Wann fängt bei euch das PMS an und was macht ihr dagegen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich trinke in der 2ten Zyklushälfte Zyklustee mit Mönchspfeffer, Schafgarbe und Frauenmantel. Dadurch wird es erheblich besser.

Lg

HelpfulMasked

Bei mir ist es meistens ein bis zwei Tage vorher, habe dann starke Unterleibsschmerzen

gibt ne ganz gute app namens clue:)) hab ich seit einem halben jahr installiert. kann ich nur empfehlen!😉

Entstehen diese Symptome durch ausbleibende Periode?

Hey. Meine Periode bringt mich echt zum Verzweifeln. Ich bin 16, habe meine Periode seit 6 Jahren und nie wirklich regelmäßig. Im Dezember kamen sie gar nicht, im Januar dann zu früh, im Februar mittendrin, im März auch, im April gar nicht, im Mai gar nicht und jetzt anscheinend auch wieder nicht. Schwanger bin ich zu 100% NICHT. Im Grunde genommen ist mir das sogar ganz recht, wenn die nicht kommt, weil sie immer mit höllischen Schmerzen beginnt. Allerdings gibt es ja leider das berühmte Prämenstruelle Syndrom, das 14-7 Tage vor der Periode beginnt und mit Eintritt der Periode aufhört. Dadurch, dass sich mein Zyklus so stark verschiebt, sind auch die prämenstruellen Symptome stärker. Mir ist allgemein unwohl, ich habe Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, auch leichte Unterleibsschmerzen; ich neige zu schlechter Laune und bin müde, fühle mich hoffnungslos, bin manchmal sogar weinerlich und manchmal wird mir schlecht. Das geht jetzt seit dem Tag so, an dem eigentlich die Periode kommen sollte. Ich will jetzt nicht "Geh zum Frauenarzt" hören, das mach ich nicht. Mir reicht es schon, wenn ich hier lese, dass es jemanden gibt, dem es ähnlich geht. Also, kennt jemand diese Symptome in Verbindung zur Menstruation? Kann die Periode solche Beschwerden auslösen?

...zur Frage

Was tun gegen Übelkeit (psychisch bedingt)?

Also, ich leide unter Emetophobie. Starker Angst vor dem Erbrechen. Und morgem fahren wir einige Stunden mit dem Zug. Hat jemand Ideen, was ich gegen allgemeine Übelkeit, Reiseübelkeit oder psychisch bedinger Übelkeit tun kann?

...zur Frage

Prämenstruelles Syndrom (PMS) // Periode?

Hallo,

mir geht es schon seit einigen Tagen nicht sonderlich gut. Knapp 4 Tage leide ich unter Übelkeit (habe auch das Gefühl mich übergeben zu müssen) und habe auch seit 1 oder 2 Tagen Blähungen .. (Übrigens möchte ich jetzt keine dummen Kommentare lesen.. ist ja auch was natürliches und ihr hattet das bestimmt auch mal!)

Gestern fing dann auch die Vorblutung bei mir an und heute habe ich meine Tage dann bekommen. Morgen muss ich tanzen (Showtanz) aber ich habe wirklich Angst, dass mir auf der Bühne wieder so schlecht wird! Nebenbei möchte ich UNBEDINGT tanzen und meine Gruppe ist auch auf mich angewiesen.

Nun meine eigentliche Frage, wie kann ich PMS so "angenehm" wie möglich überstehen? Habe mittlerweile eine halbe Schmerztablette genommen, eine 'Hühner'suppe gegessen und bin ganz fleißig dabei Kamillentee zutrinken...

Leidet ihr auch darunter :-/? Nimmt ihr spezielle Tabletten o.a? Ich bin echt am verzweifeln.. Übrigens nehme ich die Pille noch nicht.

ICH BIN NICHT SCHWANGER! :-)

LG, Donnerstagabend

...zur Frage

pms: welche symptome habt ihr?

frage steht oben, bezieht sich aufs prämenstruelle syndrom und welche symptome da so üblich sind, ich fühl mich immer müde, hab erkältungssymptome, schmerzen, schwindel und kopfschmerzen, was habt ihr? was sind die häufigsten pms beschwerden? was kann pms alles auslösen?

...zur Frage

Abgeschlagenheit durch psychischen Stress?

Ich hätte eine Frage bezüglich meiner Psyche....

Ich bin schon des längeren in Therapie und kämpfe regelmäßig gegen psychische Verstimmungen.

Nun wurde de mir gestern Abend so dermaßen übel dass ich aufs Klo rannte. Mein ganzer Magen Darm Trakt funktioniert dann nicht mehr korrekt. Auch extreme Abgeschlagenheit und Müdigkeit kommen dazu.

Als ich anfing über meine Sorgen zu sprechen wurde die Übelkeit auch zunehmend weniger.

Noch dazu leide ich glaube ich sehr unter PMS die im Moment noch zusätzlich akut sind.

Ist es denn tatsächlich möglich dass die Psyche einen so extremen Einfluss auf mein Energielevel hat?

Liebe Grüsse

...zur Frage

Kann der Zyklus psychosomatische Beschwerden verstärken?

Ich habe Depressionen, die mit vielen körperlichen Symptomen verbunden sind, welche scheinbar durch die Menstruation beeinflusst werden. Die Periode an sich bleibt bei mir stressbedingt häufig aus; wenn sie kommt, habe ich starke Schmerzen und spüre ab dem Eisprung in einer ziemlich ausgeprägten Symptomatik das prämenstruelle Syndrom. (Ich nehme keine Pille.) Durch die Unregelmäßigkeit meiner Periode weiß ich leider nie, wann der Eisprung stattfindet und ab welchem Zeitpunkt das hormonelle Ungleichgewicht für Probleme sorgen könnte. Mein Hormonstatus ist zwar in Ordnung, aber seit meiner Depression scheinbar ziemlich durcheinander. Jedenfalls spüre ich jeden Monat um dieselbe Zeit phasenweise dieselben Beschwerden und immer sind diese Phasen irgendwie mit der Periode verbunden. Entweder, es ist der Eisprung, oder die Zeit nach diesem bzw. vor Eintritt der Blutung; aber egal wann - es sind immer Beschwerden vorhanden, bei denen es mir wirklich schwer fällt, sie als psychosomatisch zu betiteln. Kann die Psyche den Zyklus beeinflussen und dieser dann wiederum Körper und Seele? Kann der Zyklus psychosomatische Beschwerden verstärken? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?