Wann ist eine Notlüge in Ordnung?

11 Antworten

Eine Notlüge ist gerechtfertigt wenn es um Leben oder Tod oder etwas wirklich Wichtiges geht.

Du hast keinen Bock mit jemanden etwas zu unternehmen obwohl ihr das zusammen geplant habt und du weißt das er/sie sich darauf freut? Und dann noch lügen.

Bleib bei der Wahrheit. Lügen kommen immer raus und der Schaden wird noch größer.

Eine Notlüge ist gerechtfertigt, wenn es um Leben oder Tod geht oder ich sie verwende und keinem Anderen damit wirklich ein Schaden zugefügt wird.

Notlügen sind z.B. in Ordnung, wenn man eine Überraschung plant und nichts verraten möchte. Oder wenn man nicht sagen will, dass man keine Lust auf etwas hat und weiß, dass die Person es nicht versteht. Oke das zweite ist jetzt moralisch vielleicht bedenklich. Aber dann sollen die Leute mal damit klarkommen, dass man nicht immer Lust hat, etwas zu unternehmen :D

Ja, wenn die Person sonst gekränkt wäre würde ich dann auch eine Notlüge nehmen. Letztlich schadest Du damit niemandem.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Aus langen Beziehungen, derzeit Bisexuell und ehem. Swinger

Eine Notlüge sollte niemandem schaden oder in eine schlimme Lage bringen, außerdem sollte sie niemanden verleumden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrungen

Was möchtest Du wissen?