VR-Brille anstatt Bildschirm?


08.06.2023, 13:30

Danke Leute - die Frage und die Antworten dazu heben wirklich viel gebracht. Leider kommt unterm Strich dabei raus, dass das , was ich möchte, nicht funktioniert.

  • die VR-Brillen müssen anscheinend speziell angesteuert werden, und das muss vom Programm aus passieren - also sind meine Office- und Programmierungs-Sachen raus
  • Die "VISIONHMD Bigeyes H3" von data2309 könnte da zwar besser eingesetzt werden, aber mehrere Bildschirme bekommt man damit nicht hin. Die Auflösung der Bilder ist für die Office-Sachen nicht wirklich gut. Geht also auch nicht.
  • Noch eine Idee: "Vufine VUF-110 Wearable Display" - da ist der Screen aber viel zu klein.

So wird das nichts. Danke für Alle euere Ideen. Mal sehen, was die Zukunft bringt.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

vlt keine VR Brille, sondern eine dieser TV Brillen.

also sowas hier: https://amzn.eu/d/5mTm1DS

Ha - da guck ich mal - vielleicht geht es so - Danke

1
@norbertk62

Hi data2309

das war eine wirklich gute Idee - aber meine Idee bekommt man damit nicht hin. Danke - ich habe die Frage ergänzt.

1
@norbertk62

die brille aus dem link war nur zur veranschaulichung, was ich grundsätzlich meinte.

ich drücke dir aber die daumen, dass du findest was du suchst.

1

Fürs Arbeiten ist das nichts, es sei denn es geht explizit um 3D, da bekommt man halt einen besseren Eindruck von den Objekten. Das Problem ist, dass Fenster skaliert werden, man hat also nicht die native Auflösung von einem Monitor, wodurch vieles schlecht lesbar ist. Vielleicht wäre die neue Brille von Apple was dafür, aber die ist noch nicht raus.

Danke SirSulas74

ich habe jetzt den Schuss gehört - da sind wir einfach noch nicht so weit. Ich schaue weiter. Die Frage habe ich um das Ergebnis ergänzt.

0

Theoretisch geht das schon klar.

Würde aber auf die Apple Brille warten.

Zwar nicht ganz günstig, aber das beste was es gibt derzeit.

Hi ICANSEEYoui

da warte ich mal drauf, aber ich habe da wenig Hoffnung, dass es das gewünschte Resultat bringt. Ich habe die Frage ergänzt.

0
@norbertk62

Eigentlich müssen die Desktopanwendungen kein VR unterstüzen. Du kannst in praktisch jeder VR-Brille Virtuelle Desktops erstellen, also Virtuelle Bildschirme.

0

Ich kann es nicht beschwören bin aber relativ sicher das keine Office-Anwendung Vr unterstützt.

Das macht, wenigstens aktuell, auch noch nicht wirklich einen Sinn.