Vorstellungsgespräch bei Aldi Süd (Filialführungsnachwuchs)

4 Antworten

Hallo bolshoi,

bevor Du vielleicht noch eine Insider-Antwort bekommst, kannst Du Dich schon mal allgemein vorbereiten. Zu diesem Thema gibt es spezielle Ratgeberliteratur, die dafür gut geeignet ist. Darüber hinaus kannst Du auch mal hier schauen: karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-so-sind-sie-optimal-vorbereitet/

Allegemein kann man das nicht sagen. Das Wichtigste ist, dass du keine Rolle spielst, sondern dass du natürlich bist. Sei spontan und gerade heraus, lieber vertrittst du eine eigene Meinung, als nur als Ja-Sager dazustehen. Frage nach den Aufstiegschancen, und erkläre warum bei Aldi arbeiten wilst, und nicht bei Lidl.

Vielen Dank schon einmal an Euch!

Wären Fragen, wie z.B. nach der Überstundenregelung gestattet oder weckt das eher den Eindruck, dass es mir nur um die Kohle geht? Das Gehalt wird zwar ausgeschrieben, aber nicht alles was man über Aldi liest, ist wirklich gut. So lese ich öfters, dass Überstunden unbezahlt bleiben, Andere schreiben das Gegenteil. Das ist ein wichtiger Aspekt, der mir interessiert, bei dem ich mir aber nicht sicher bin, wie eine Frage danach ankommen wird!

0

du hast keine ausbildung im einzelhandel und bewirbst dich als filialführungsnachwuchs? xD wie gehts das?

Warum nicht? Eine Ausbildung im Einzelhandel ist ja nicht mal Voraussetzung. Und ich denke, dass du mit einer sehr gut abgeschlossenen Industriekaufmann Ausbildung so gut wie alles machen kannst.

Außerdem hatte ich ja nichts zu verlieren^^

0

Allgemeine Fragen. Und schnelles Kopfrechnen üben.

Was möchtest Du wissen?