Von NRW Nach Hessen Ziehen?

2 Antworten

Azeri61 hat das im Prinzip schon richtig beschrieben, wenn die Bekannte aber jetzt noch im betreuten Wohnen lebt, bekommt sie ja im Wesentlichen Leistungen der Jugendhilfe. Zieht sie dort ohne Notwendigkeit aus, ist nicht zu erwarten, dass sie in Frankfurt wieder Leistungen der Jugendhilfe erhält und finanziell wahrscheinlich schlechter dasteht. Es wäre ihr dringend anzuraten, so lange wie möglich im Rahmen der Jugendhilfe zu bleiben, am besten bis zum Berufsabschluss.

Erst Ausbildung/Job danach die Wohnung, die Meldebörde meldet einen sofort um, wenn Mietvertrag und falls gefordert eine Bescheinung vom Vermieter da sind.

Was möchtest Du wissen?