Wann benutzt man im Italienischen "stare" und wann "essere"?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Unterscheidung ist im Italienischen viel einfacher als z.B. im Spanischen zwischen ser und estar.

Fast immer, wenn du im Deutschen sein verwendest, hast du im Italienischen entweder essere oder ein ganz anderes Verb:

  • Roma è più grande di Udine.
  • È probabile che resti qua.
  • Sono a Roma.
  • (Sei tornata ieri?)

Stare wird viel seltener verwendet, z.B. zumeist bei vorübergehenden Befindlichkeiten (sto benissimo). Sonst wird es vor allem für die Bildung der Gerundien (sto rispondendo) oder als Synonym für abitare oder rimanere verwendet.

"Stare" benutzt man, wenn etwas veränderlich u. a. hinsichtlich der Situation oder des Ortes. Zum Beispiel auf die Frage, wie es mir geht, benutze ich "stare", denn es kann mir gut gehen, am nächsten Tag aber schlecht. Auch auf die Frage, wo ich gerade bin, nutze ich "stare", z. B. wenn ich gerade zu Hause bin, ich kann ja jederzeit den Ort wechseln. "essere" nutze ich, wenn ich z. b. meinen Beruf angebe. Ich bin Ökonom, dieser Beruf bleibt ja in der Regel zumindest langfristig bestehen, ich bin ja nicht morgen plötzlich Lehrer und einen Tag später Arzt usw.

Ich bin mir aber auch nicht mehr 100 %ig sicher. Im Italienischen ist es nicht ganz so eindeutig wie im Spanischen. Mal abwarten, was die anderen schreiben.

0

essere=sein, existieren ....also zum Beispiel wenn du sagst "io sono a Monaco" heisst dass "ich bin in München" oder wenn du sagst "io sono 14anni" sagst du damit dass du 14 Jahre alt/jung bist

stare=sich befinden, bleiben....also wenn do sagst "Non posso stare" sagst du damit "ich kann nicht bleiben" oder wenn man sagt "Ti prego, lascia stare" sagt man damit "bitte, lass es bleiben"

Generell ganz richtig - nur: wenn man sagt "ich bin 14 Jahre alt" - sagt der Italiener "Ich habe 14 Jahre" ... ho 14 anni.

0

Was möchtest Du wissen?