Wann schreibt man den oder dem?

6 Antworten

Ich bin auf der Suche nach einer Antwort auf genau diese Frage, hierauf gestoßen. Was meine Recherche allerdings schon gezeigt hat, ist dass man den Plural immer mit "den" schreibt. "...Kannst du mir (wen oder was - Akkusativ) DEN Kuli geben? Er ist von (wem -Dativ) DEM Mann dort." Das klingt zwar sehr einfach, ist aber bei..."den Männern" schon nicht mehr zutreffend. Ich glaube, dies gilt ausnahmslos für jeden Singular aber der Plural wird sowohl als Dativ als auch als Aktusativ immer mit "den" geschrieben.

Ich erinnere mich, dass man da Präpositionen auswendig lernen muss, wenn man das nicht so genau weiss. Für, gegen, an ... mit Akkusativ; Vor, hinter, zwischen, in, aus. Auch die Pluralformen muss man teilweise auswändig lernen, weil sie unlogisch erscheinen (auswendig, - schreibt man das jetzt mit ä oder mit e?) in Deutsch musste ich nie auswendig lernen, aber in den anderen Sprachen ja, sonst hätte ich das nie so gut gelernt.

Ist es nicht eigentlich ganz einfach? 

wenn der Artikel des bezüglichen Nomens "der" oder "das" ist dann heißt es dem/mein/meinem/deinem usw. 

und bei "die" ist es dann eben den/meine/meinen/deinen usw.. 

Ich glaube das ist immer anzuwenden

Was möchtest Du wissen?