Während der Schule zur Feuerwehr?

6 Antworten

Du hast am Besten schon mit dem Direktor gesprochen, als du an der Schule angemeldet wurdest, bzw. seit du zu Einsätzen mitdarfst. Die lehrer müssen das auch wissen und wenn noch Schulpflicht besteht die Eltern vllt auch Ok sagen? Jedenfalls kann man das in der Schule vernünftig erklären und es gibt bestimmt auch solche Infoblätter für "Arbeitgeber". Weiterhin ist es richtig, nicht wegen jeder Sache ab zu hauen und auf jedenfall nicht damit angeben, dass du weg darfst. Wenn nebenbei deine noten nicht drunter leiden ist alles OK.

Die Frage wurde hier schon öfter gestellt. Ich verweise daher mal hier: http://www.gutefrage.net/frage/freiwillige-feuerwehreinsatz-aber-wann auf die hilfrechste Antwort und die Kommentare dazu.

Was mir Sorgen macht ist deine Einteilung in wichtige und unwichtige Einsätze. Ein brennender PKW wird in aller Regel so oder so nicht mehr zu retten sein. Wenn die Person raus ist brennt da nur ein Haufen Plastik und Metall. Sieht natürlich spektakulär aus. Die Person hinter Tür, kann dagegen in einem lebensbedrohlichen Zustand sein.

In über 30 Jahren habe ich schon so einiges an Meldungen über den DME bekommen, was im Nachhinein nur ansatzweise mit der Realität zu tun hatte. Der Massenunfall kann da auch schon mal mit dem Abstreuen und Kehren der Fahrbahn enden.

Nomex64 hat grundsätzlich alles Wichtige gesagt. Ich empfehle dir einfach mit deiner Schulleitung offen zu Reden. Danach sollte eigentlich nichts mehr ein Probelm sein.

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?