Vorstellungsgespräch ich kann einfach nicht überzeugen?

11 Antworten

Hey Reymir, hier mal ein paar Tipps von der anderen Seite des Tisches. Ich bin TA Manager, bedeutet ich führe täglich Interviews und stelle Bewerber ein.

Was mir an deinem Text direkt auffällt: Du machst dir viel zu viele Gedanken darüber, was andere vielleicht gerne hören möchten.

Das wichtigste an einem Bewerbungsgespräch ist deine Authentizität. Nur leider wirkst du wenig authentisch, wenn du versuchst den Personaler nach dem Mund zu reden. Das Resultat ist geringes Selbstbewusstsein, zumindest in der Außenwirkung. Selbstbewusstsein bedeutet, sich seine Wünsche und Vorstellungen bewusst zu sein und diese auch zu vertreten. Das bist du aber nicht, wenn du versuchst auf die ausgeschriebene Stelle zu passen.

Was kannst du noch tun: Mache dir vorher Gedanken, welche Fragen du selbst im Gespräch gerne stellen möchtest und schreibe diese an besten auf. Die typischen Personaler Fragen kannst du ebenfalls vorbereiten.

Was du von dir selbst erzählst, muss nicht extravagant und ultra spannend sein. Es geht viel mehr darum, dich als Person in möglichst wenig Sätzen zu beschreiben. Selbstreflektion ist das Stichwort. Wenn du nunmal ein Langweiler bist, dann sag das. Ein nettes Lächeln auf die Lippen und dann raus damit, dafür hackt die niemand den Kopf ab. Schwächen eingestehen zu können und nach außen hin zu vertreten ist nämlich eine Stärke. Zeigt das du ein ehrlicher Mensch bist, höchstwahrscheinlich ein Teamplayer und Kritikfähig.

Nichts wirkt symphatischer. :)

Melde dich gerne bei weiteren Fragen. Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Dankesehr 🥰

0
@Reymir

Bitteschön. Informiere dich vorher über die Unternehmen. Stärken sind nicht nur Erfahrungen, auch persönliche Stärken sind wichtig. Welche sind deine? Welche Wünsche und Ziele hast du für die Zukunft.

Kurzes Beispiel, was ich auf die Frage "warum gerade wir" geantwortet habe: Ich suche einen Job für den ich morgens gerne aufstehe. Bei dem ich später mal Abends nach Hause komme und meiner Familie sagen kann, der Tag war klasse. Ihr Unternehmen bietet mir eben genau das, weil...

Ein guter Personal liest zwischen den Zeilen. Wir wissen doch, dass ihr euch auf Fragen vorbereitet. Wir wollen Motivation und Persönlichkeit sehen. Ich habe lieber einen ehrlichen Langweiler, als einen unauthentischen Hobbykoch. Lieber ein unbeschriebenes Blatt, aber Feuer und Flame. Als einen Erfahrenen, unmotivierten, Alltagsmuffel. :)

3
@WandelLexikon

Sorry für den ewigen Text, ist mir ein Herzensthema. Bitte denk an meine Worte in deinen nächsten Gesprächen und du hast eine Ausbildung. Da wette ich ein Monatsgehalt drauf.👌💪 Du machst das schon.

4

Ich denke nicht, dass du nur wegen nicht vorhandenen Hobbies oder Freunden abgelehnt wurdest.

Die Aufforderung etwas über sich selber zu erzählen ist doch eine dankbare Aufgabe. Du solltest nicht davon ausgehen, dass man etwas spezielles von dir hören will, man möchte dich kennenlernen und sehen, ob du dich auf Deutsch ausdrücken kannst. Da "erzählen Sie mal etwas über sich" sehr allgemein gehalten ist, kannst du zum Beispiel erzählen

- wann und wo du geboren bist

- welche Schulen du besucht hast, welchen Abschluss du hast (ggf. was hast du nach Beendigung der Schule bis heute gemacht?)

- welche Lieblingsfächer du in der Schule hattest (die dich vielleicht dazu bewegt haben, dich gerade für diesen Beruf zu entscheiden?)

- ob du mal umgezogen bist, oder schon immer in Stadt X gewohnt hast.

- welchen Hobbies du nachgehst (auch wenn es nicht viel ist, oder nicht spektakulär), welche Musik du hörst, welche Bücher du liest, was für ein Haustier du hast usw.

okay danke fällt dir noch was ein? Denn wenn ich die alle sage ist es bissl kurz

0

Du solltest einfach natürlich und du selbst sein. Wenn du dich für einen Ausbildungsplatz bewirbst, solltest du deine Interessen bezogen auf die Tätigkeit in dem Ausbildungsplatz (z. B. wenn du dich auf eine Lehre als Koch bewirbst, kannst du im Gespräch sagen, dass du privat gerne kochst usw.) nennen.
Auswendig gelehrte Aussagen oder Texte aus dem Internet kommen nicht gut an.

Einfach Lügen ...

Hobbys ? ach ja ich fahre im Sommer sehr gerne Fahrrad mit meinen Freunden genau so gerne geh ich Schwimmen um mich Körperlich fit zu halten.

Ansonsten Koche ich sehr gerne und probiere mich da immer wieder neu aus.

Warum ich für den Job gut geeignet bin ? ich bin Motiviert und immer engagiert mich interessiert der Beruf sehr da ich schon als kleineres Kind die Arbeite eines ***** sehr toll fand.

Ich bin Flexibel und kann gut mit Menschen umgehen somit ist Team arbeit kein problem für mich allerdings kann man mir auch zuverlässig aufgaben alleine zuordnen die ich mit besten Wissen und gewissen erledige.

....

Also ich würde sagen mit dem Muster hier kann man viel erreichen ... natürlich setzt du die Sonntagsstimme auf und dein Gewinner lächeln dann klappt das easy.

dankeschön ich werde es versuchen

0

Nein das tust du besser nicht.

3

HAHAHAHAH einfach lügen 😂

0

Du sollst nicht das sagen, was andere gerne hören wollen. Die wissen dann gleich, dass du es nur sagst, um eingestellt zu werden.

Du musst authentisch sein, einfach das sagen, was du denkst ist das richtige. Du hörst dich allgemein sehr negativ an, vielleicht kommt das in den Bewerbungen ähnlich rüber? Jemandem mit so einer schlechten Einstellung zu sich selbst würde ich auch nicht annehmen..

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Abitur - Mathe & Geschichte als Leistungskurs

Was möchtest Du wissen?