Wann schreibt man solche Wörter getrennt und wann zusammen: hineinzusetzen und hinein zu setzen?

5 Antworten

Sobald ein Verb trennbar ist = die Vorsilbe nicht fest dazugehört, wird das zu zwischen Vorsilbe und Verb geschoben.

Nicht trennbare Vorsilben gibt es nicht allzu viele= kann man lernen, z.B.:

  • be-arbeiten
  • ent-fernen
  • er-tragen
  • ge-fallen
  • hinter-fragen
  • ver-bieten
  • zer-reißen

Diese Vorsilben werden nicht betont = "zu" steht davor!

Die Betonung ist ein gutes Erkennungsmerkmal, wenn man das Wort denn kennt ;-)

Allerdings gibt's auch Vorsilben, die beides sein können.

durchforsten - durchblicken ---> zu durchforsten, durchzublicken

überstehen - überlaufen

umfahren - umarbeiten

...

Gratuliere! Ich wäre auch gern wieder ein Junior.

0

hineinsetzen / setzte hinein / hat hineingesetzt / hineinzusetzen

Man schreibt Adverb und Verb zusammen, wenn das Adverb zum Verb gehört und nicht im Präteritum steht.

Hier ein Beispiel mit Adverb:

streng blicken / blickte streng / hat streng geblickt

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Gibt es das Wort 'hineinsetzen'? Ja, gibt es. Dann wird auch 'hineinzusetzen' zusammengeschrieben.

Gibt es das Wort 'quersetzen'? Nein. Also heißt es, 'die Bremse ist quer zu setzen'.

Irttum: Du kannst den Stein quersetzen, nachdem er vorher anders gesetzt war.

0
@FelixLingelbach

Völlig richtig, wenn Du betonen willst, daß der Stein gesetzt und nicht gestellt werden soll

0
@FelixLingelbach

Dann schreib mir mal, wie Du den Bedeutungsunterschied, den ich als Beispiel aufgeführt habe, schriftlich verdeutlichen willst.

Und dies eine sage ich: Wer sich auf diese mißratene Rechtschreibereform stützt, der verdient es nicht besser.

0

Guten Morgen, es gibt duden.de - da kannst Du nachschauen und da wird auch alles erklärt.

Ansonsten kannst Du ja auch deine Leher fragen, lieben Gruß

Zusammen, genau dann, wenn der erste Teil 'hinein' betont wird

Was möchtest Du wissen?