Von heute auf morgen sich vom Ehemann trennen,an wem müsste sich die Hausfrau ohne Gehalt wenden?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann sollte die Hausfrau sich mal schnellstmöglich um einen Job kümmern. Einen Termin bei einem Familienanwalt machen und sich beraten lassen.

In erster Linie muss die Frau versuchen selber klar zu kommen. Sie kann sich einen Job suchen und arbeiten gehen. In der Übergangszeit ist der Ehemann zum Unterhalt verpflichtet und erst an dritter Stelle kommt der Staat. Wenn das Ehepaar im gesetzlichen Güterstand gelebt hat, wird alles, was während der Ehe gemeinsam angeschafft wurde, geteilt. Das heisst, bei den Möbeln muss man sich einigen.

Zuerstmal kommt der Ehemann für den Ehegattenunterhalt auf, wenn du dich von ihm trennst. Das kann auch schon vor einer Scheidung der Fall sein. Habt ihr Kinder? Ich würde mich dazu mit einem Anwalt beraten.

Was möchtest Du wissen?