Warmmiete kaltmiete?

Wohnung - (Kaltmiete, Warmmiete)

4 Antworten

Du zahlst monatlich 620 Euro. Du zahlst die Kaltmiete ( 550 Euro) plus die Nebenkosten ( 70 Euro). Das gibt zusammen die Warmmiete von 620 Euro. ( 550 + 70 = 620 ).

Dazu musst du vorher ( vor dem Einzug in die Wohnung) einmalig die Genossenschaftsanteile bezahlen. Du zahlst also vorher noch einmalig die 1.740 Euro. Diese musst du nur einmal bezahlen, allerdings ist das Pflicht, sonst bekommst du die Wohnung nicht, da es sich beim Vermieter um eine Wohnungsgenossenschaft handelt.

Die kleine Wohnung ist ziemlich teuer.


550 + 70= 620.

Wobei ich 70 € für Nebenkosten für zu wenig halte.
Erkundige dich, ob Warmwasser mit drinn ist oder worüber das läuft und ob die Heizung wirklich inklusive( in den 70 €) ist.

Du zahlst natürlich die Warmiete von 620 Euro

Kaltmiete 550 Euro plus Nebenkosten 70 Euro = 620

37m für 620 Euro?

Das ist viel zu teuer! Dafür bekommt man normalerweise eine 3 Zimmer Wohnung mit Balkon


Nur 620€ ? Sorry ich verstehe aber nicht. 

0
@Leonardo717

Was gibt es da nicht zu verstehen? Und was heißt hier "nur"?

Das ist viel zu teuer für nur ein einziges Zimmer!

0

Was ist Kaltmiete, warmmiete und Nebenkosten (Haus)?

Habe leider wenig Ahnung, wäre nett wenn es jemand einfach erklären könnte

...zur Frage

Zahlen verheiratete die Einkommensteuer gemeinsam?

Zahlen verheiratete gemeinsam die einkommenssteuer von einem Ehemitglied ? Oder zahlt jeder sein eigenen Anteil ?

...zur Frage

Änderung von Kaltmiete auf Warmmiete

Hallo zusammen!

Folgende Begebenheit: In unserem Mietvertrag ist eine monatliche Kaltmiete vereinbart. Einmal im Jahr kommt die Nebenkostenabrechnung, die dann komplett bezahlt wird. Jetzt fällt dem Vermieter plötzlich ein, dass er doch lieber monatliche Nebenkosten im Voraus haben möchte, also quasi die üblich Warmmiete. Jetzt ist meine Frage, ob der das einfach so machen kann oder ob er dann nicht einen neuen Mietvertrag mit uns machen müsste? Weiß da jemand was?

...zur Frage

Was ist in meinem Mietvertrag Kaltmiete?

Was ist in meinem Mietvertrag Kaltmiete? Es steht a) Mietzins 270 Euro

und b) Nebenkosten 0 Euro

Also wäre der Mietzins 270 Euro Kaltmiete oder Warmmiete oder beides zugleich? Wenn es Kaltmiete wäre, dann wäre ich auch bei Mietwucher.

...zur Frage

Jobcenter Umzug ohne Zustimmung?

Hallo zusammen,

ich hoffe hier kann mir Jemand helfen.

Meine Frau und ich ziehen mit unseren 2 Kindern ohne Zustimmung des Jobcenters um. Die Kaution und der Transport vom Umzug sind dabei nicht wichtig, wenn wir die Kosten ja nicht erstattet bekommen.

Jetzt ist es so, dass ja die neue Wohnung nicht teurer sein darf als die Alte. Ich liste Euch mal die Gebühren beider Wohnungen auf.

Alte Wohnung:

Kaltmiete: 390€ Nebenkosten: 110€ Heizkosten: 151€ (nicht in Nebenkosten enthalten)

Sodass die Warmmiete 500€ beträgt aber die Gesamtsumme der KdU 651€. Gas wird extern abgerechnet.

Neue Wohnung:

Kaltmiete: 510€ Nebenkosten: 150€ Heizkosten: 58€ (in Nebenkosten enthalten)

Also Warmmiete 660€ und gesamtsumme KdU somit 660€

Das heisst 9€ zuviel, die wir selbst zahlen müssen. (ist ja nicht viel)

Wie verhält sich das aber mit der neuen Miete, da dort die Heizkosten in den NK enthalten sind? Zurzeit erhält unser Vermieter 500€ und wir die 151€ für das Gas. In der neuen Wohnung muss dann alles an den Vermieter gehen.

Ich habe ein Bisschen Angst davor, dass wir doch mehr Kosten haben, obwohl sich die Gesamtsumme der KdU lediglich um 9€ unterscheidet. Nur weil in der aktuellen Wohnung die Heizkosten seperat bezahlt werden.

Oder meint Ihr, dass Amt zahlt dann ganz normal diese gesamten 651€ weiter und wir nur die Differenz von 9€?

Ich hoffe auf Antworten.

Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Mietminderung..... von Kaltmiete oder Warmmiete?

Ich bin gerade völig unschlüssig ob bei einer Mietminderung die Warmiete oder die Kaltmiete berücksichtigt werden sollte. Dacht eimmer von Kaltmiete, aber ich lese immer wieder von Warmmiete. Kennt sich wer aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?