Wartesemester! was steht mir zu?

3 Antworten

Wie viel Unterhalt meiner Eltern steht mir zu ?

Schlicht und ergreifend: Gar keiner -- und schon gleich gar kein Barunterhalt.

Anspruch auf elterlichen Unterhalt hast Du als Volljährige/r nur, soweit Du Dich in einer Ausbildung befindest. Ansonsten dürfen Deine Eltern - auch wenn Du noch in ihrem Haushalt lebst - grundsätzlich fordern, dass Du einer Erwerbstätigkeit nachgehst.

Außerdem besteht bei "irgendwelchen" Praktika kein Anspruch auf Kindergeld.

https://www.kindergeld.org/kindergeld-im-praktikum.html

Anspruch auf Weiterbewilligung des KG besteht ausschließlich, wenn Du nachweislich ausbildungsplatzsuchend bist.

Wie sollte ein Anspruch auf Wohngeld bestehen - wenn Du kein Einkommen hast.

Was ist BAFöG? = Gesetz, das die Förderung von bedürftigen Auszubildenden, Schülern und Schülerinnen sowie Studierenden regelt...

ergo - wie sollte ein Anspruch bestehen?

kein Studium ... kein Unterhalt und natürlich auch kein Bafög ..... In dem Wartesemester mußt du deinen Leben selbst finanzieren. .....

Was bringen eigentlich Wartesemester?

Hallöle liebe Community,

ich und eine Freundin wollen im Oktober, vorzugsweise, entweder an der Uni Osnabrück oder Göttingen studieren gehen. Sie im Studienfach Wirtschaftswissenschaften, also BWL, und ich Wirtschaftsinformatik. Meine Noten sind ziemlich gut und da für Wirtschaftsinformatik meistens sowieso kein NC anfällt, habe ich mir über Wartesemester noch keine Gedanken gemacht. Sie hat mir jedoch gestern erzählt, dass sie einen Schnitt von ~3,0 im Abi hatte. Jedoch hat sie danach erst einmal eine Ausbildung gemacht (Wirtschaftsbereich), was ja bedeutet, dass sie 6 oder 7 Wartesemester inzwischen inne hat oder? In Osna bräuchte sie einen Schnitt von 2,9 (20% Vergabe über WS) und in Göttingen 2,6 (10%) (Stand 2014/2015). Hat sie überhaupt eine Chance angenommen zu werden, wie funktioniert der ganze Mist u.s.w. ... Für ein paar hilfreiche Antworten, wäre ich euch zutiefst verbunden, danke sehr.

Beste Grüße

...zur Frage

Wenn der NC nicht reicht...

Hallo meine Lieben :)

Ich mache gerade mein Abitur und möchte ab Oktober entweder in Bonn, Siegen oder Köln Mathematik udn Französisch auf Lehramt studieren. Für die beiden Fächer gibt es keinen NC, aber das Fach Bildungswissenschaften, das man bei einem Lehramtsstudium ja auch mitstudieren muss, hat leider einen NC. Mein Abi- Durchschnitt wird zwar nicht schlecht werden, aber ich glaube trotzdem, dass er nicht reicht. Nun habe ich mir überlegt, ob ich Mathe studieren gehe (nicht ans Lehramt gebunden), da Mathe ohnehin NC- frei ist und dann nach ein paar Semestern ins Lehramt wechsel. Somit würde ich auch Wartesemester erreichen. Aber nun meinte eine Freundin, dass das nicht ginge. Die Uni würde es nicht als Wartesemester akzeptieren, wenn ich vorher Mathe studieren und dann in ein Lehramtsstudium mit Mathe wechsel...

Kann mir da jemand helfen? Kann ich das so machen, wie ich mir das vorstelle, oder muss ich tatsächlich etwas ganz anderes studieren?

GLG NaNuNaNa90

...zur Frage

Exmatrikulation durch nicht erscheinen

Hallo :) und zwar geht es um folgendes, ich habe im Oktober ein Studium begonnen und mache das aber nicht weiter, da es mir nicht gefällt. Da mein NC ziemlich schlecht ist würde ich gerne ein paar Wartesemester aufbauen und eine Ausbildung anfangen. Da es jetzt aber leider schon etwas spät ist sich für eine Ausbildung zu bewerben muss ich noch weiter studieren. Ich werde mich aufjedenfall für das bewerben, was ich gerne machen möchte, habe aber keine große Hoffnung das ich da genommen werde :D Problem bei der Sache jetzt ist, ich würde im Notfall dann was NC freies studieren und meine frage dabei ist... Es würde mir ja nichts bringen dahin zu gehen, ob ich dan exmatrikuliert werden könnte weil ich die uni gar nicht besuche? Ich weiss das es Pflichtvorlesungen gibt, aber die sind ja nur Pflicht um das Modul abzuschließen. Aber das ist mir ja nicht wichtig. Will ja nur ein Jahr überbrücken. Könnt ihr mir da helfen?

...zur Frage

Wie soll ich reagieren vor dem Arbeitsgericht Termin?

Hallo,

Ich hatte schon einmal eine Frage gestellt und da wurde mir auch gut geholfen mit Kündigungsschutzklage usw.

Kurz zur Geschichte.

Ich wurde am 28.11.2017 ordentlich ohne einen Grund komplett unerwartet nach der Mittagspause zum 31.12.2017 gekündigt und sofort freigestellt bis dahin.

Ich habe 1 Woche später eine Klage beim Arbeitsgericht eingereicht gegen die Kündigung weil dort kein Grund steht.

Ich hatte weder eine Abmahnung noch eine Ermahnung vor der Kündigung, betriebsbedingt kann es auch nicht sein weil 7 Personen nach mir eingestellt worden sind und alle keine Unterhaltspflichtigen Personen haben ich habe 2 Kinder!

Ich hatte auch genau 1 Monat vor der Kündigung ein Dokument fürs Landratsamt ausfüllen lassen und dort wurde unter Punkt 6 auf die Frage ist in nächster Zeit mit einer Kündigung zu rechnen mit nein beantwortet.

Ich hatte auch Mitte Oktober im Büro und dem Lagerleiter mitgeteilt gehabt das ich Mitte Januar 2018 für 2 Monate in Elternzeit gehen will weil wir schon 2 Kinder haben und ein drittes kommt. Der Lagerleiter war nicht sehr glücklich und hatte gesagt ich muss es mit Chef abklären dann bekam ich die Kündigung ohne Grund.

Also im ganzen die können nichts gegen mich haben weil ich immer anständig gearbeitet hatte.

Jetzt habe ich von meinem alten Arbeitskollegen der auch Schichtführer ist dort das die vom Büro zum Lagerleiter gesagt haben sollen wir müssen ihn höchstwahrscheinlich wieder einstellen.

Meine Frage ist die der Termin beim Arbeitsgericht ist Mitte Februar, muss ich wenn mich der Lagerleiter anruft und sagt du kannst sofort wieder anfangen die Kündigung ist Müll usw. muss ich sofort reagieren und zur Arbeit fahren oder kann ich sagen ich will das ganze schriftlich und ich will erst nach dem Gerichtstermin das schwarz auf weiß das ich nicht gekündigt bin oder muss ich rechtlich sofort zum arbeitgeber gehen?

Kann ich darauf bestehen das ich vor dem Gerichtstermin mit der Firma nichts zu tun haben will?

Meine Angst ist die wenn die sagen die Kündigung ist Müll usw. dann fange ich an und dann bekomme ich schnell paar Abmahnung und dann haben sie einen Grund ich denke ein Schreiben beim Gericht das die mich wieder einstellen muss ist mehr wert.

Wie denkt ihr was sollte ich machen?

...zur Frage

Ich möchte GRUNDSCHULLEHRAMT studieren! WARTESEMESTER , NACHRÜCKVERFAHREN, LOSVERFHREN?

Mein Ziel ist es ,in dem diesjährigen Wintersemester 16/17 ein Studium zu beginnen . Ich hatte das zulassungsbeschränkte Studium des Grundschullehramtes näher in Betracht gezogen und diesbezüglich auch einen Blick auf den NC der letzen Jahre geworfen und festgestellt , dass ich evntuell Wartesemester benötige.

Jetzt kamen mir folgende Fragen auf :

Komme ich automatisch in Nachrückverfahren / Losverfahren oder muss ich mich dafür nochmal extra bewerben/anmelden/einschreiben ?

Muss man sich für mögliche Wartesemester extra anmelden oder kommt man dort automatisch rein ? ( Ich habe mein Abitur bereits im letzen Jahr (2015) erworben , habe ich dann automatisch schon Wartesemester ? )

Kann ich Wartesemester mit einem anderen Studium , welches für das spätere Studium essentiell/hilfreich sein könnte , überbrücken ?

Da meine Entscheidung , Sport auch zu unterrichten, spontan war und ich Wartesemester (evl 2) , in meiner Planung einberechnet habe , stellt sich mir eine letzte Frage :Könnte ich , unter der Bedingung , dass ich mich für Wartesemester bereits für dieses wise 16/17 einschreiben müsste (u.a. Sport ), jedoch keinen Eignungssest aufweisen kann , aber durch 2 Wartesemester erst im WiSe 17/18 anfangen würde , ihn noch im Frühjjahr 2017 nachholen ?

Ich bedanke mich schonmal im Voraus für die Hilfe , ich könnte sie dringend gebrauchen

...zur Frage

Kann ich eine Zulassung zu einem Studium um ein Semester verlängern lassen, um so dann garantiert für das zulassungsbeschränkte Studium angenommen zu werden?

Hallo! Ich habe mich im Januar um einen zulassungsbeschränkten Studienplatz zum Sommersemester 2017 in Göttingen beworben und wurde tatsächlich angenommen. Allerdings kann ich unglücklicherweise nicht zum Sommersemester (April '17) anfangen, sondern möchte zum Wintersemester '17/18 (Oktober '17) anfangen.

Gibt es nun eine Möglichkeit, dass ich garantiert zum WS angenommen werde? Ich habe große Angst, mich jetzt nicht einzuschreiben und im Oktober keine Zulassung (höhere NC oder so) zu meinem Traum-Studium zu erhalten,

Urlaubssemester geht leider nicht, weil keiner der geltenden Gründe auf mich zutrifft.

Danke für Hilfen/Vorschläge.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?