Wann schreibt man Das Wort "zu" zusammen und wann getrennt?

4 Antworten

Du meinst: Kombinationen mit "zu" und dem folgenden Wort(teil).

Wenn das folgende Wort eine Verform ist, "zu" aber die Hauptbetonung hat, dann zusammenschreiben:

"zutreffen" ("treffen" Verb, Betonung auf "zu") => zusammenschreiben

"zu lieben" ("lieben " Verb, aber Betonung auf "lie") => getrennt schreiben

"zusammen" ("sammen" kein Verb, nicht abtrennbar) => zusammenschreiben

Mit Beachtung der Betonung wird auch folgendes Beispiel klar:

Es ist einfacher, den Brief zu _sen_den, ich kann ihn dir aber auch _zu_senden.

Wenn es die Bedeutung "geschlossen" haben soll, dann wird es auf jeden Fall zusammengeschrieben (zumachen, zuhalten etc.).

Wenn "zu" kurz gesprochen wird, kommt das folgende Wort einzeln; wird "zu" lang gesprochen, dann zusammen schreiben!

Anmerkung: "Sammen" ist kein Wort"

1
@NSanio

"samm" ist aber ein sinnvoller Baustein (Morphem) ...

0
@Harald2000

Die Anmerkung habe ich deshalb geschrieben, weil ja "zusammen" zusammen geschrieben wird, was im Widerspruch zu meiner vorherigen Erklärung stünde!

0

Wenn "zu" die Vorsilbe zu einem Verb ist, schreibst du zusammen. Beispiele: zutreffen, zusehen (im Sinne von zuschauen) usw.

"zu" mit dem Infinitiv schreibst du getrennt. Ich versuche zu helfen. Ich riskiere nicht, ihn das zu fragen.

"zuzu" immer zusammen. Ich habe mir vorgenommen, dem Spektakel zuzuschauen.

Was möchtest Du wissen?