Voraussetzungen um sich GRAFIKDESIGNER nennen zu dürfen und falle ich mit einer Selbstständigkeit unter die Künstlersozialkasse?

2 Antworten

Kann ich mich mit diesen Fähigkeiten und Zertifizierungen GRAFIKDESIGNER nennen?

du kannst dich auch so nennen, wenn du diese weiterbildungen nicht gemacht hättest - der beruf ist nicht geschützt und so kann sich jeder nennen, der halbwegs was aufs papier bringt.

zur KSK: ich verstehe dich so, dass du dort gar nicht rein willst (und auch nicht könntest, da du ja nur nebenberuflich als grafikerin arbeiten möchtest). was hat das mit deiner nebenberuflichkeit zu tun?? du bist doch schon über deinen vollzeitjob sozialversichert. 2x sozialversicherung??

man meldet als designer auch kein gewerbe an, denn der beruf gehört zu den ´freien berufen´. die einnahmen musst du natürlich versteuern, eine buchführungspflicht besteht aber nicht (nur einnahmen-ausgaben-rechnung). übersteigt dein jahreseinkommen aus dieser tätigkeit 17.500,-- €, bist du außerdem umsatzsteuerpflichtig.

das wichtigste ist allerdings, dass du deinen hauptarbeitgeber um erlaubnis bitten musst, nebenberuflich tätig sein zu dürfen. versäumst du dies, kann dies eine kündigung nach sich ziehen. lg, baghera (u.a. selbst. designerin)

Frag am besten bei der Künstlersozialkasse konkret nach, welche Vorraussetzungen die brauchen. Meines Wissens haben es Leute ohne die enstprechende Ausbildung oder Studium es schwerer, es ist aber nicht unmöglich. 

Einleitung fürs Bewerbungsschreiben geeignet?

Hallo Leute,

Ich möchte mich für eine Ausbildungsstelle als Gestalterin für visuelles Marketing bewerben und zweifle gerade an meiner Einleitung. Kommt das zu schleimig rüber oder zu lang? Danke für Eure Unterstützung

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch eine persönliche Recherche im Internet bin ich auf ihre freie Ausbildungsstelle als Gestalter/in für visuelles Marketing gestoßen, die mich sehr angesprochen hat. Schon öfters habe ich ihre Filiale in XX aufgesucht, um mir kreative Gestaltungsideen oder diverse Artikel zu besorgen. Zudem begeistert ihr Unternehmen mit einer Stilsicheren Gestaltung der Waren und als Kundin wurde ich bei Ihnen immer gut beraten. Dies überzeugte mich, meine Ausbildung bei Ihnen zu absolvieren, um dadurch ein Teil ihres Teams zu werden.

...zur Frage

Arbeitsmappe Gestalterin für visuelles Marketing

Ich möchte mich um eine Ausbildung als Gestalterin für visuelles Marketing bewerben. Dafür muss ich eine Arbeitsmappe anfertigen mit Arbeitsproben. Was soll bzw kann ich da mit reinnhemen!? Normale Zeichnungen von irgendwelchen Gegensänden, Comics, Fotos ... ich weiss nicht ganz was da von einem verlangt wird.

Hoffe ihr könnt mir helfen >.<

...zur Frage

Speditionskauffrau aufgaben?

Hallo Ich habe bald ein vorstellungsgespräch für eine ausbildung zur speditionskauffrau. Dort wird es vor allem um die aufgaben gehen. Da ich im internet leider nur oberflächliche infos dazu finde würde ich mich freuen wenn jmd (gegebsnfalls Jemand der diesen beruf ausübt) mal erklärt was so gemacht wird. Ruhig in die tiefe gehen und beispiele nennen

Vielen dank im vorraus

...zur Frage

Wie sehen die Zukunftschancen für Mediengestalter bzw. visuelles Marketing aus?

Ich wollte euch fragen, ob eher der Beruf des Mediengestalters oder der Gestalterin für visuelles Marketing bessere Zukunftschancen aufweist.

...zur Frage

Muss man für Gestalterin f. vis. Marketing gut zeichnen können?

Ich werde wahrscheinlich nach meinem Abitur eine Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing beginnen. Ich habe momentan Kunst Leistungskurs, bin aber ich zeichnen leider eine Null... muss ich das für den Beruf können?

...zur Frage

Ausbildung Kauffrau für Büromanagement Telefonkontakt?

Hallo Freunde, ich komme direkt zur Sache:

Ich habe ein Jahr lang Mathematik studiert, mich jetzt aber dafür entschieden eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement zu beginnen.

An diesem Beruf gefällt mir so ziemlich alles, bis auf eins: Telefonieren. Klingt tragisch, ist es auch. Ein paar Telefonate am Tag werde ich wohl schaffen, ist für mich gewöhungsbedürftig aber machbar. In manchen Brachen oder Betrieben allerdings, dreht sich die Bürotätigkeit wesentlich mehr um den Kundenkontakt als in anderen.

Daher meine Frage an alle die diesen oder einen ähnlichen Beruf gelernt haben und gerade lernen: In welcher Branche arbeitet ihr, wie viel Kundenkontakt habt und und in welcher Form? Sind die Telefonate anspruchsvoll (wenn man das so nennen kann), sprich handelt es sich um stundenlange Telefonate oder nur um kurze Rückrufe? Ich will alles wissen was man dazu wissen kann :D

Ich bin leider sehr zurückhaltend, komischerweise passiert mir das gerade bei Telefonkontakt häufig. Ich gestikuliere viel und ich glaube dass ich am Telefon nicht souverän rüberkomme. Deshalb bereitet mir das sehr große Bauchschmerzen :-( Ich interessiere mich eher für Buchhaltung, Rechnungswesen, Statistiken etc. dh den ganzen langweiligen Kram.

Ich hoffe ihr könnt mir einige Erfahrungen nennen, die mich besser darauf vorbereiten.

Liebe Grüße, Frohes neues Jahr und habt einen schönen Tag ohne lange Telefonate.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?