VW Golf oder Opel?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich fahr schon immer Japaner und kann bis heute nicht mitreden wenns um Werkstattkosten geht, was mal kaputt geht abseits der Verschleißteile:

1x Kühler nach genau 30 Jahren (Vorbesitzer hat wohl mal normales Leitungswasser nachgekippt...) - original Toyota 150€

Was ich die 5 Jahre davor reingesteckt hab muss ich mal eben aufzählen an Verschleißkram:

  • Conti Zahnriemensatz 60€ (einmal und nie wieder, weiß ich jetzt schon!)
  • Keilriemen Gates 7€
  • Wasserpumpe original Toyota 35€
  • Bremsbeläge rundrum ATE 45€
  • Allwetterreifen Vredestein 170€
  • Öl 10W40 pro Füllung 15€
  • Ölfilter original Toyota (Ebay UK) 7€

Gesamt wenn ich großzügig bin 400€ in 5 Jahren und der Wagen war immer durchgewartet, nen besseren Zahnriemensatz für 24€ hab ich mittlerweile auch gefunden vom damaligen OEM Fertiger.

Is halt eben ein simples pflegeleichtes Auto son Toyota Corolla, nur die Karosserie muss man eben im Auge behalten. Mein jetziger Alltagswagen is genauso, 35€ im Jahr weil ein Radlager erneuert werden musste.

Such dir nen Toyota Starlet oder Corolla aus den 90er Jahren, ein rostfreies Exemplar hält noch locker 10 Jahre durch im Alltag. Mein Corolla hat mit 30 sein H bekommen und darf bei Schönwetter raus, mit meinem nächsten Alltagswagen werde ich es wieder so machen: fahren bis zum H-Kennzeichen im Alltag

Der Opel Corsa D ist so breit wie ein Golf V, lediglich kürzer -> wenn der der kleinere Kofferraum passt -> nimm einen Corsa.

Du bekommst ihn deutlich günstiger bei vergleichbarer Laufleistung und Ausstattung.

Nur die Motorisierung muss eben passen. Ich habe keinen Corsa D oder E mit der gewünschten Motorisierung gefunden -> habe daher einen Astra J gekauft. Noch immer deutlich günstiger UND besser ausgestattet als ein vergleichbarer Golf (Motorisierung/Laufleistung) von 2013.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – KFZ Nutzer, Schrauber und Darüberschreibender ;)

Golf IV !!!

Den kriegst du für 3000 euro wenns ein gut erhaltener ist, ich fahr meinen seit 30000 kilometern und musste bisher nur die Batterie einmal wechseln.

Was? Batterie nach 30 000 km kaputt? Na super!

3
@shagdalbran

Er hatte vorher 230000, mittlerweile 270000. Bei Gebrauchten ist das so ne Sache, da kann auch was ganz anderes kaputt gehen und wenns dann nur so ne Batterie ist, hat man Glück gehabt, ist ja nicht so als wäre die vorher nwu gewesen.

0

Das Preis-Leistungs Verhältnis ist bei Opel besser. Dort bekommst Du mehr für Dein Geld.

Und die Qualität ist schon seit langem gleich, auch wenn das viele nicht wahr haben wollen und sich auf Grund von unseriösen Presseartikeln in die irre führen lassen und immer noch glauben es sei 1994.

Golf ist teuer, unzuverlässig und auch teuer in der Versicherung

Was möchtest Du wissen?