Von was profitieren die verkäufer von guthaben karten und co?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ganz einfach: wenn ich sagen wir zu VW hoppmann gehe, und 3000 Golf bestelle, bekomme ich auch einen ganz anderen preis, als den der auf der preisliste steht.

einfach deswegen, weil ich mit einer transaktion dem autohaus viel gewinn beschere. und weil das ne sichere nummer ist. d.h. die verkäufer da müssen nicht warten, bis mal 3000 leute ins autohaus kommen und einen golf kaufen.

genauso ist das mit sony und der playstationcard. die machen dann zwar weniger gewinn an einer karte, ahben aber wenn die sagen wir 100.000 stück verkaufen, und daran nur einen euro gut machen, anstatt eben 6 € auch ihre 100.000 .€ gewinn mit einer transaktion gemacht.

lg, anna

Preise für Händler sind immer niedriger, als für Kunden.

Schließlich wollen die Händler Gewinn machen.

Saturn, Amazon, GameStop und Co kaufen solche Karten für zB 10€ und verkaufen es für 20.

Musst auch bedenken, dass diese Karten keinen echten Gegenwert haben, da es nur ein virtuelles Guthaben ist.

sony gibt ihnen die karten für 15 oder so

normal sind 100% handelsspanne, aber kann für einzelne waren mal anders sein

ich glaube, hier machen die keine 100%

Aber warum kauft mann sie nicht gleich bei sony wenn es das biliger ist ?

0
@zitronensaft1

weil so vertrieb funktioniert

sony möchte doch auch, dass ihre karten da verkauft werden, also bekommen sie händlerrabatte

manchmal musst du noch bestimmte mengen dafür nehmen, aber oft bekommst du den händlerrabatt einfach, weil du wiederverkäufer bist

1

Sie erhalten vom Herausgeber dieser Karten natürlich eine Provision. Denkst du die machen die Arbeit als Hobby?

Sony gibt die Karten für ca 8 Euro an die Händer, abhängig von der Stückzahl. Die Händler übernehmen dafür den Vertrieb. Das istnichts anderes wie mit allen anderen Waren. Der Bauer kriegt für die milch auch keine 70 Cent/Liter

Was möchtest Du wissen?