Vorläufiger Steuerbescheid, wann den Endgültigen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man muss auch nicht zwingend was zurückbekommen.

Wenn im Jahr die Steuer in der richtigen Höhe einbehalten wurde, gibt es eben nichts zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schicke jetzt einfach mal nen Bild und hoffe, dass mir jemand anhand daran die bereits gestellten Fragen beantworten kann :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MsNefertari
30.08.2016, 20:56

Du hast noch 15 Cent zu zahlen. Dieser wird aber nicht eingefordert (erhoben), weil er weniger als 1 € beträgt.

0

Die Vorläufigkeit bezieht sich nur auf wenige Punkte, deren Rechtslage noch bei Gericht geklärt werden muss. Je nach dem hat der Ausgang der Klage aber auch keine Auswirkung auf deinen Bescheid.

Dein Guthaben kannst du oben auf der ersten Seite in dem Kasten erkennen. Darunter steht nochmal, dass eine Auszahlung erfolgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1989loona1989
30.08.2016, 12:24

Genau das steht leider nirgendwo

0

Der Bescheid ist vorläufig nach § 165 AO. Die Punkte, hinsichtlich derer er vorläufig ist. ist in den Erläuterungen zum Bescheid aufgeführt. Er ist in einigen Punkten vorläufig, in denen z.B. Massengerichtsverfahren anhängig sind.  Ein  geänderter Bescheid wird dann ergehen, wenn eines dieser Gerichtsverfahren abgeschlossen ist. Ganz vereinfachte Darstellung. In  der Praxis ist heutzutage jeder Einkommensteuerbescheid vorläufig nach § 165 AO. Und noch eins... die Dame ist kompetent. Du hast ihre Darstellung nur nicht verstanden. Ich bin beim Finanzamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1989loona1989
30.08.2016, 12:17

Also bekomme ich doch nochmal Post, oder? Wie gesagt, ich habe ja noch überhaupt keine Info über ein mögliches Guthaben bzw Rückzahlung

0

Hier schau mal:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?