Wann kann man nach einer distalen Radiusfraktur wieder schreiben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Chance, daß der Bruch sich durch Schreiben verschiebt, ist sehr gering-jedenfalls wenn er von Anfang an gut stand. Ganz anders sieht es aus, wenn der Bruch reponiert werden musste, also der Knochen wieder an Ort und Stelle gedrückt wurde-dann wäre ich sehr vorsichtig.

So von Ferne und ohne ein Röntgenbild zu kennen-3-4 Wochen Schiene, und 6 Wochen keine Belastung ist so die Regel.

PS: nur der Vollständigkeit halber, weil es so in einer Antwort stand-Knochenbrüche granulieren nicht... wenn Fremdwörter, dann besser richtig ;-)

Grüße und gute Besserung aus der Handchirurgie der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, Tobias Radebold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich sofort, wenn die Schiene wieder ab ist. Ein Knochenbruch granuliert etwa ab der 5. oder 6. Woche aus, eine Verschlimmerung durch Schreiben ist da nicht zu erwarten, außer, wenn Du mit einem Hammer ein Buch in Stein schreibst (wie die alten Ägypter).

Wenn nichts operiert wurde, steht der Bruch auch gut übereinander. Du wirst schon merken, wieviel Du Deinem Arm zumuten kannst. Du brauchst keine Sorgen zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meikef93
17.06.2016, 19:54

Und während ich die Schiene noch trage? :)

0

Was möchtest Du wissen?