Wahrscheinlichkeit beim Roulette?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

Die Aussagen bzgl der Wahrscheinlichkeit von Rot und Schwarz, die hier getroffen wurden, sind falsch.

Die Wahrscheinlichkeit ist nicht 18/37 sondern 18/36,5.

Die Null wird anders behandelt.

Die Null beim französischen Roulette, mit einem 36er Kessel, ist weder Schwarz noch Rot. Im Fall das Jemand auf eine Farbe spielt, aber die Null kommt, verliert der Spieler mathematisch lediglich die Hälfte seines Einsatzes.

Wenn der Spieler nicht lediglich das Tisch Minimum gesetzt hat, kann er sich seinen halben Einsatz auszahlen lassen.

Was die Aussage betrifft, dass die Kugel kein Gedächtnis habe ist grundsätzlich korrekt. Es ist schließlich nur eine Kugel.

Trotzdem hat jede Serie ein Ende.

Der Unterschied liegt in der Fragestellung.

Es macht einen Unterschied ob ich die Fragestellung lediglich auf das nächste Spiel beziehe oder auf die nächstfolgenden Spiele.

So wie die Chance für die gleiche Farbe steht, steht sie gleichermaßen auch für die andere Farbe.

Wenn man es nur auf das 11. Spiel auslegt, ist die Chance 18/36,5. Anders sieht es aus wenn man das 11. bis 20. oder 11. bis 30. Spiel betrachtet, also die folgenden 10 oder 20 Spiele in ihrer Gesamtheit.

Gruß, RayAnderson  😏 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das ist ein häufiger Trugschluß, zu meinen, nach einer Serie von schwarzen Zahlen wäre die Wahrscheinlichkeit, daß Rot kommt, größer.

Ebenso wie eine Münze oder ein Würfel hat auch ein Roulette kein Gedächtnis. Bei jeder neuen Runde sind die Chancen für rot oder schwarz oder für irgendeine Zahl oder eine Kombination die gleichen wie in der Runde davor und wie in der Runde danach. An den Wahrscheinlichkeiten ändert sich nichts.

Der Irrtum Deines Vaters ist folgender: Er beobachtet, daß zehnmal hintereinander Schwarz gekommen ist, was mit einer Wahrscheinlichkeit von (18/37)^10=0,074% eintrifft. Er denkt: die Wahrscheinlichkeit für elfmal hintereinander Schwarz ist ja noch geringer: 0,036 %. Dann kann ich doch mit über 99,96 %iger Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, daß dieser Fall nicht eintrifft. Genau dies aber ist ein Trugschluß. Er kann mit über 99,96 % Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, daß bei den nächsten 11 Runden nicht ausschließlich Schwarz erscheint. Da aber bereits zehnmal hintereinander Schwarz gekommen, der unwahrscheinliche Fall also bereits eingetreten ist, liegt die Chance, daß beim elften Mal auch wieder Schwarz kommt, wieder bei 18/37, also bei knapp 50 %.

Da die Serie von zehnmal Schwarz bereits gekommen ist und sich daran nichts mehr ändern läßt, liegt die Wahrscheinlichkeit dafür bei 1, also bei absolut sicher. Wer daran zweifelt, kann mal versuchen, bei einem Buchmacher darauf zu wetten, daß Bayern-München in der Saison 2015/2016 Deutscher Meister wird oder daß Nico Rosberg in diesem Jahr Formel-1-Weltmeister wird. Niemand wird die Wette annehmen, es sei denn, Du gibst Dich mit der Hälfte des Einsatzes als Gewinn zufrieden.

Da die Wahrscheinlichkeit für die bereits gelaufenen Runden bei 1 liegt, ist die Wahrscheinlichkeit für die elfte 1*18/37=18/37.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RayAnderson
01.12.2016, 17:11

Deine Aussage bzgl der Wahrscheinlichkeit von Rot und Schwarz, die Du hier getroffen hast, ist falsch.

Die Wahrscheinlichkeit ist nicht 18/37 sondern 18/36,5.

Die Null wird anders behandelt.

Die Null beim französischen Roulette, mit einem 36er Kessel, ist weder Schwarz noch Rot. Im Fall das Jemand auf eine Farbe spielt, aber die Null kommt, verliert der Spieler mathematisch lediglich die Hälfte seines Einsatzes.

Wenn der Spieler nicht lediglich das Tisch Minimum gesetzt hat, kann er sich seinen halben Einsatz auszahlen lassen.

0

Die Kugel hat kein Gedächtnis und kann sich nicht merken wo sie das letzte Mal gelegen hat.

Nur nach dem Gesetz der großen Zahl wird sich das Verhältnis 50:50 irgendwann einstellen. Dazwischen kann es Häufungen in beliebiger Höhe geben.

Bei jedem einzelnen Wurf beträgt die Wahrscheinlichkeit immer 50%

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
30.11.2016, 19:46

Genauer gesagt 18/37 wegen der Null.

Herzliche Grüße,

Willy

0

Nicht gegen die Bank spielen, sondern immer mit der Permanenz.Bei Serien nachsetzen und beim Ausgleich ebenso. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal ganz einfach.......

Wenn Rot 35x erschienen ist, aber Schwarz in der gleichen Zeit nur 15x, so hat sie einen Nachholbedarf und liegt 20 Würfe zurück.

Unter diesen Umständen hat man einen kleinen Vorteil wenn man auf den Ausgleich spielt.

Sonst eher nicht. Denn wenn beide Farben in etwa den gleichen Wert haben kann es sein, dass die gegnerische Farbe dir davonläuft, was dann logischer Weise zum Verlust wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.. falsch, beim Roulette gibt es auch noch eine 0 da gewinnt die Bank. Deine Chancen für einen Plein: ca 2 % und für cheval ca 5%. Wenn du es ganz genau wissen willst:

http://www.casinozocker.com/roulette/wahrscheinlichkeiten-und-mathematik/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RayAnderson
01.12.2016, 17:17

Die Berechnungen auf Deiner Casino Seite sind nicht ganz korrekt, traurig, aber wahr.

0

Was möchtest Du wissen?