Wann darf ein Sicherheitsdienst einen Platzverweis erteilen?

6 Antworten

Volljährige Jugendliche? Also Erwachsene, keine Jugendlichen.

Auch, wenn "nichts kaputt oder dreckig" wurde, finde ich wilde, also nicht angemeldete Parties in Regionen mit ohnehin wenigen Wäldern recht fragwürdig.

Dass dort weit und breit Keiner wohnt, ist ein Trugschluss. Wälder sind kein lebensfeindlicher Raum, im Gegenteil.

Nach Einbruch der Dämmerung kommt das Wild aus dem Dickicht in den lichten Wald oder die Felder zur Nahrungsaufnahme. Gibt es eine Party dort, bleibt das Wild in Deckung. Auf Dauer führt das zu Stress und Verdrängung und schadet dem Ökosystem.

Genehmigten die Verantwortlichen Euch eine unangemeldete Feier nachträglich, nähmen auch Andere dieses Recht für sich in Anspruch und das Rückzugsgebiet für Tiere wäre obsolet. Das darf nicht sein.

Nutzt öffentliche Partyräume oder ausgewiesene Grillplätze mit Anmeldung und alles ist gut.

Also deiner Annahme zufolge gehst du davon aus dass (aus Verwaltungsrechtlicher Sicht) ein Tier aus dem Wald eine Beschwerde an die gemeinde gerichtet hat? Unwahrscheinlich. Zudem bezweifle ich dass der Tierschutzverein Platzverweise ausstellt.

Aus verfassungsrechtlicher Hinsicht ist zu beachten, dass der Alkoholgenuss im öffentlichen Raum, durch die allgemeine Handlungsfreiheit (Art. 2 I GG) geschützt ist.

0

Ich habe keinerlei Annahme geäußert und auch nichts über den Tierschutzbund geschrieben.

Aber, wenn Dich schon auf das Grundgesetz berufst:

"Art. 20a

Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung."

Damit ist alles geklärt.

Wenn Einwände hast, strebe eine Klage an vor dem Bundesverfassungsgericht.

0

hörte laut Musik und konsumierte Alkohol. Die Lautstärke hielt sich in Grenzen, was letztendlich egal ist da weit und breit keiner in der Umgebung wohnt.

Wie jetzt? Laute Musik, oder hielt sich die Lautstärke in Grenzen? Beides geht ja nicht gleichzeitig. Das da keine Menschen wohnen ist nur für die Menschen, die da nicht wohnen tröstlich. Für die ganzen Tiere, die da leben, ist das ein gaaanz geringer Trost, dass nur sie mit lauter Musik belästigt werden und keine Menschen.

Allgemein würde ich sagen. dass die das dürfen, wenn sie von der Gemeinde extra dafür eingestellt wurden. Nachts, laute Musik und massig Alkohol dürften ausreichende Begründungen für einen Platzverweis sein. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass es sich da um ein Naturschutzgebiet o.ä. handelt, wenn da überall Tafeln aufgestellt wurden..

Laut im Bezug auf hörbar. -> ohne Kopfhörer

Nein es ist kein Naturschutzgebiet.

Zudem ist in verfassungsrechtlicher Hinsicht zu beachten, dass der Alkoholgenuss durch die allgemeine Handlungsfreiheit (Art. 2 I GG) geschützt ist.

0
@BedRull93

Zumindest für den/die 15jährige/n gilt das mit dem Alkoholgenuss nicht und wenn es etwas anderes als Bier und Wein war, auch für alle unter 18jährigen nicht. Also allein, dass da unter 16jährige dabei waren und Alkohol konsumiert wurde, dürfte einen Platzverweis schon rechtfertigen, weil die Sicherheitsbeamten wohl davon ausgehen können, dass auch die Alkohol konsumieren, die das noch gar nicht dürfen.

Die Gemeinde hat das da als Ruhebereich konzipiert, oder als Spielplatz oder als sonst etwas. Ganz sicher wurde es nicht gebaut, damit sich Jugendliche dort nach Einbruch der Nacht die Kanne geben können. Das "Gebäude" wurde also wohl zweckentfremdet.

Es gibt auch Gemeindeverordnungen, die den öffentlichen Konsum von Alkohol mit einem Bußgeld und Platzverweis belegen. Ein paar davon wurden vom Verwaltungsgericht kassiert. Damit das passiert müsstet ihr Klage erheben gegen euren in euren Augen unberechtigten Platzverweis und nach jahrelangem Rechtsstreit bekommt ihr dann vielleicht recht.

0

Wenn der Platz der Gemeinde gehört und die Art und Weise der Nutzung mitunter sogar in einer kommunalen Verordnung gerelgt ist können sie in jedem Falle einen Platzverweis ausstellen; eventuell sogar ein Bußgeld kassieren.

Öffentlicher Raum ohne gesonderte kommunale Einschränkungen
Zudem ist in verfassungsrechtlicher Hinsicht zu beachten, dass der Alkoholgenuss durch die allgemeine Handlungsfreiheit (Art. 2 I GG) geschützt ist.

0
@BedRull93

"
Öffentlicher Raum ohne gesonderte kommunale Einschränkungen"

woher weißt du das?

Daneben kämen natürlich auch weitere Rechtsgrundlagen in Betracht; wenn dich interessiert müsstest du selber mal nachfragen.

"
Zudem ist in verfassungsrechtlicher Hinsicht zu beachten, dass der
Alkoholgenuss durch die allgemeine Handlungsfreiheit (Art. 2 I GG)
geschützt ist.
"

Diese Rechte können und werden aber eingeschränkt;

ich kann dir auch keine reinhauen nur weil ich mich dadurch frei entfalten will;  oder du darfst auch nicht betrunken Auto fahren ; man kann Verbrecher trotz allem einsperren und auch ein Platzverweis kann ausgesprochen werden obwohl dieser natürlich auch die allgemeine Handlungsfreiheit beeinträchtigt.

Solche Einschränkungen sind im gesamten Rechtsbereich allgegenwärtig

1

suche nach Kinderkurheim /sanatorium 70er Jahre Bad Kösen

Hallo ich war 1976 in Bad Kösen zur Kur. Damals war ich 4 Jahre alt. Zumindest meien ich das es 76 war. könnte sogar mit 3 1/2 Jahren gewesen sein und somit Ende 75 schon. Bin mir nicht sicher, aber das ganze lag glaub ich leicht an einem Hang. Wir schliefen in einem großen Saal mit allen Kindern meiner Gruppe zusammen, duie Koffer kamen alle aufgereiht über eine Treppe vom Gruppentagesraum aus auf den Dachboden. Ich habe noch immer vereinzelte Erinnerungen, die mich bis heute nicht loslassen.

Nun suche ich zum einen danach wie die Einrichtung hieß, wer vieleicht auch dort war und vieleicht auch nach Bildern zumindest von der Einrichtung. Vieleicht sogar von der Gruppe.

Ich erinner mich das es kurz vor weihnachten war und ich wirklich ganz kurz vor Heiligabend erst wieder zu Hause war. das jeder nur ein Kuscheltier ins bett neghmen durfte, ich aber 2 Hatte weil ohne eines nichts ging und das andere bekam ich neu extra zur Kur noch da ich mir das so gewünscht hatte. Das musste dann im Koffer bleiben bis zu einem Brief meiner Eltern. Die Briefe wurden grundsätzlich öffentlich in der Gruppe vorgelesen. aber waren auch kaum welche. Weiß nicht mal ob mehr kommen durften udn die die Briefe dann einfach auf die Zeit aufgeteilt haben abnstatt vorzulesen, wann sie ankamen.

Nachts durfte man nicht auf die Toilette. Wer dringend musste und heinmlich ubter den betten durchkrabbelte zur Toilette wurde wenn er erwischt wurde bestraft. wer ins Bett machte erst recht. es gab unten neben dem eingang einen raum da stand ein gerät in der Mitte und da mussten wir regelmäßig rein und die Luft da einatmen. dazu gabs noch einzeltermine, die ich hasste wie die Pest, da musste ich mit salz oder so versetze Luft inhalieren. das war mega Würgreizauslösend bei mir und gab jedesmal stress. Regelmäßig gingen wir iun den Ort in ein Bad, wo wir in bestimmtem Wasser in der Wanne eine Zeit baden mussten udn anschließend dick eingepackt in einen Ruheraum für eine halbe stunde oder so, bevor wir wieder zurückgingen.

....... so ein paar Erinnerungen habe ich auch noch mehr. vieleicht kann mir ja jemand weiterhelfen, der weiß welche einrichtung das war, Bilder hat oder weiß, was das heutzutage ist......

danke schonmal

...zur Frage

Platzverweis auf öffentlichem Gelände?

Die Situation:

Heute (Sonntag) fuhr ich mit dem Fahrrad über ein Firmengelände welches ich als Bild angehängt habe. Es ist NICHT eingezäunt oder irgendwas es kann jeder drauf, es ist nahtlos zur Straße daneben.

Dann kam ein Typ raus und meinte dass ich das Grundstück verlassen soll. Kann er mir einen Verweis erteilen?

Es ist alles öffentlich ohne einen Zaun und nichts.

http://i.imgur.com/6e9Fe8o.png

...zur Frage

Freund verhält sich komisch seitdem die Rede ist, dass ich bei Ihm einziehe?

Meine Familie zieht demnächst um. Zwar noch am gleichen Ort, aber wirklich dort am “Asch der Welt” Nur Wald und 45 Min laufen, zur nächsten Bushaltestelle. ( ich bin auf Bus & Bahn angewiesen )

Eigentlich wäre es nicht vorteilhaft für mich da zu wohnen, da ich Epilepsie habe und jederzeit auch umkippen könnte. Keiner würde das mitbekommen und ich könnte sterben. Naja... ist deren Entscheidung und ich kann nichts tun.

Mich fange demnächst an zu studieren und habe gerade meinen Job gekündigt, weil ein Grund im Raum stand. Nun ja, einen neuen hab ich jetzt noch nicht.

Mein Freund meinte, dass es gar nicht geht von meiner Familie. Das die nur an sich denken, da sie ja mobil sind und alles erreichen..

ich wollte sobald ich einen neuen Job habe ausziehen und in eine billige, kleine Wohnung in der Nähe der Stadt ziehen

Mein Freund meinte ich könne ja Übergangsweise zu ihm ziehen. Er hat bestimmt 10x “Übergangsweise” betont.

Er bot mir sogar an, für 3-4 Monatenbzw solang ich einen Job habe, meine Miete zu zahlen...

Ich frage mich wieso er so reagiert... ich finde es komisch. Ich bin eh fast jeden Tag bei ihm und wir sind knapp 2 Jahre zusammen..

Weiß nicht was ich davon halten soll.


...zur Frage

Haus-Mod für Skyrim

Ich suche eine Mod für Skyrim, die ein neues Haus hinzufügt, das ich kaufen oder bauen (wie in Hearthfire) kann. Es darf kein riesiges Schloss sein, sollte aber auch nicht gerade aus einem Zimmer bestehen. Dieses Haus sollte Hearthfire-Kompatibel sein, so dass ich neben mir noch einen Ehemann, zwei Kinder und mindestens einen Wächter (wie z.B. einen Huscarl) beherbergen kann. Demnach sollte es auch kein unheimliches, blutiges Haus der Dunklen Bruderschaft oder so sein. Außerdem muss in dem Haus eine komplette Schmiedeeinrichtung vorhanden sein und ich brauche einen Raum, in dem ich meine ganzen Sachen ablegen kann. Es währe dazu äußerst cool, wenn es spezielle Halterungen für die ganzen einzigartigen Items gäbe (Drachenklauen, Drachenpriestermasken, Daedrische Artefakte, ...). Ich möchte außerdem, dass das Haus nicht am A*sch der Welt steht, sondern sich an einem Ort befindet, von wo man schnell und sicher in die nächste Stadt kommt. Ein perfekter Ort währe z.B. der Wald westlich von Rifton. Ich möchte nicht wie das Hearthfire-Haus von Falkenring (Seeblick) von Banditen umgeben sein. Ich werde jetzt noch ein paar Stunden oder Tage das Nexus-Forum durchsuchen. Wenn jemand ein Haus kennt, welches meinen Anforderungen entspricht währe das ziemlich toll.

...zur Frage

Ist es verboten sich vor eine Radarfalle zu stellen?

Beispiel: Die Kommune meint mal wieder Leute abzocken zu müssen und stellt hierfür ihre Radarfalle/Lasermessung neben einer Straße auf, zwischen Radarfalle und Straße verläuft noch ein Gehweg. Wenn ich mich nun dort hinstelle, was habe ich zu befürchten? Können die städtischen Angestellten überhaupt etwas machen oder müssen sie die Polizei rufen? Kann die Polizei wegen soetwas einen Platzverweis aussprechen und wenn ja mit welcher Begründung? Kann ich gegen so einen Platzverweis dann u.U. rechtlich vorgehen und event. die Beamten wegen Amtsmissbrauch belangen wenn dieser nicht rechtmäßig war?

Was ich bis jetzt herausgefunden habe ist schon mal das es einen Unterschied dazu gibt wenn man das mit der Polizei macht, diese könnten damit argumentieren das man sie in ihrer Amtsausübung behindert, was in den Polizei Gesetzen der Länder geregelt ist, wäre zwar bei dem Beispiel auch fragwürdig weil man ja keine konkrete Strafverfolgung behindern würde (hierfür ist das Gesetz eigentlich gedacht).

Wie oben schon geschrieben, mir geht es speziell um Städtische Angestellte.

Ich bitte um antworten mit Begründung und wenn es geht mit Verweis auf Gesetze, Antworten von Leuten die nur ihr staatstreues Rechtsempfinden Verbreiten wollen können dies für sich behalten.

Und, mir gehen diese Abzockereien gewaltig auf die Eier und ich habe habe viel Zeit und Geld und suche ein neues Hobby ;-)

...zur Frage

Suche verzweifelt Horrorfilm! Kennt ihr den zufällig?

Hallo Community,

mir geht seit Jahren dieser eine Horrorfilm nicht aus dem Kopf, aber ich kann mich bei bestem willen nicht an den Namen erinnern.

Vielleicht wisst Ihr ja weiter 😉

Und zwar laut meinen Erinnerungen geht es um eine Gruppe von jungen Leuten, die eine alte Höhle erkunden wollen die auf alten Karten eingezeichnet ist und als unerforscht gilt.

Sie machen sich auf den weg mitten ins Nirgendwo und steigen dann hinab. Immer tiefer in der Höle finden sie spuren von Bergsteigerausrüstung von vor Hundert Jahren da schon welche versucht hatten eine Expedition zu starten allerdings nie zurück gekehrt sind.

Schnell merken sie, dass sie nicht alleine sind in der Höhle es sind Wesen, die Menschen recht ähnlich sehen aber entstellt sind, blind und sehr Geräuschempfindlich. (Sehen so ähnlich aus wie Gollum nur in groß)

Daraufhin beginnt die Jagd und das pure Überleben bis zum letzten Mann.

Eine Frau die als letztes über bleibt findet einen Raum mit vielen Skeletten und ganz oben ein kleines Loch mit Tageslicht! Und jetzt kommt der Clou

= Sie klettert hoch ins freie rennt erschöpft durch den Wald bis zum Auto, steigt ein und drückt drauf. Ein Lkw kommt ihr entgegen und Hupt, davon wacht Sie auf und findet sich im besagtem Raum wieder nur ohne Loch mit Tageslicht und abspann!

''sie hat die erfolgreiche Flucht nur geträumt und hört dann die Wesen näher kommen und Ende''

Ich fand den Film sehr spannend und unglaublich gut gemacht nur leider will mir der Verdammte Name nicht einfallen und jegliche Recherchen verliefen ins nichts.

Vielleicht weiß jemand von euch ein paar Infos ich bedanke mich schonmal im Voraus!

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?