Hallo,

es gibt kein Alter, in dem man die Pille nehmen "muss".

In erster Linie ist die Pille immer noch ein Verhütungsmittel und so lange Sex bei dir noch keine Rolle spielt, musst du die Pille auch nicht einnehmen.

Was viele zu vergessen scheinen, die Pille ist immer noch ein Medikament, auf das Frauen mit mehr oder weniger starken Nebenwirkungen reagieren können. Eigentlich sollte man für die Zeit froh sein, in der man seinen Körper nicht mit Arzneimitteln belasten muss.

...zur Antwort

Hallo,

wenn du die Pause nicht länger als 7 Tage gemacht hast, bist du weiterhin geschützt. Bei einer Verlängerung der Pause verliert man den Schutz sowohl rückwirkend für die Pause, als auch für die mindestens nächsten 7 Tage.

...zur Antwort

Hallo,

Erbrechen oder flüssiger Durchfall innerhalb der ersten 4 Stunden nach Einnahme der Pille können die Wirkung negativ beeinflussen. Treten Durchfall/Erbrechen innerhalb dieser 4h auf wird empfohlen (s. Beipackzettel) eine Pille nachzunehmen.

Wenn du die Pille übrigens richtig einnimmst, war der Geschlechtsverkehr nicht ungeschützt.

...zur Antwort

Hallo,

du brauchst die allgemeine Hochschulreife. Welche Fächer du wählst, ist dabei egal. Wichtig ist, zumindest in Deutschland, primär die erreichte Durchschnittsnote. Diese sollte bei 1,x liegen, ggf. bekommt man noch mit einem guten 2er Schnitt einen Studienplatz.

...zur Antwort

Hallo,

spreche mit deinen Ärzten!

Diagnosen und Prognosen sind übers Internet nicht möglich.

...zur Antwort

Städte-und Personenamen werden groß geschrieben, ebenso schreibt man nach einem Punkt groß.

Alles Andere wird klein geschrieben.

Ich weiß nicht, ob es an der Bildqualität liegt, ich würde dir aber raten das a und o deutlicher zu schreiben, da man diese beiden Buchstaben bei dir kaum auseinander halten kann.

...zur Antwort

Frag beim Badbetreiber nach. Ich kann mir vorstellen, dass sowas aus Sicherheitsgründen verboten ist.

...zur Antwort

Hallo,

welche Pille für dich geeignet ist entscheidet der Frauenarzt nach einem Gespräch!

Nebenwirkungen können bei jedem Medikament auftreten, auch bei der Pille. Welche unerwünschten Wirkungen auftreten können, steht im Beipackzettel. Beahhte bitte, dass nicht jede Frau auch jede Nebenwirkung hat.

...zur Antwort

Hallo,

dein Hausarzt hat nicht die Ausrüstung wie ein Frauenarzt, daher wird er dich sicher nicht intim untersuchen. Vielleicht wird er mal Blutdruck messen und mit dir ein Gespräch führen.

Ich würde mir an deiner Stelle jetzt nicht so viele Sorgen machen.

...zur Antwort

1. Ein Unternehmen muss keinen Azubi annehmen. Der Grund für die Ablehnung ist egal.

2. Nein.

3. In der Probezeit kann ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Danach ist eine Kündigung nicht mehr so einfach möglich.

4. Nein, ist es nicht.

...zur Antwort

Hallo,

ich denke nicht, dass es in Europa nur mit Fachhochschulreife möglich ist Medizin zu studieren.

Du kannst aber natürlich mal an den Hochschulen anfragen bzw. die Zulassungsvoraussetzungen heraussuchen (i.d.R. findet man diese auf der Internetseite der Hochschule).

...zur Antwort

Hallo,

vielleicht gibt es die Möglichkeit, dass du in einem für dich interessanten Bereich dual studierst.

Während des dualen Studiums bekommt man einen praktische Ausbildung in einem Betrieb (natürlich auch ein Gehalt), sowie eine theoretische Ausbildung an der Hochschule.

Es gibt übrigens viele Vollzeitstudenten, die ein "eigenes Leben" führen und nicht mehr bei Mama und Papa leben. Durch Studentenheime und WGs ist für junge Leute ein selbstständiges Leben möglich, wenn die finanziellen Mittel nicht für eine eigene Wohnung ausreichen. Das Auto ist im Übrigen ein Luxus, auf den man verzichten kann. Aber die Entscheidung muss jeder selbst treffen. Was ist einem wichtig, das Studium oder der eigene Lebensstandard?

...zur Antwort

Hallo,

schau mal auf dieser Internetseite, hier findest du die Studienordnung für den Studiengang Pharmazie an der Uni Erlangen

https://www.fau.de/fau/rechtsgrundlagen/pruefungsordnungen/naturwissenschaftliche-fakultaet/#collapse_5

Im Grundstudium lernt man Grundlagen in der Anatomie und Physiologie des Menschen. Sicher ist es von der Menge und vom Stoff nicht mal ansatzweise so viel, wie man in der Medizin behandelt.

Da die Pharmazie eine Naturwissenschaft ist, die sich mit Erkrankungen des menschlichen Körpers beschäftigt lernt man natürlich auch, welche Ursachen die Krankheiten haben. Dieses Wissen ist wichtig, damit man verstehen kann, wie und warum die Medikamente wirken und wo sie "angreifen". Unter Anderem ist dies Thema in der Pharmakologie, aber auch in der großen Chemievorlesung oder in der Klinischen Pharmazie können solche Inhalte vermittelt werden.

...zur Antwort

Hallo,

die eigentlichen Bewerbungsfristen sind schon lange verstrichen, normalerweise beginnt man ab Herbst, spätestens aber im Januar sich zu bewerben.

Aber auch jetzt gibt es immer noch offene Ausbildungsstellen. Schau mal in den Anzeigenteil des Wochenanzeigers und wende dich an das Jobcenter.

...zur Antwort

Hallo,

ja. Du kannst bereits nach mindestens14 korrekt eingenommenen Pillen geschützt in die Pause gehen.

...zur Antwort

Hallo,

wenn die Wirkstoffe die selben sind, kannst du mit der Einnahme wie gewohnt nach der Pause fortfahren.

In Deutschland ist es so, dass di Krankenkassen mit Firmen Verträge haben. Die Arzneimittel dieser Firmen müssen vorrangig von den Apotheken abgegeben werden. Daher kann es sein, dass der Arzt Firma A aufschreibt, man jedoch das Rabattarzneimittel der Firma B bekommt.

...zur Antwort