Wann ist eine Wohnung bezugsfertig! wie sollte der Fußboden sein

6 Antworten

Der blanke Estrich wird gemeinhin nicht als bewohnbarer Boden bezeichnet. Ob die Wohnung dennoch bezugsfertig sein kann, hängt auch von konkreten vertraglichen Vereinbarungen im Einzelfall ab: Ist z.B. im Mietvertrag vereinbart, dass der Mieter Bodenbeläge auf eigene Kosten und eigene Gefahr einbringt, ist eine Wohnung mit Estrichboden bezugsfertig, obwohl sie noch nicht bewohnbar ist. Was sagt denn Dein Vertrag?

Meiner Meinung nach...eine Wohnung ist bezugfertig, sobald sie bewohnbar ist. Wichtig ist, dass Sicherheit, Ver- und Entsorgungen gewährleistet sind, also baurechtlich unbedenklich.

Bodenbelag, Tapeten usw. sind dagegen zweitrangig........wenn allerdings der Fussboden nur aus Estrich besteht, ist es für mich keine bezugsfähige bzw. bezugsfertige Wohnung, aber das muss mit dem Vermieter abgesprochen werden...vielleicht bietet er dem zukünftigem Mieter eine Auswahl von Bodenbelegen an?

Und die Möbel usw. hängst du derweil an die Decke?

Nein, die Wohnung ist noch nicht bezugsfertig.

;-) AstridDerPu

Was möchtest Du wissen?