Wann ist ein Stromschlag gefährlich?


01.03.2020, 15:41

Update: Es ist im nachhinein nichts mehr passiert & ich lebe noch. :D

5 Antworten

Ist die Kette denn in ein Loch der Steckdose gekommen. Normalerweise haben diese Löcher einen Kinderschutz und sind verschlossen wenn kein Stecker eingesteckt ist.

Hab erst nicht gesehen, dass die da drauf gefallen ist und hab mein Ladekabel einstecken wollen ,wodurch ich die Kette dann irgendwie in dieses Loch gerückt habe... (war nach ner Faschingsparty mit Alkohol lol..)

0
@Zodapop

Ist ja noch mal gut gegangen. Hättest du die andere Hand an der z. B. Heizung gehabt, würde die Sache anders aussehen.

1

Er kann innerhalb von 24 h zu Herzrythmusstoerungen führen, muss aber nicht. Solche Fälle werden im KH überwacht. Rufe dort Mal an und berichte ihnen das

Du solltest auf Symptome, wie Schwindel, Übelkeit oder Brustschmerzen in den nächsten 12 Stunden achten. Treten die auf, sofort ins Krankenhaus.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Arbeite seit 25 Jahren bei einem Netzbetreiber.

Du solltest es genau beobachten. Wenn Du wirklich keine Beschwerden hast, hast Du nochmals Glück gehsbt und kannst ers als "Lehrgeld" abhaken. Solltest Du aber noch Herzprobleme oder andere Beschwerden bekommen, dann gehe lieber zum Arzt. Und merke Dir, Spannungen über 42 V sind nicht unbedenklich.

Bei meinem AG (DESY) wurde man nach einem "Schlag" für 24 Std ins KH gebracht zur Sicherheit.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?