Warnung auf Tee

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vor allem in Kräuter- und Früchtetees können Keime enthalten sein, sogar Salmonellen.

Das hat nichts mit der Qualität zu tun und kommt bei billigen Tees genauso vor wie bei sehr teuren Marken.

Diese Keime sterben erst bei sehr hohen Temperaturen ab.

Wenn der Tee also nur mit heißem aber nicht kochendem Wasser aufgegossen wird, dann kann er zu einem echten Gesundheitsrisiko werden - besonders für Kinder.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung warnt deshalb auch vor Heißwasserspendern.

Sie schaffen oft nur eine Temperatur von 80-90 Grad, und das reicht nicht, um zum Beispiel Salmonellen im Tee abzutöten.

Außerdem dürfen Sie den Tee auf keinen Fall kürzer ziehen lassen, als angegeben.


ploppy 
Fragesteller
 20.03.2010, 14:34

Danke schön, ich hab mir den Beitrag des BfR dazu durchgelesen. Sie warnen auch noch davor, Kräutertee über mehrere Stunden stehen zu lassen, weil sich dann auch Keime bilden können. Solche Informationen wären mir auf Teepackungen viel lieber als ein paar verkaufsfördernd verschleierte mysteriöse Warnungen!

0
seelenficKEN  20.03.2010, 14:38
@ploppy

Naja. Verkaufsfördernd oder nicht, es ist ihre Pflicht solche Angaben zu machen.

Aber freut mich dir geholfen haben zu können. :)

Bis dahin,

ein genussvolles Teetrinken noch! :)

0

So ein Satz ist mir noch nie aufgefallen, ist aber eine gute Frage. "Sicher" im Sinne des Lebensmittelrechts ist ein Tee auch mit einem Beutel in der Kanne und 2 Minuten ziehen lassen oder 6 Beutel auf dem Teelöffel und 20 Minuten ziehen lassen. Komisch ist das. Darüber würde ich mich jedenfalls nicht beunruhigen. Mach Deinen Tee so wie er Dir schmeckt, der Spruch ist m. E. völliger Quatsch. Wahrscheinlich hast Du recht mit Deiner Vermutung, daß er nur den Umsatz fördern könnte. Gruß, q.


ploppy 
Fragesteller
 20.03.2010, 14:21

Klingt beruhigend :)

0

AKÜFE soll magenberuhigend wirken und das geht nach der von dir zitierten Anleitung eben NUR, wenn das Zeug entsprechend ziehen kann. Der Geschmack ist bei DIESEM Tee absolut nebensächlich.

Haftungsausschuss.. Absoluter Unfug.

Es geht darum, wie vorher schon erwähnt um das Abtöten von Krankheitserregern. Z.b Rattenkot der bei Tests in Tee gefunden wurde und zu Infektionskrankheiten führen kann.

Das Problem mit dem Kot (höhö) erledigt sich dann durch das Kochen und abtöten. Ob man jetzt weiter Tee trinken will, bleibt wohl jedem selbst überlassen :>

Bei Arzneitees tritt erst die Wirkung ein, wenn man einen Beutel pro Tasse nimmt. Man sollte Arzneitees nicht regelmäßig als Durstlöscher trinken, deshalb vielleicht die Menge als Richtwert, damit er einem nicht zu gut schmeckt. Aber bei dem Apfeltee??? Steht da wirklich "sicher" drau`?


ploppy 
Fragesteller
 20.03.2010, 14:18

Ja, habe grad nochmal geguckt. Das steht auf der Seite der Packung.

0