Wann kann man einen Autokauf "stornieren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Stornieren kannst Du so einen Vetrag sowieso erst mal nicht.

Du kannst jetzt dem Händler eine Frist zur Erfüllung setzen, schriftlich und Ihn in Verzug setzen. Nach Verzugseintritt kannst Du vom Vertrag ggf. zurücktreten und auch ggf. Schadenersatzansprüche geltend machen.

Gar nicht! Der Kauf im Autohaus ist bindend. Dieser Vertrag, ist formfrei, also auch mündlich gültig. Mit der Anzahlung und der Beauftragung der Zulassung wirst du dich auch nicht auf ein Missverständnis rausreden können.

Du kannst natürlich mit dem Händler reden und ihm deine Situation erklären. Vermutlich wird er einer Rückabwicklung gegen Erstattung seiner Auslagen und einer kleinen Storno-Gebühr zustimmen.

Ein Rücktrittsrecht hast du bei diesem Vertrag nicht.

Hast du einen verfügbaren Wagen gekauft oder wird er für dich zusammengestellt? 

Ein vefügbarer sollt eigentlich nicht länger als 2 Wochen dauern.

Ein neu zusammengestellter allerdings schon mal 10 Wochen. 

Frag in deinem Autohaus nach woran es liegt.

Stornieren kannst du so einfach nicht.

Vlaflip 11.12.2015, 11:50

Es war ein Gebrauchtwagen, sprich schon komplett Fahrbereit.

0

Nein, du hast sicher einen Kaufvertrag unterschrieben, der ist bindend. Solltest du in finanzielle Nöte gekommen sein kannst du unter umständen mit dem Autohaus sprechen und vom Vertrag zurücktreten, einen Anspruch darauf hast du nicht. Wenn die das Auto schon zugelassen haben werden sie das sicher nicht machen.

Vlaflip 11.12.2015, 11:51

Ich habe keinen Kaufvertrag unterzeichnet, nur die papiere für die Zulassungsstelle habe ich unterschrieben.

0
stertz 11.12.2015, 11:54
@Vlaflip

Keine Bestellung,Kaufvertrag? Was ist denn das für ein Autohaus? habt ihr das mündlich oder per Handschlag gemacht?

0

du solltest dem Händler schriftlich eine Frist setzten, üblich sind 2 Wochen. Wenn du das zugelassene Auto bis dann nicht hast und der Händler dein voraus gezahltes Geld nicht raus rückt, gehst du zum Anwalt. Die Kosten mußt du dann zwar vorschießen, bekommst sie aber zurück.

Bist du beim ADAC? Evtl. kannst du das mal nachfragen was man machen kann. Glaube da ist eine kurze Rechtsberatung inkl. auch wenn man keine seperate Rechtsschutzversicherung hat.

Leider schreibst du nicht, warum du den Kauf stornieren willst?

Hast du das Auto noch nicht bekommen? Falls das so sein sollte: Was sagt der Händler dazu?

Ein paar Infos wären schon hilfreich.

Warum willst du denn stornieren ? Warum hast du überhaupt eine Anzahlung geleistet ? Was habt ihr vereinbart ?

Was möchtest Du wissen?