Vorzeitige Entlassung aus dem Mietvertrag wegen Familienzuwachs möglich, indem ich 3 Nachmieter stelle?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Och nö, ist denn diese 3-NACHMIETER-MÄRCHEN nicht auszurotten?

Habe gelesen dass dies ein Grund sein kann, weshalb mein Vermieter mich vorzeitig aus dem Vertrag entlassen muss, wenn ich akzeptable
Nachmieter stelle. Ist das so richtig?

Jein.

Eine vorzeitige Entlassung aus dem Mietvertrag wäre unter Umständen möglich wenn der Vertrag, wegen Befristung oder Kündigungsverzicht, noch eine lange Laufzeit hat, also nicht jeder Zeit zum Ende des übernächsten Monats gekündigt werden kann.

Und selbst dann hätte der Vermieter bis 3 Monate Zeit zu überlegen/prüfen ob und welchen der vorgeschlagenen Interessenten er als Nachmieter akzeptiert.

Die schwangere Freundin des im Haushalt lebenden Sohnes, der ja nicht Mieter ist, hat damit nicht das geringste zu tun.

Also brav bis zum 31.07. Miete für 2 Wohnungen zahlen.

Aber mit dem Vermieter reden ob er evtl. doch einen von Dir vorgeschlagenen Interessenten akzeptiert, kannst Du trotzdem. Vielleicht klappt das ja.

Das wäre allenfalls nur in sehr engen Grenzen möglich!

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/n1/nachmieter.htm

Allerdings gilt es zu beachten, dass jedes Gericht auch anders urteilen kann.

Bezüglich der Freundin deines Sohnes sehe ich da aber eher schwarz.

Und das mit den 3 Nachmietern stellen, ist rein ein weit verbreiteter Rechtsirrtum!

Was möchtest Du wissen?