Wann fängt Sertralin an richtig zu wirken?

3 Antworten

Die antidepressive Wirkung tritt normalerweise vor der angstlösenden Wirkung ein. Konktret:

  • 2-4 Wochen bis die antidepressive Wirkung eintritt
  • 3-5 Wochen bist die angstlösende Wirkung eintritt

Bei Angststörungen ist Sertralin ziemlich unbestritten. Antidepressiva wirken ironischerweise gegen Ängste besser als gegen Depressionen. Auch die antidepressive Wirkung von Sertralin ist belegt, doch wie bei allen Medikamenten ist die Ansprechrate im bezug auf Depressionen geringer. Also einfach noch ein wenig warten.

Die Dosis von 25mg ist extrem tief. Die von 50mg auch noch eher tief. Die durchschnittliche Dosis liegt bei 100mg. Also wenn du deine Erhaltungsdosis (die Dosis die du längerfristig zu nehmen gedenkst) erreicht hast, musste nochmal 3-5 Wochen warten um bis die volle Wirkung da ist.

Hier noch mehr Infos zu Sertralin: http://deprimed.de/sertalin/

Hallo Sven! Es könnte durchaus sein, dass du anfangs zu niedrig dosiert eingestellt warst. Die höhere Dosis wirkt noch nicht. Da musst du wohl auch wieder an die 3 Wochen warten. Ansonsten hilft nur Umsteigen auf ein anderes Medikament. Aber das wird dein Phsychodoc am besten wissen.

Wieso bespricht du das nicht mit deinem Psychiater?

Antidepressiva und Alkohl? Was kann passieren?

Hallo,

Ich muss seit heute wieder Sertralin (AD) nehmen. Habe die vor ca 2 Jahren schon genommen, aber damit aufgehört. Leider wurden die Depressionen, die Gedanken wieder schlimmer. In manchen Situationen habe ich überlegt wie ich mir am besten das Leben nehme und habe mich leicht selbst verletzt. In Behandlung befinde ich mich (noch) nicht.. war ich aber damals.

Nun meine Frage. Ich weiß, dass man dieses Mittel nicht mit Alkohol mischen soll. Was genau kann passieren wenn ich zu viel trinke? Habe den Arzt nicht gefragt, in dem Moment nicht daran gedacht.

Ich gehe sehr viel fort - bis zu drei Mal die Woche und trinke leider dementsprechend viel.. ich trinke hauptsächlich stärkere Sachen wie Rum oder Vodka. Da ich dies sowieso stark reduzieren will.. passt das nun vl ganz gut. Ich hatte ein Alkoholproblem, aus dem ich aber alleine raus gekommen bin, vor einigen Monaten trank ich aber wieder mehr und habs auch teils sehr übertrieben wenn's mir schlecht ging.

Wie kann sich aber nun die Kombi auswirken? Vor allem am Anfang? Sollte ich blöderweise doch wieder zu viel trinken, weil ich mich nicht unter Kontrolle habe. Bin auch am überlegen es meinen zwei besten Freunden zu sagen, dass die vl auch ein bisschen drauf achten. Möchte aber jetzt nicht damit anfangen, dass ich nicht mehr weg gehe. Ich weiß, dass man ohne Alk Spaß haben kann, aber ja... schwierig für mich wenn alle trinken. Dass ich lernen muss, einfach darauf zu verzichten, ist mir auch klar, aber ich möchte einfach meinen engsten Freunden sagen können, wieso und warum ich da so Acht geben muss, damit sie es auch verstehen. Ich weiß, dass ich auf gewisse Personen stark reagiere, wenn ich getrunken habe oder einfach extrem werden kann. Ich sage Sachen, die ich dann bereue oder weiß nicht mehr was war - ist mir erst am SA wieder passiert.

Vielleicht kann mir jemand meine Fragen beantworten.. Habe so direkt nichts gefunden, außer dass man es lassen soll mit dem Alkohol.

...zur Frage

Antidepressiva Sertralin und Zigarettenkonsum?

Hallo ich nehme seit gestern Antidepressiva mit dem Wirkstoff Sertralin 50 mg, nun wollte ich wissen wie das ist mit dem Rauchen weil ich will mit meinem Zigarettenkonsum nicht aufhören. Meine Frage ist das gefährlich wenn man Antidepressiva nimmt und trotzdem raucht??

...zur Frage

Antidepressiva -wieviel mg nehmt Ihr am Tag?

Hallo Leidensgenossen ! Antidepressiva -wieviel mg nehmt Ihr am Tag ? Ich nehme meistens 50 mg sertralin sandoz am Tag ,manchmal auch 100mg-manchmal avergesse ich es auch. Ist das eig, viel ?

...zur Frage

Hallo. Ich nehme Sertralin 100mg ein. Lassen Symptome wie schwitzen nach einiger Zeit nach oder bessern sich?

Hallo, ich nehme Sertalin 100mg. Ich habe direkt 100mg verschrieben bekommen und habe nur sehr leichte Nebenwirkung wie leichte Kopfschmerzen und muss öfter auf Toilette. Was mich stört ist das schwitzen. Wird es im Verlauf der Einnahme besser ? Könnte man im Notfall ein Medikament wie Sormodren (Anticholinergika) dazu nehmen oder gibt es da Wechselwirkungen? Ich habe Sormodren immer gut vertragen.
Ich halte Sertralin für ein gutes Medikament aber finde 100mg zu Anfang sehr hoch. Mal sehen wie es wird. Danke für eure Zeit und einen schönen Mittwoch.

...zur Frage

Sertralin + Kaffe>?

Hallo ich nehme seid wenigen Tagen Sertralin zu mir und wollte fragen ob man es mit Kaffe zusammen einnehmen kann da Kaffe ja die Leber so wie Sertralin auch stark beansprucht ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?