Wann schreibt man in Englisch Wörter groß?

4 Antworten

Hallo,

im Gegensatz zum Deutschen werden im Englischen Nomen (Substantive / Namenwörter) klein geschrieben.

Groß geschrieben werden im Englischen:

• Eigennamen (Vor- und Nachnamen, geographische Namen, Flüsse, , Sehenswürdigkeiten usw.)

• Wochentage, Monatsnamen, Flüsse, Meere, Gebiete, Planeten und Sterne, nicht jedoch die Sonne und der Mond

• Namen von Institutionen, Einrichtungen, historischen Ereignissen, politischen Parteien, Dokumenten, Epochen

• Titel: President, Chancellor, General Manager usw.

• das Personalpronomen I (= ich)

• Ländernamen, Nationalitäten und Sprachen und Länderadjektive: German, British usw.

• Städte und Bezeichnung für deren Einwohner (Liverpool - Liverpudlians)

• am Satzanfang

• Religionen, Gott und Götter

• nach der Begrüßungsfloskel im Brief: Dear Sir, ........... We .............

• Wörter in Überschriften

:-) AstridDerPu

Also großgeschrieben werden:Satzanfänge (And then he walked into his house.),Sprachen(Spanish) aber nicht zu verwechseln mit nationalität (die schreibt man klein, allgemeine Namen werden groß geschrieben (Alex,Peter England,Adidas) und das Personalpronomen "I" (also "Ich").Ich glaube das war dann alles.

46

Unsinn:

"aber nicht zu verwechseln mit nationalität (die schreibt man klein, "

0

Entschuldigung ich müsste mich genauer ausdrücken wenn man sagen will This is an english man (also als beifügung) dann schreibt man es klein.

Was möchtest Du wissen?