Vorladung bei der Polizei wegen Urkundenfälschung

7 Antworten

Hallo Moonrise was hat sich bei dir ergeben ? war der 19.03.2009 jetzt an dem die die straftat begangen hast ? oder an dem du angezeigt wurdest ? was ist im endeffekt passiert ?

Auf jeden Fall nimm den Termin bei der Polizei wahr. Dann weißt du auch, worum es tatsächlich geht. Für deine wahrheitsgemäße Aussage brauchst du erst mal keinen Anwalt.

vermutlich hast du an dem genannten tag etwas unterschrieben oder irgendwer hat etwas unterschrieben mit deinem namen - auf jeden fall zu polizei gehen und der vorladung folge leisten - alles andere würde die vielleicht harmlose sache erschweren.

Anzeige Urkundenfälschung polizeiliches Führungszeugnis?

mein Ex Freund hat eine Anzeige wegen Urkundenfälschung bekommen. Er brauchte für eine neue Arbeit ein Führungszeugnis. Das zeugnis hatte mehrere Einträge und lies das Führungszeugnis durch einen Freund die Einträge löschen und legte das gefälschte Führungszeugnis dann dem neuen Arbeitgeber vor . Dieser hat ihn nach ein paar Wochen von gebeten das originale Zeugniss vorzulegen da es sich bei dem vorhandene um eine Kopie handelt . Mein Ex Freund legte dann das Original Führungszeugnis vor und bekam natürlich die sofortige Kündigung. Bei einem großen Streit mit ihm den ich mit ihm hatte, bei dem er mich bedrohte usw bin ich zur Polizei und habe ihn angezeigt . Dabei habe ich dann auch die Anzeige wegen Urkundenfälschung gemacht und der Polizei auch ein chatverlauf mit einem Bild der Fälschung gegeben.Zwischenzeitlich haben wir uns geeinigt was die Anzeige wegen Bedrohung angeht, diese habe ich zurück genommen.Die Anzeige wegen Urkundenfälschung läuft das habe ich ihm gesagt . Jetzt hat er eine Vorladung und übt Druck auf mich . Ich habe gesagt ich helfe ihm aber werde auf keinen Fall für ihn lügen. Das müsse ich wohl notfalls es wäre ja schließlich meine Schuld das er jetzt Ärger hat .Meine Frage nun was kann ihm passieren im Bezug auf die Urkundenfälschung, welches Maß an Strafe könnte er bekommen? Hinzu kommt er ist bekannt aktenkundig sowie mehrfach vorbestraft und war auch inhaftiert.

...zur Frage

Vorladung wegen falscher Verdächtigung?

Ich vor eine woche eine vorladung von polizei erhalten als beschuldigter wegen falscher verdächtigung. Meine fragen sind: 1) Warum in der vorladung steht nicht wer hat mich angezeigt? 2) warum steht nicht verdächtigung auf falscher verdächtigung sondern steht vernehmung als beschuldigter wegen falscher verdächtigung. 3) hat jemand mich angezeigt oder schickt die polizei das alleine, weil ist so komisch steht kein name drauf,keine datum, .

...zur Frage

Beim Schwarzfahren erwischt. Andere bzw. falsche Fahrkarte vorgezeigt. Ermittlung wegen Urkundenfälschung, Betrug und Erschleichung von Leistungen. Was tun?

Also wie angegeben ich wurde beim schwarzfahren vor ein paar Tagen erwischt. Ich habe allerdings meine alte Fahrkarte gezeigt, worin allerdings das Monatsticket meiner Mutter drin war, heißt nur auf dem Bild sieht man mich, der Name ist der meiner Mutter. Dem Kontrolleur ist es allerdings aufgefallen und dieser hat dann die Polizei hinzugeholt. Die Polizei hat meine Daten aufgenommen und ich habe von der HVV eine Strafe von 60€ bekommen. Diese Strafe habe ich dann auch direkt überwiesen. Nun paar Tage später habe ich eine Vorladung von der Polizei bekommen, worin steht, dass gegen mich wegen Urkundenfälschung, Betrug und Erschleichung von Leistungen ermittelt wird.

Zu mir: Ich bin 19 Jahre alt, arbeite in Teilzeit bei einem großen Discounter, wo ich ab dem 01.08.16 auch meine Ausbildung als Handelsfachwirt anfange und bin NICHT vorbestraft.

Was soll ich nun tun, also was wäre am sinnvollsten? Lohnt sich ein Anwalt? Was erwartet mich?


...zur Frage

Wurde ich angezeigt?

Ich habe eine Vorladung der Polizei bekommen da steht drinne

In der ermittlungssache:

Vorsätzliche einfache Körperverletzung am datum in ort

Ist die Beschuldigtenvernehmen von ihnen erforderlich.

Was wollen die jetzt von mir ? Würde ich angezeigt und muss ich dahin oder darf ich das ignorieren ?

...zur Frage

Polizeiliche Vorladung, Tipps zum Verhalten?

Sehr geehrter Herr ...,

wegen Verdacht des ... ist Ihre Vernehmung als Beschuldigter erforderlich.

Sie werden daher gebeten, am Freitag, 30.03.2012 um 9:00 Uhr bei der oben rechts ausgeführten Dienststelle, Zimmer ... vorzusprechen.

Hatte vorher noch nie Kontakt zu der Polizei und bitte daher um hilfreiche Tipps wie ich mich am besten verkaufe.

Freundlich Grüße Finalchampi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?