Wann Fahrradkette wechseln?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solange die Kette flüssig läuft und sich nicht dehnt, kann man die natürlich weiterfahren, denn solange kann sie normalerweise auch keinen Schaden an Kassette oder Kettenblättern anrichten.

Je nach Kettenbreite kann das auch durchaus sein, 7-fach Ketten halten generell länger als 10- oder 11-fach (die muss ich alle 1000-1500km wechseln!)

Gewicht, Fahrweise, Pflege und Fabrikat spielen natürlich auch eine Rolle.

0
@FelixLingelbach

Danke schon mal für die Antwort, bzw. Kommentar.
Es handelt sich immer um eine Shimano 9-fach Kette in Deore XT Qualität, also die "CN-HG93".
Fahrweise: "Normal" mit dem Trekkingrad, d.h. meistens ein 20er Schnitt auf Wald-/Feldwegen und Straße. Überwiegend auf ebener Strecke, d.h. nicht kilometerlang bergauf keulen und auch nie im extremen Dreck.
Pflege: Reinigung mit Reinigungsmittel + Lappen wenn die Kette optisch zu schlimm aussieht (rabenschwarz und voller Dreck) - sonst regelmäßige Verwendung von Kettenspray "Profi Dry Lube" (= Motorradketten Trockenfilm Kettenschmierung), ab und zu auch mal "Finish Line Teflon Plus" Kettenspray, eines von beiden so alle 300 bis 400 km.
Ich erfasse immer die gefahrenen Kilometer von meinen Rädern einzeln und nach ca. 3.000 km mit diesem Rad wurde die Kette pauschal gewechselt - jedes zweite mal auch der Zahnkranz. Jetzt habe ich Dank Verschleißlehre eben festgestellt, dass da scheinbar noch lange nichts verschlissen ist. Da hiermit aber offenbar nur die Kettenlänge (Dehnung) gemessen wird, stelle ich mir natürlich die Frage, ob anderer Verschleiß an der Kette durch Dreck, zahlreiche Schaltvorgänge, etc. auch zu einer Beschädigung an Zahnkranz und Kettenblättern führen kann, wenn man so eine Kette nicht rechtzeitig tauscht. Bemerkt habe ich noch nichts, d.h. die Kette läuft absolut geräuschlos und schaltet einwandfrei.
Beim "Zweitrad" habe ich eine 8-Gang Nexus Nabe mit entsprechender Kette, da habe ich Kette + Ritzel erstmals nach > 8.000 km gewechselt, aber auch nur auf Verdacht hin. Ob die Kette tatsächlich verschlissen war, weiß ich nicht. Mir geht es bei der Frage aber primär um die Schaltkette, weniger um die mit Nabenschaltung, weil das hier wesentlich mehr ins Geld geht...

0
@WeiSte

Ok, im Trekkingbereich bin ich nicht so erfahren, 20er Schnitt scheint mir aber auch recht kettenschonend zu sein. Hyperglides hatte ich auch schon ein paar drauf, allerdings in weit weniger kettenfreundlichem Gebrauch, weswegen auch diese nach ca. 1500km durch waren, haben aber doch ne ganze Weile länger gehalten als die X10er von KMC die ich jetzt draufhab (Lohnt sich für mich natürlich aufgrund des Preisunterschieds trotzdem). Nabenschaltungsketten halten meist nahezu ewig, ich kenne da Leute die fahren seit 20 Jahren auf derselben Kette.

Anderer Verschleiß an der Kette außer Dehnung ist nur Korrosion, und damit hat man bei den HGs wahrlich keine Probleme, ob in der Dauerschlammdusche oder im Seebad, ich hatte da noch kein bisschen Rost dran. Wenn aber mal Rost da ist, kann es dazu führen, dass die Kette eben nicht mehr so flüssig läuft, das ist nicht so schlimm für die Kassette wie Dehnung, aber sollte man mit der Zeit auch wechseln, auch aus rein leistungstechnischen Gründen. Ansonsten wüsste ich da keinen Verschleiß, häufiges Schalten hat auch keinen rechten Effekt darauf, die Kette verkratzt da vielleicht mal ein wenig, aber verschleißt davon nicht, anders als das Kettenblatt.

1
@downhillmaster
Nabenschaltungsketten halten meist nahezu ewig

Das ist ein Irrtum. Insbesondere bei Nabenschaltungen wirkt sich eine Kette außerhalb ihrer Verschleißgrenze nachhaltig und negativ auf das Verschleißbild des Kettenblattes und des Ritzels aus, weshalb man sie bei Erreichen der Verschleißgrenze austauschen sollte.

0
@downhillmaster

Danke nochmal für die Ergänzung. Ein 20er Schnitt ist bestimmt noch relativ kettenschonend. Aber mit einem vielleicht 16 kg schweren "Trekkingpanzer" + Gepäcktasche von noch mal ca. 3 bis 4 kg auf Wald und Feldwegen geht nicht viel mehr. Heute waren es ganz genau gesagt laut Fahrradcomputer 108,04 km Länge mit einem Schnitt von 21,86 km/h. Das schwankt immer mal je nach Strecke und Tagesform.
Mit einem sportlich gefahrenen MTB oder gar Rennrad kann man das aber natürlich nicht vergleichen. :-)

0
@vierfarbeimer

Ich habe nie gesagt, dass eine verschlissene Kette keinen Schaden an Ritzel und Kettenblatt verursacht, ich habe lediglich gesagt, dass Nabenschaltungsketten weitaus länger halten als die schmäleren Kollegen, ich habe auch schon die Kettenlehre bei 1/8-Ketten angesetzt, die viele Jahre und viele tausend km im Betrieb waren, die mir dann sagte, dass die Verschleißgrenze noch nicht erreicht war. Interessanterweise bei BMX-Ketten sehr ähnlich.

0

Bei Nabenschaltungen halten die Ketten im Vergleich länger, da sie immer in der Ideallinie anliegen. Die Ketten der Kettenschaltung verschleißen eher, da sie meistens schräg laufen. Auch Schmutz und schlechte Pflege durch den offenen Verlauf fördern den Verschleiß während Nabenschaltungsketten durch Kettenkästen gut geschützt werden können. Die Lebenserwartung von Ketten ist sehr individuell und hängt vom Fahrstil (Drehmoment) des Fahrers sowie ihrer Pflege ab.

Die Lehre misst die Längung und die ist maßgeblich für den Verschleiß. Daher ist das eine gute Investition und kann auf die Dauer Geld sparen helfen. Du kannst den Verschleiß der Kettenschaltungsketten etwas eingrenzen, wenn Du vorne ein möglichst großes Blatt nimmst und dadurch hinten mehr in den leichtern Gängen fährst. Daduch wird die Kette von mehr Zähnen gehalten und das Drehmoment verteilt sich auch mehrere Kettenglieder.

Das mit dem großen Blatt vorne klingt einleuchtend. Ich fahre vorne aber meistens auf dem mittleren Blatt, weil die Kette da bei normalem Fahrtempo (20 - 25 km/h) im Vergleich am "geradesten" (also am ehesten in Ideallinie zum Zahnkranz hinten) liegt.

0

Welche Kette passt für eine 5-fach-Schaltung beim Rennrad?

Ich habe ein altes Rennrad "gefunden" und möchte es wieder flott machen. Die Kette ist verschlissen. Das Problem: Es ist noch eine alte 5-fach-Schaltung (Shimano, zwei Kettenblätter, fünf Ritzel). Welche genaue Typbezeichnung von Fahrradkette benötige ich?

...zur Frage

Wad für eine Fahrradkette?

Ich habe ein 21-Gang Fahrrad von Fischer mit Kettenschaltung. Jetzt brauche ich eine neue Kette und wollte Fragen ob ich auf Länge und Breite achten muss.

...zur Frage

Warum springt die Fahrradkette?

Ich habe gerade meine Kette gewechselt und habe eine Testfahrt auf dem bikepark gemacht und sie rutscht jedes mal bei mäßiger spannung über die ritzel, was kann man dagegen tun ?

...zur Frage

Bei Kettenwechsel auch Kassette und Kettenblätter wechseln?

Hallo werte Mitstreiter,

ich war heute mal neugierig und habe meine Fahrradkette mittels Messschieber auf Längung geprüft. Das Ergebnis war 121,9 mm. Auf diversen Homepages und Tutorials habe ich schon raus gefunden das diese verschlissen ist und gewechselt werden sollte. Soweit kein Problem, eine neue Kette kostet wenig und ich habe keine zwei linke Hände. Was ich aber nicht raus finden konnte:

Woran kann ich erkennen, ob neben der Kette auch die Kassette verschlissen ist und gewechselt werden sollte?

Was passiert, wenn ich eine neue Kette auf der alten Kassette montiert wird?

Müssen die vorderen Kettenblätter ebenfalls gewechselt werden?

Vielleicht helfen ein paar Bilder.

MfG SudelnuppeXXL

...zur Frage

Fahrradkette Shimano Deore Schaltung

Hallo ich habe eine Frage:

Ich habe ein Fahrrad was leider lange im Regen stand und die Kette nun arg mitgenommen ist ( sehr verrostet, bewegt sich kaum bis gar nicht)

Ich habe sie jetzt aufgeflext, weil auch das Kettenschloss nicht mehr lösbar war.

Das Fahrrad ist ca 5 Jahre alt und hat eine Shimano Deore Gangschaltung mehr Details habe ich leider nicht gefunden

Da unser örtlicher Fahrradladen quasi ein Monopol ist und für mich leider unbezahlbar (wollte für Kette und Arbeit 50€) wollte ich wissen ob jemand weiß, welche Kette ich brauche? würde diese dann im Internet bestellen und selber "einbauen". Die gesamt Länge der Kette ist ca 146cm

Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Wie bestimme ich die richtige Fahrradkette? (Kettenschaltung)

Nach intensiven Suchen im Netz und das erfolglos, stelle ich hier mal die Frage; Wie bestimme ich die richtige Kette (Kettenschaltung) für mein Rad? 8er, 9er, 10er ist verständlich, kann man einfach abzählen. Nur gibt es z.B. 9er Kette in als 52, 73, 93 usw Varianten. Die Kette wird doch nach Anzahl der Ritzel in der Kassette (8,9,10) bezeichnet, soweit richtig? Und die Zahl 73, 93 etc gibt die Qualiätsstufe an, Soweit auch richtig?

Ich hoffe ihr könnt mir eine Antwort geben ob das so zutrifft oder komplett falsch ist. Danke schon mal im Vor raus.

Und nein, wenn ich in das örtliche Fahrradgeschäft gehen wollte, hätte ich dies auch getan ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?