Wandsteckdose?

4 Antworten

Igitt. Wer das gebastelt hat, dem sollte der Zugang zu Werkzeug lebenslänglich entzogen werden!

Das ist extrem brandgefährlich!!

  1. Die Klemmen sind Lüsterklemmen (nicht zu verwechseln mit Dosenklemmen mit nur einer Klemmschraube) und sind für Abzweigdosen weder zugelassen noch geeignet (halten oft nur 6A aus, da sie zum Anschließen von Leuchten gedacht sind).
  2. Da fehlt die eigentliche Dose https://www.elektro-wandelt.de/out/pictures/master/product/1/12.9071-01.jpg die u.a. ebenfalls für den Brandschutz wichtig ist
  3. Dir grüngelbe Ader, die auf fragwürdige Weise mit rotem Isolierband mit einer anderen Ader zusammengetüddelt wurde, macht es nicht besser

Diese Mängel treffen da in einer sehr ungünstigen Kombination aufeinander. Einige liefern den Brandbeschleuniger, andere das Streichholz sozusagen:

Das muss sofort nachgebessert werden!!!

Ein kleiner Funke, der leicht passieren kann, wenn eine der ungeeigneten Klemmen nachgibt, kann bereits reichen, um den Dämmstoff anzuzünden. Dann gibt es einen Schwelbrand.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich beschäftige mich schon mehrere Jahre damit.

das soll ne Verteilerdose sein, nur es fehlt die Dose, dahinter Dämmstoff. Könntest eine reinmachen, kostet so 2€, aber Strom dabei aus machen.

https://www.elektro-wandelt.de/Kaiser-1172-92-Unterputz-Verbindungsdose-mit-Deckel.html?gad_source=1&gclid=EAIaIQobChMIo4nw__WvhgMVV5WDBx2WSwC9EAQYAiABEgKFLvD_BwE

Schreib dir auf oder markiere welche Drähte zusammengehören, sonst hast du Chaos, wenn du die Klemmen vorübergehend ab machst.


Nyann123 
Fragesteller
 28.05.2024, 11:10

Danke! Ich werde es versuchen :)

0
CliffBaxter  28.05.2024, 11:13
@Nyann123

ja, mach den Strom aus, mach mit Edding oder so Zeichen drauf, was zusammen gehört, sonst hast du Kabelsalat. Dann mach alle Klemmen weg, fädel die Kabel in die Dose ein, durch seitliche Öffnungen, die du offen machst, dann wieder alles zusammenschließen, Deckel drauf, fertig. Die Dose muss natürlich von den Maßen da rein passen. Das musst du noch ausmessen. LG

1
Nyann123 
Fragesteller
 28.05.2024, 12:20
@CliffBaxter

Alles klar, ich werde vorsichtig sein. Meinst du ist sowas gefährlich und sollte gleich gemacht werden oder kann man sich dabei Zeit lassen? Immerhin steht das schon so Jahrzehnte denke ich und bis jetzt ist noch nichts passiert hehe

1
CliffBaxter  28.05.2024, 12:28
@Nyann123

ne kann man sich Zeit lassen. Ich hab das auch hier und da gemacht, wo ich es im Haus meiner Mum gesehen habe.

Das beste war mal ein Abwasserschacht im Vorgarten, wo die Verteilerdose explosionsgeschützt sein sollte. Also so in sich verkapselt, dass kein Zündfunke enstehen kann, wenn dort Strom an und aus geht, sonst könnten die Faulgase, falls welche vorhanden, im Schacht explodieren und den Betondeckel wegschleudern. Ein Fußgänger kriegt ihn an den Kopf und man darf lebenslang Rente zahlen oder so was. Da war eine Metalldose aus den 1980ern dran, deren Metall bis auf die Grundplatte wegkorrodiert war und daher nur ein Kabelknäuel nackt aus der Wand ragte :D Der Elektriker stand daneben und erzählte was von Ex-geschützer Dose ich musste so lachen. Fast wie im Werner Film.

1

Das ist keine Steckdose, sondern eine Abzweigdose. Man könnte eventuell mal die Klemmen gegen modernere austauschen.


Nyann123 
Fragesteller
 28.05.2024, 11:09

Danke! Wieder was dazugelernt, bin auf dem Gebiet leider total unerfahren :/

0

Ich sehe da keine "Wandsteckdose", sondern nur eine schlichte Abzweigdose. Der Deckel liegt nebenan. Wenn der wieder aufgesteckt ist, sieht die Wand ganz manierlich aus.