vom Neigen der Sonne an bis zum Dunkel der Nacht“ ist das Gebet in der Nachmittagszeit=Asr.

„lobpreise deinen Herrn vor Sonnenaufgang und vor ihrem Untergang. Und preise Ihn in den Stunden der Nacht und an den Enden des Tages, damit du deine Glückseligkeit finden mögest“ (Sure Taha:130)

Hier werden die 5 Gebetszeiten angedeutet. Die Lobpreisung in dieses Verses bezeichnet das Gebet. Mit dem Vers „Vor Sonnenaufgang“ wird auf das Morgengebet hingewiesen, „vor ihrem Untergang“: das Gebet in der Nachmittagszeit (asr), „in den Stunden der Nacht“: die Gebete in der Abendzeit (maghrib) und in der Nachtzeit (i'sha), „an den Enden des Tages“ drückt
das Gebet in der Mittagszeit (zuhr) aus.

Somit werden die 5 Gebetszeiten im Koran auf anschauliche Art und Weise erwähnt. Dabei werden die Gebetzeiten in vielseitigen Beschreibungsmöglichkeiten manchmal zu zweit, zu dritt oder zu viert dargestellt.
Sowohl die Erläuterungen des Propheten (s.a.s.) als auch sein Leben untermauern, dass das Gebet aus fünf Gebetszeiten zusammengesetzt ist und so zu verrichten sind.

In der Sunnah (Sunniten) steht auch, dass man 5 mal betet, weil ein Mann fragte den Propheten ob er ins Paradies kommt, wenn er 5 mal am Tag betet und sonst kein einziges freiwilliges Gebet verrichtet, worauf der Prophet (saw) dies bejahte.

Es ist auch Ijma´ (Konsens) in allen 4 Rechtsschulen und auch bei den Schiiten und sogar Ahmadiyya soviel ich weiß, dass man 5 mal am Tag betet. Das wissen sogar die meisten Nichtmuslime mittlerweile.

Außerdem ist es empfohlen, mehr als 5 mal am Tag zu beten. Zumindest noch das Sunnah-Gebet vor Fajr und das Witr nach ´Isha; letzteres wird von einigen Gelehrten sogar als Pflicht angesehen.

Wenn sie einmal vergessen haben sie eins gut.

Was möchtest Du wissen?