Wann ist eine Maschine ein Lebewesen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nabend,

bei dieser Frage würde ich mir zuerst die Merkmale anschauen, die ein Lebewesen als ein Lebewesen charakterisieren.

  1. Fortpflanzung
  2. Vererbung
  3. Wachstum
  4. Nahrungsaufnahme
  5. Stoffwechsel
  6. Bewegung
  7. Wahrnehmung

Alle diese Merkmale gehen vom Lebewesen selbst aus. Ein "Nachbau" durch externe Faktoren ist also keine Fortpflanzung. Eine Bewegung durch exogene Kräfte ebenfalls nicht. Nun unterscheiden sich diese Merkmale jedoch von Autor zu Autor. Manchmal entfällt eines der oben genannten Merkmale, manchmal kommt noch "Aufbau aus Zellen" hinzu.
Für eine Kategoriesierung als Lebewesen müssen alle dieser Punkte erfüllt sein. Allein hier fällt schon auf, dass ein Roboter / ein Computer nicht alle dieser Merkmale erfüllt. Nehmen wir das Zell-Merkmal mit in die Aufzählung, hat der Roboter schon verloren. Würde er aus Zellen bestehen anstatt aus elektronischen Bestandteilen, wäre er kein Roboter mehr. Auch betreibt ein Roboter keinen Stoffwechsel, pflanzt sich nicht fort, vererbt somit auch keine Erbinformationen und wächst nicht selbstständig.

Das einzige, was er kann, ist Wahrnehmung und Bewegung.

Ich persönlich würde also sagen, dass ein Roboter erst dann als Lebewesen bezeichnet werden kann, wenn er auch die restlichen Punkte erfüllt. Exklusive Zell-Merkmal.

Das eigentliche Problem dabei ist nun aber, dass Lebewesen ein von Menschen erschaffener Begriff ist. Die Frage hier ist also nicht "Was ist ein Lebewesen" sondern "Was bezeichnen wir als Lebewesen" wobei sich das wir nicht auf die Meinung jedes einzelnen Menschen bezieht, sondern auf den Mittelwert der Gesamtmeinungen. Wir könnten also einen Roboter sehr schnell zu einem Lebewesen machen, indem wir die offiziell gültige Merkmalscharakterisierung verändern.

Das mit dem Stoffwechsel ist falsch, als Stoffwechsel kann man auch den Strom den ein Roboter aufnimmt und in beispielsweise Bewegungsenergie umwandelt bezeichnen.

0

Da gibt es eigentlich nicht viel zu diskutieren. Ob etwas lebt, hat ja nichts mit Bewußtsein zu tun. irgendwelche Einzeller haben kein Bewußtsein und sind auch Lebewesen. Ein Android mit einem positronischen Gehirn a la Deta ist hingegen kein Lebewesen. Es gibt klare Kriterien, ab wann von von Leben spricht. z.B. das Stoffwechselbetreiben ist so ein typisches Kriterium.

Manche Maschinen erfüllen die 5 Kriterien des Lebens Fortpflanzung: "Vater" : Fabriksroboter für Computer, "Mutter" : Copy-Paste Vorlage für Software Wachstum/Entwicklung: Wenn man ein Dokument verfasst und speichert, hat der Computer gelernt, welches Wort du wo im Dokument platziert hast. Stoffwechsel: Der Strom ist seine Nahrung, länger eingeschaltet ohne Strom "stirbt er" der Unterschied zum Menschen: er kann wiederbelebt werden Reagiert auf Reize: Eine Taste und sein Programm reagiert darauf Kann sich selbstständig sichtbar oder innerlich bewegen: Kühlsystem

Mein Bruder und ich haben Arger mit unseren Eltern weil wir Organspende und Maschienen abschalten ablehnen?

Erstmal Sorry für den sehr langen Text.

Also ich habe meinen Eltern heute mitgeteilt, dass mein Zwillingsbruder und ich "Nein" zur Organspende ankreuzen (mit 14 dürfen wir das ja) werden und das wir auch nicht wollen, dass im Ernstfall (bei nur fast "hirntod" oder so) nicht möchten, das Maschienen abgeschaltet werden.

Nun sind unsere Eltern da leider komplett anderer Ansicht, die meinen, dass man Wachkomapatienten "erlösen" sollte und dass Organspende moralische Pflicht seie.

Es gab dann ein riesen Krach zuhause, wir sollten doch Organe spenden, es wäre ja moralische Verpfichtung und das es mega Egoistisch seie das abzulehnen.

Ich hab meiner Mutter dann erklärt, dass ich nicht ertragen könnte, wenn ein Arzt den Körper von meinem Zwillingsbruder zerstückeln würde und sie meinte nur, ob ich es besser fände, wenn seine letze Handlung andere Kinder zu Tode verurteilen würde und ob ich damit besser leben könnte.

Als ich ihnen dann erklären wollte, dass uns dieses Thema momentan einfach zu sehr belastet und unsere Entscheidung ja nur vorläufig ist, bis wir besser damit klarkommen, meinte sie einfach nur kalt, "dann lasst doch die Ausweise weg und überlasst die Entscheidung gefälligst euren Eltern"

Ich hab ihr dann gesagt, dass es nur uns etwas angeht, was wir für unsere Körper bestimmen und das mein Bruder der einzige ist, dem ich eines meiner Organe geben würde und hat sie mir vorgeworfen, wir wären die egoistischenten Kinder, die sie kennt und wir würden nur an uns denken und an sonst niemanden und dabei ist sie so laut geworden, dass mein Bruder das in seinem Zimmer mitbekommen hat und auch runtergekommen ist um mir beizustehen (er ist einfach der beste Bruder der Welt :) )

Sie meinte dann zu uns beiden ob wir mal daran gedacht hätten, was es für andere heisst, sich um einen Koma Patieten zu kümmern und dass das kein Leben mehr wäre und all solche Sachen.

Mein Bruder hat ihr dann vernünftig versucht zu erklären, dass uns in einem solchen Fall erstmal wichtig ist, dass der andere seinen Bruder nicht komplett verliert, aber sie fing nur an zu schreien immer wir wir wir und niemand sonst würde uns interessieren

Ich bin dann ausgerastet und hab sie angeschrieen und dabei gesagt, dass ich meinen Bruder viel lieber habe als sie.

Was sollen wir jetzt machen, zuhause ist nur noch Streit unsere Eltern wollen mit keinem von uns reden

sie betrafen ja sogar mein Bruder, obwohl der fast den ganzen Streit lang oben an seinem Laptop war und nichts gemacht hat, das ist nicht fair, warum machen sie das ?.

Warum können unsere Eltern, vor allem unsere Mutter nicht einfach unsere Entscheidung akzeptieren :(

Hat einer ne Idee, wie ich den Streit wieder beenden kann ?

Ich fühl mich grad echt mies, bin immer noch total sauer, auf meine Eltern, eigendlich auf alle außer meinen Bruder und ich fühl mich auch totaal schuldig, wegen dem Spruch

PS: Ich weis nicht, ob das was damit zu tun hat, aber ich glaube, sie kenn ein paar Transplantierte

...zur Frage

Kann ein Roboter leben?

Stellen wir uns vor irgendeinmal in der Zukunft gibt es Roboter mit der Rechenleistung unseres Gehirns, die auch über eine KI verfügen die eine Persönlichkeit entwickeln und Gefühle Simulieren könnte, wäre das dann Leben, bzw. Kann aus einer Maschine Leben werden?

...zur Frage

Wie definiert ihr einen Roboter, Androiden, Cyborg, Drohne?

Der Begriff hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt... inzwischen haben wir schon 2016, irgendwer sollte doch nun schon soviel Gedankensaft zusammen bekommen haben um eine klare Definition fomulieren zu können... Gibt’s das scon was im WWW? (Ich hab bis jetzt nix gscheites gefunden)

Ab wann darf man eine Maschine Roboter nennen? Wie ist dieser Ausdruck definiert?

Ich habe mal gelernt:

Roboter sind von Mensch gesteuerte Maschinen bzw. die nur einfache autonome Befehle ausführen.

Die Maschinen die komplett autonom sind und sogar lernfähig sind nennt man Androiden.

Und was als Verschmelzung von Mensch und Maschine sein soll nennt man Cyborg.

Ab wann ist eine Maschine eine "Dohne"?

Wie verhält sich nun ein R/C Helikopter, der nun mit GPS und Kreisel etc ausgerüstet ist und somit auch schon "autonom" fliegen kann, ist das nun schon eine Drohne?

Bin gespannt auf eure neuen Meinungen... :-)

...zur Frage

Würdet ihr euch von einem Roboter oder einem Menschen pflegen lassen?

...zur Frage

Wann ist der Perfekte Zeitpunkt um ein altes (Oldtimer) - Motorrad zu verkaufen?

Ich habe meine Kawasaki Z 1000 MK II jetzt komplett restauriert, sie lässt sich so geil fahren. Ein richtiges Traum Bike.

Finanziell (es sei denn ich kaufe mehr bikes) stehe ich noch ganz gut da. Ich habe aber irgendwie das Gefühl das die Kawasaki bei mir nicht gut aufgehoben ist, hört sich jetzt krank an, andere können damit aber viel mehr anfangen. Es ist halt einfach nicht mein Zeitalter 🤷🏽 die Nostalgie ist halt nicht so krass. Sie ist halt doppelt so alt wie ich 😅 ich überlege sie jetzt zu verkaufen.

Das Geld würde ich dann gerne in eine A2 Maschine stecken, damit ich nach den 2 Jahren 125er keine Schrott Maschine fahren muss :P

Die Frage ist nur, ob es momentan ein günstiger Zeitpunkt ist, oder ich sie noch 10 Jahre behalten soll ums sie dann für mehr Geld als ich jetzt bekäme verkaufen zu können. Oder einfach jetzt verkaufen. 😅

Was empfiehlt ihr mir? Was ist sie voll restauriert wert?

...zur Frage

Ist der mitteleuropäische Körper evolutionär überhaupt an tropische Früchte angepasst?

Ich esse 3 Bananen am Tag und Ananas aber ist das auch gesund? Oder sollte ich die Feldfrucht aus der Umgebung präferieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?