Vorstellungsgespräch verschlafen?

17 Antworten

Bei mir hätten Sie noch eine Chance gehabt, sofern Sie ehrlich gewesen wären und sich unmittelbar nach dem Aufwachen gemeldet hätten. Aber einen Tag zuzuwarten und sich immer noch nicht gemeldet zu haben, finde ich nicht flott.

Nein, da wirst Du nichts mehr retten können, die Chance ist nun vorbei.

Der erste Eindruck zählt und wenn man zum Vorstellungsgespräch zu spät kommt, ohne vroher Bescheid gesagt zu haben, ist das ein Ausschlusskriterium Nummer eins.

Da du verschlafen hast, wirst Du sicherlich nicht Bescheid gegeben haben. Wenn man das macht, dann denkt man sich aber auch einen besseren Grund aus als: "Tut mir leid, ich habe verschlafen"..

Weiterhin alles Gute auf deiner Suche nach einer guten Stelle!

Woher ich das weiß:Beruf – Industriekaufmann Fachbereich Personalwesen

Kubius

Gedanken des Personalverantwortlichen:

Bewerber hat gleich am Anfang das Vorstellungsgespräch verschlafen,

dann vermutlich den Arbeitsbeginn verschlafen,

und schliesslich die Erledigung bestimmter Aufgaben und wichtige Termine verschlafen usw.

Entscheide selbst, ob du einen derart unzuverlässigen Mitarbeiter haben möchtest.

Du musst bedenken, dass die Personen, die Vorstellungsgespräche führen einen sehr hohen, wenn nicht den höchsten Stundenlohn im Unternehmen bekommen.
Derjenige der diese Gespräche führt hat sich heute 30 bis 60 Minuten Zeit für dich genommen, wo er auch andere Termine hätte wahrnehmen können.
Wenn man einen so wichtigen Termin verschläft, wie soll das erst mit dem täglichen pünktlich zur Arbeit erscheinen sein?!? Da hat niemand Verständnis für.

Ruf dort an, lass dich mit dem Personalchef verbinden und stauch den erstmal richtig zusammen, nach allen Regeln der Kunst! Werde richtig cholerisch-laut und ausfallend, z. B. was ihm einfallen würde, was er denkt wer er ist und das er eine Witzfigur von Personalreferent sei.

Frag ihn dann, warum er nicht zu Termin erschienen ist ohne sich vorher zu entschuldigen, weil du dachtest, der Termin wäre bei dir zu Hause und nicht in der Firma.

Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss der Berg halt zum Propheten!

Im besten Fall entschuldigt er sich bei DIR und evtl. wirst du direkt als Geschäftsführer eingestellt...

Was möchtest Du wissen?