Warmesser oder kaltesser im Kindergarten?

5 Antworten

diese erziehungsmethoden in der kita sind völlig veraltet.

ich würde ihr die brotdose mitgeben und den erzieherinnen in der kita klar machen, dass deine tochter gefälligst zu nichts gezwungen wird.

es kann ja auch einfach sein, dass ihr entweder das essen nicht schmeckt oder das tischritual nichts für sie ist, oder dass es ihr zu laut ist. ich finds nicht gut, wenn die kinder schon im kindergartenalter an kantine gewöhnt wird.

die familienmahlzeit am aben daheim ist viel wichtiger als das warm essen in der gruppe.

Danke für deine Antwort so sehe ich das auch mein Gott dann isst sie halt ihre Brotdose aber die kommen mit dem Argument nein das dürfen sie nicht weil sie sind verpflichtet dazu ansonsten müsste ich Stunden kürzen aber ich brauche 3 mal die Woche die Stunden bis halb vier weil ich arbeiten muss finde das echt ne Frechheit und weis halt nicht was ich da jetzt machen soll denke dann mal ein Schritt weiter gehen oder ? Danke lg:-)

1
@Schatzeberg

sie dürfen das.

ansonsten gib es ihnen schriftlich, dass sie das dürfen. die haben scheinbar angst, dass du nicht für das warme essen zahlen willst...

nach deren aussage müssen sie das kind quasi zwingen, warm zu essen, also... ich würde mal sagen,  das verhalten der erzieherinnen ist quasi körperverletzung, da sie dem kind ja das essen entziehen.

was wäre denn, wenn dein kind beispielsweise zöliakie hätte oder diabetikerin wäre...

ich würde denen schlichtweg sagen, dass die regelung humbug ist. droh damit, an die öffentlichkeit zu gehen. eure zeitung hat ganz sicher einen lokalteil... 

1
@ponyfliege

Super vielen lieben dank für deinen Rat so werde ich es jetzt mal an gehen :-) Vorallem will ja nur das meinem Kind es gut geht danke lg

1
@Schatzeberg

jo. das wohl des kindes steht an erster stelle.

und kinder stehen unter dem besonderen schutz des gesetzes.

sollten sie immer noch tanz machen - lokalreporter sind nette menschen. ein kleines artikelchen in der lokalzeitung kann wunder bewirken... ;-))

viel erfolg!

1

Bevor sie hungert sollte sie lieber definitiv kalt essen.

Allgemein ist es aber auch so das man warme Speisen deutlich besser verdaut werden und mehr und/ oder andere Nährstoffe enthalten. Hier etwas Info dazu:

http://eatsmarter.de/ernaehrung/kinderernaehrung/wichtig-warme-mahlzeiten-fuer-kinder

Aber Du schreibst das ihr abends warm esst... Verstehe nicht das Problem der Erzieherin? Wo steht das bitte das die Kleine warm essen MUSS?!?

Danke dir :-) Danke für deine Antwort so sehe ich das auch mein Gott dann isst sie halt ihre Brotdose aber die kommen mit dem Argument nein das dürfen sie nicht weil sie sind verpflichtet dazu ansonsten müsste ich Stunden kürzen aber ich brauche 3 mal die Woche die Stunden bis halb vier weil ich arbeiten muss finde das echt ne Frechheit und weis halt nicht was ich da jetzt machen soll denke dann mal ein Schritt weiter gehen das wäre wohl vorgeschrieben :-( danke lg

0

Gerne 😌

Vorgeschrieben... Beamten-Deutschland. Auf welcher Grundlage beruht das? Das solltest Du dringend abklären. Klingt ja schon wie beim Militär was die verlangen.

Viel Glück! 🍀

2
@RAWshooter

warme speisen werden nicht besser verdaut. und gekochtes auch nicht. der menschliche magen kommt auch ganz gut ganz ohne warmes essen klar.

davon abgesehen, dass brot gebacken ist. und die wurst, die draufkommt, ist für so kleine kinder in der regel auch nicht roh.

1

Natürlich kommt der Magen damit "zurecht"...

Aber grundsätzlich gilt: Wenn man Speisen Energie zuführt so muss der Magen definitiv weniger tun. Man könnte auch die Speisen oft genug kauen (da wo es geht), die Stücke werden kleiner und somit leichter für den Magen zum Verdauen. Der Prozess wird somit begünstigt.

0

Es is deine Tochter, du kannst ihr zu essen geben was du für richtig haltest. Gib ihr die dose mit und wenn sich wer aufregt dann is es ihr problem. Das is echt lächerlich wenn sie sowas verbieten wollen

Danke für deine Antwort so sehe ich das auch mein Gott dann isst sie halt ihre Brotdose aber die kommen mit dem Argument nein das dürfen sie nicht weil sie sind verpflichtet dazu ansonsten müsste ich Stunden kürzen aber ich brauche 3 mal die Woche die Stunden bis halb vier weil ich arbeiten muss finde das echt ne Frechheit und weis halt nicht was ich da jetzt machen soll denke dann mal ein Schritt weiter gehen oder ? Danke lg:-)

0
@Schatzeberg

Es is eine Frechheit. Gibs ihr mal mit und schau dann was passiert :) und schau dann von dort weiter 

2

Isst man Garnelen warm oder kalt?

Habe Garnelen aus dem Kühlregal bekommen. Eingeschweißt. Aber kA, wie man die zuberteit/isst. Kann man die auch einfach so essen, oder muss man sie zuerst braten oder so?

...zur Frage

Wieso schmeckt uns warmes Essen besser als kaltes?

Wie zum Beispiel: Wenn man jetzt eine Ravioli Dose hat, würde man die eher warm machen als kalt zu essen.

...zur Frage

Kidney Bohnen aus der Dose kalt essen?

Ich schlafe in den Ferien oft bei meinem Vater (wie auch heute). Ich bin Vegetarier, er überzeugter Fleischesser. Deswegen hat er neben Pudding und Käse nahezu nichts im Kühlschrank was ich essen kann (Käse ist teilweise nichtmal vegetarisch). Wenn ich aber länger wach bleibe und noch Hunger bekomme. Was ich jetzt entdeckt habe ist eine Dose Kidney Bohnen, nur nichts was ich dazu essen kann. Schmecken die wenn man sie einfach ohne was aus der Dose isst? Im Notfall könnte ich sie auch warm machen.

...zur Frage

Womit punktet man bei der Vorstellung für eine Kinderkrippe?

Wir haben demnächst ein Vorsprechen für unseren Sohn in einer Kinderkrippe. Es handelt sich um eine Eltern-Kind-Initiative in München, d.h. die Plätze sind sehr rar. Als Eltern muss man in der Institution hin und wieder unterstützen. Das Vorsprechen erfolgt vor den Eltern im Rahmen eines Elternabends.

Mit welchen Charaktereigenschaften und Kenntnissen kann man aus eurer Sicht punkten? Wie Kann man am besten überzeugen?

Vielen Dank vorab, wir sind wirklich auf den Platz angewiesen.

...zur Frage

Werde als FSJler von Kindern in der Kita gemobbt. Was kann ich tun?

Hey :) Wie ihr an meiner Titel Frage schon lesen könnt, mache ich ein FSJ in einer Kita, ich finde das alles nicht schlecht dort aber es gibt dann regelmäßig Situationen, wo ich wirklich von Kindern gemobbt werde. Sie beleidigen mich, werden unverschämt frech und klammern sich an mich ran. Ich kann den Kindern das natürlich nicht übel nehmen, denn manche wissen nicht was sie tun oder wissen noch nicht was gut und was schlecht ist aber denn noch, kann ich das nicht einfach runter schlucken und dann mit Wut nach der arbeit nach Hause gehen. Ich lächel die Kinder überwiegend an, wenn sie das machen und tue so als würde ich das nicht ernst nehmen aber innerlich denke ich mir nur: "Du kleiner W*chser, ich prügel dich Tod"! Natürlich gibt es dann noch Mitläufer Kinder die dann mit machen und das schlimmer machen, sie merken sich beleidigende Namen usw. was das alles noch zum ausarten bringt. Die Erzieher selbst können nichts dagegen machen, weil sie keine Kontrolle über die Kids haben, was ich nachvollziehen kann. Das ist echt hart. Darüber habe ich auch mit meiner Leitung usw. geredet und sie haben mir Tipps gegeben, was nur bei den wenigsten Kindern funktioniert. Die Kinder machen das auch überwiegend, weil sie mich so mögen, sie klammern sich gern an mich ran, kuscheln, springen mich an. Ich weiß auch, dass die Kinder mich mögen und es ist auch öfter so, dass man eine Person die man gern hat auch mal ärgert und rum stänkert aber das ist mir zu viel und ich lasse mir das ganz bestimmt nicht gefallen. Ich habe Angst, dass ich ein Kind vor Wut mit voller Wucht eine baller. Darin merke ich auch jeden Tag, was für schlechte Eltern und schlechte Erziehung dahinter steckt, wirklich grausam und fremdschämend.

...zur Frage

Probleme im Kindergarten! Wer kann mir helfen?

Hallo,

mein Sohn geht seit September in den Kindergarten. Am Anfang waren alle auch sehr nett dort, aber so nach und nach könnt ich mich schon manchmal ziemlich aufregen. Mein Sohn hatte anfangs ziemlich Probleme, weil er sich sehr einsam gefühlt hat und wollte nicht dort bleiben. Die Erzieher haben uns dabei nicht sehr unterstützt. Jedes mal wenn ich gehen wollte, haben sie nicht versucht meinen Sohn da zu behalten und haben ihn die ganze Zeit hinter mir her laufen lassen. Oder sie lassen die Kinder (Morgens zwei, drei Stück) alleine in der Gruppe und trinken in der Zeit Kaffee oder sitzen irgendwo im Büro und reden über irgendeinen Mist, der nichts mit ihrer Arbeit zutun hat. Das finde ich schon alles nicht so toll. Aber um zum Punkt zu kommen: Mein Sohn hat irgendeinen Ekel vorm essen. Er isst keine Wurst, keinen Käse oder sonst was. Nur Nutella! :-(( Haben das schon bei der Anmeldung im Kindergarten gesagt und mit der Leiterin besprochen, dass das dann okay ist, damit er dann überhaupt was isst. Meine Mutter hat gestern meinen Sohn aus der Kita geholt und da wurde ihr gesagt, dass wir doch mal was anderes auf sein Butterbrot machen sollten als Nutella, wenn er Hunger hätte würde er es schon essen. Ich war da ziemlich sauer drüber. Diese Menschen wissen doch gar nicht was wir Zuhause schon versuchen, damit er ans Essen kommt..... Und ich weiss das er dann lieber gar nichts isst, bevor er Wurst isst. Wir haben es schon oft genug versucht und versuchen es ja auch immer wieder. Und ich sehe nicht ein, dass wenn er 8 Stunden im Kindergarten ist, dann nichts isst. Ich lasse mein Kind doch nicht hungern. Wie seht ihr das denn?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?