Von Poll Immobilien- Fixum/Festgehalt? oder nur Provision?

Support

Liebe/r Lisadream,

Liebe Community,

kurz eine Erklärung dafür, dass hier einige Beiträge zum vorliegenden Fall ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf gutefrage.net auch kritische Stimmen zulässig sein müssen. So lange sie sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik oder falsche Tatsachenbehauptungen müssen wir aber aus rechtlichen Gründen entfernen.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Schöne Grüße

Marie vom gutefrage.net-Support

4 Antworten

Von Poll, Engel und Völkers und Remax und wie diese Franchiseuternehmen alle heissen verdienen erst einmal Geld an dem Mitarbeiter, also an Dir. Da verdienen die "oben" immer und Du kommst auf keinen grünen Zweig. Diese Unternehmen verdienen an Schulungsgebühren, also an "Schulungen, die keinen Lernwert haben, "Schreibtischgebühren  usw. usw...Wenn die mal wieder Geld brauchen, dann berufen die eben mal schnell eine Tagung ein, die Du zahlen musst;))

Die Provisionen sind so gering, dass es lächerlich ist. Ein paar Beispiele, die ich schwarz auf weiss gesehen habe: Bei Engel und Völkers ist die Provision 25%, dafür würde ich noch nicht einmal aufstehen. Remax ist noch schlimmer und dort herrscht das pure Chaos. Die haben noch nicht einmal Gebietsschutz und dann triffst Du deinen Kollegen im gleichen Objekt. ..oder 2 Kollegen;-))))Provision lächerlich und Gebühren in hohem 5 stelligem Bereich..allein die Franchise Gebühren betragen weit über 20.000.- und dafür bekommst Du NICHTS..Ob Du deren bunte Plakate kaufst und/oder die schlecht gemachten kitschigen Flyer, dadurch verdienst Du am Ende keine müde Mark. Mein Bekannter hatte das sich alles einmal angeschaut und ist dann zu Fairpreis Immobilien gegangen....Dort kostet alles nichts man hat Gebietsschutz und fallen weder Gebühren noch irgendwelche Kosten an...

Warum schreibt hier jemand, der scheinbar keine Ahnung hat, frage ich mich.
Die Provision bei E&V beträgt 50 % und bei Von-Poll 40 %. Bei Von-Poll erhält man ein kostenlose Ausbildung, die jetzt von der IHK abgenommen wird. Alle Weiterbildungen sind kostenlos.
Ich kenne Makler, die neu eingestiegen sind und im ersten Jahr über 40.000 € Provision für sich erwirtschaftet haben, davon müssen natürlich alle Unkosten und Steuern bezahlt werden. Vor allem für Ältere und richtige Verkaufstalente ist der Immobilienmakler immer noch eine tolle Chance !!!

0
@agnic

Warum Du schreibst, obwohl Du keine Ahnung hast weiss ich doch nicht. Mit liegen entsprechende Dokumente und Verträge vor.

0

Als Mitarbeiter einer Immobilienfirma kann ein monatliches Fixum vereinbart werden, sagen wir 1000,- € brutto. Akquiriert und verkauft, d.h. bringt er ein verkäufliches Objekt aufgrund seiner Tätigkeit in die Firma ein und vermittelt gleichzeitig einen Käufer (z.B. in Berlin), erhält er je 10 bis 15% für die Akquisition und den Verkauf also insgesamt ca. 20 bis 30% von der hereinkommenden Provision zu seinem Fixum. Beispiel: ein Wohn- und Geschäftshaus das für 2,0 Mio. € verkauft wird, kann eine Provision von 5% des Kaufpreises bringen (in Berlin durchaus üblich). Das wäre hier eine Provision von 100.000,- €. Davon erhält der Mitarbeiter sagen wir 20%, wenn er das Haus selbst akquiriert und auch verkauft hat, d.h. den Käufer gefunden und die Verhandlungen geführt hat. Das wären dann rd. 20.000,- € als Gehalt in dem Monat, in dem die Provision in die Firma reinkommt. Die anderen 80.000,- verbleiben der Firma. Bei drei bis vier Verkäufen im Jahr kann er so auf ca. 80 bis 100.000,- € kommen. Aber das ist wie gesagt nur wenn er beides macht, Akquisition und Verkauf. Ansonsten sind es für eine Tätigkeit (nur Akquisition) ca. 10-15%, wenn ein anderer Mitarbeiter, das Objekt dann verkauft. Dieser erhält dann ebenso für den Verkauf 10-15% von der hereinkommenden Provision. Wird ein Objekt akquiriert aber es kommt zu keinem Verkauf des Hauses wird natürlich keine Provision gezahlt, da ja dann nichts hereinkommt.

Von Poll ist ein Franchise-Unternehmen. Daher sind alle Mitstreiter selbständig, von wem willst du Gehalt?

Statt bisher Festgehalt will mein Chef das Gehalt kürzen und dann Fixum+Provision

Anstatt des Festgehalts dass ich bekomme, hat mein Chef bereits angekündigt unser Gehalt zu kürzen und ab dann arbeiten wir mit Fixum + Provision.

Geht das so einfach, wenn ich laut bestehendem Arbeitsvertrag mein festes Gehalt bekommen "sollte"?

...zur Frage

An alle Immobilienkauffleute: Welche Tätigkeiten führt ihr aus, Erstellen von Portfolios & Grundrissen, Abrechnungen, Hausversammlungen leiten, etc?

...zur Frage

Wie viel verdient ein angestellter Immobilienmakler?

Hallo zusammen,

ein angestellter immobilienmakler hat monatlich ca. 1000€ Fixum und bekommt natürlich auf jede Verkaufte Immobilie ca 1/4 % der Provision! Alles gut und schön aber was verdient er dann so ungefähr (in Bayern)

Danke im Voraus!

PS: Ich finde schade dass "immobilienmakler" kein geschützer Titel ist und sich deshalb (auf gut Deutsch) jeder Depp sich diesen Titel geben kann weswegen er auch nicht den besten Ruf hat!

...zur Frage

LBS Immobilienmakler - Höhe „kalkulierbares Gehalt“ während Einarbeitungsphase?

Die LBS sucht aktuell Immobilienmakler und verspricht, während der Einarbeitungsphase von 1-2 Jahren ein „kalkulierbares Gehalt“. Wie hoch ist dieses sogenannte „kalkulierbare Gehalt“?

Weiterhin wird in der Ausschreibung erwähnt, dass HGB 84 dem Bewerber zusagen sollte. Muss ich davon ausgehen, dass es sich hierbei um ein Fixum handelt oder fährt die LBS während der Einarbeitung ein anderes Modell und möchte, dass man anschließend als Handelsvertreter tätig wird?

Über aussagekräftige Antworten würde ich mich sehr freuen. (Es interessiert mich nicht, was bei der LBS im Finanzierungs-/Versicherungsbereich gezahlt wird, sondern wirklich nur für Einsteiger das Gehalt im Immobilienbereich. Dankeschön.)

...zur Frage

Lohnt es sich 2018 noch eine Ausbildung als immobilienkaufmann zu machen?

Viele sagen es lohnt sich nicht mehr Immobilienkaufmann oder immobilienmakler zu werden . Stimmt dass ? Weil eigentlich verdient man ja richtig gut. Würde es sich heute noch lohnen eine Ausbildung als immobilienkaufmann zu machen?

...zur Frage

Immobilien vermitteln ohne ausbildung

Hallo,

kann ich mich Immobilienmakler nennen und immobilien vermitteln ohne eine Ausbildung zu haben? (also rein rechtlich) Immobilienmakler ist ja kein ausbildungsberuf sondern eher die eschreibeungeiner tätigkeit.

Oder? weis vielleicht jemand genaues ?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?