Vom praktikum rausgeschmissen wegen chef?

4 Antworten

Natürlich kannst du dich beschweren, beispielsweise beim Lehrer.

Aber: Es wird dir nix nützen. Man legt sich nicht "mal eben" in eine Hängematte oder sonstwohin weil man müde ist oder "um kurz Energie zu tanken". Zum Energietanken und ausruhen sind die festgelegten bzw. abgesprochenen Pausen da.

Einerseits wars nicht okay das er geschrien hat, andererseits ists irgendwie auch fast verständlich. Da ist ein Praktikant, der seinen Auftrag nicht so wirklich erledigt und sich dann noch mitten in der Arbeit einfach hinlegt. Da rastet jeder irgendwann aus.

Und dann hast du noch eins draufgesetzt und zurückgeschrien.

Tja, das Praktikum bist du los und die Beurteilung wird nicht rosig.

Lern draus. Das nächste Mal wirst du dich erst in deiner Pause ausruhen und dich sowieso nicht "hinlegen". Und du wirst dich hüten zu schreien. Egal wie emotional geladen du bist.

Dein Chef hat dich denke ich mal mit Grund rausgeworfen. Du hast dich während der Arbeitszeit hingelegt. Klar du hattest nicht mehr die Kraft aber sich dann einfach so hinzulegen kommt etwas falsch rüber. Hättest vielleicht eher sagen sollen dass es dir gerade nicht so gut geht und fragen können ob du dich etwas ausruben darfst

Hätte das gleiche an deiner Chef seiner stelle gemacht! Was für auf Hängematte legend

Was tun, wenn man nicht bei der Arbeit erschienen ist?

Ich arbeite als Praktikant bei einer Schlosser Firma. Mit dem Chef habe ich bereits mündlich besprochen, dass ich nach dem Praktikum dort weiter machen will als studentische Aushilfe.

Gestern gab es eine Nikolausparty bei uns an der Uni, bei der immens viel Glühwein geflossen ist. Ich war entschlossen durchzumachen und dann zum LETZTEN TAG bei der Arbeit als Praktikant zu erscheinen. Unter anderem wollte ich klären wie es weiter geht mit der Beschäftigung als Aushilfe.

Heute Morgen hab ich mich nach dem duschen kurz hingelegt und bin natürlich eingeschlafen. Als ich aufgewacht bin, war die Schicht schon fast vorbei. Als ich zur Arbeit kam um den Sachverhalt zu klären, hat der Chef verständlicherweise gesagt, dass er jetzt Feierabend macht und er Montag ab Arbeitsbeginn wieder Zeit hätte. Er sah nicht gerade glücklich aus als er mich gesehen hat...
Hab ich entgültig den Vogel abgeschossen und jegliche Chance auf weitere Zusammenarbeit vertan? Was soll ich tun?...

...zur Frage

Frage zu einem Praktikum, welches ich durchs Jobcenter bekommen habe

Ich bin seit 7 Wochen in einem Praktikum, was ich vom Jobcenter habe. Es handelt sich um die Küche in einem Altenheim. Zudem hat das Altenheim noch ein Restaurant, welches extremst gut besucht ist, also Stress pur... Ich, die ja vorher nur Kochen als ein Schulfach in der Schule hatte und durchs kochen zu Hause, zwar einiges gelernt habe (z.B. wie man Pudding kocht, Eistich macht,....) aber kann noch nicht alles oder eher, ich mach es nicht wie die großen Köche. Mein Problem aber ist dieses: Ich muss noch bis zum 29. diesen Monat das Praktikum machen, fühle mich aber in dem Altenheim sehr unwohl. Der Küchenchef redet manchmal undeutlich und aufgrund das er kurz vor der Rente steht, kann er wohl auch nicht mehr so gut hören. Jedesmal, wenn ich ihn nicht verstehe und nachfrage, was er gesagt hat, wiederhohlt er es so, als wollte er mir sagen, das ich zu dumm sei ihm zu zu hören. Wenn ich ihn was frage, dann redet der mit mir, als würde ich undeutlich reden und wenn er mich "Angeblich" dann immer noch nicht versteht, tut er so als hätte er keinen Nerv dafür. Auch manchmal kommt sowas von der Stellvertretenden Küchenleitung. Nicht nur das, wenn man mir eine Aufgabe nicht 100% erklärt, die ich machen soll und es daher nicht so mache, wie die in der es eigentlich haben wollen, heißt es immer: "Was machen sie denn da?", "Was soll das?", "Sind die dafür eigentlich zu blöd?" und sowas... Neulich kam auch das: Man schickte mich zum Kühlhaus um Gurken zu hohlen, da ich die erstmal nicht sah und 1 Minute gebraucht hab, bis ich die gefunden habe, riss der Chef die Tür auf und rief: "Kommen sie da raus! Was machen sie denn da? Sie können doch nicht immer so lange weg bleiben!" Ich so: "Ich sollte doch..." er so "Hab ich ihnen nicht gesagt, sie sollten aber den Kartoffelsalat umrühren?" und dann sah er das ich die Gurken dafür in der Hand hatte und er so nur: "Geben sie her!" und riss mir die Gurken aus der Hand. Und Heute: "Da stehen 2 Schüsseln Obstsalat. Schneiden sie da bitte Bananen rein." und später als ich fertig war: "Sind sie bescheuert? Ich hab gesagt da sollen Bananen reinzeigt auf eine Schüssel Hohlen sie die Bananen aus der andren wieder raus." als ich das dann gemacht hab und den Salat gleichmäßig in Schälchen verteilte kam er rüber und motze: "Sie können doch nicht unterschiedlich viel in die Schälchen packen. Das ist zu viel" dabei war da weder zu viel noch unterschiedlich viel in den Schalen. Und auch beim Aufräumen. Eine die dort im ersten Ausbildungsjahr ist regt mich auch auf. Wenn ich zum Spülen gehe motzt sie immer: "Mach schneller!" Wie denn, wenn ich der Spülmaschine nicht sagen kann "Spül mal schneller!" und wenn wir dann Mittagessen kommen immer so blöde Kommentare. An dem Tag als ich neu war hieß es, das Fußschmerzen vom Fett-sein kommen und dann hieß es ich solle doch mal abspecken, damit ich keine Fußschmerzen habe. Aber eigentlich hab ich nur ca. noch 1,5 Wochen da...Kann ich jetzt trotzdem abbrechen? Was soll ich nur tun?

...zur Frage

Muss man die entschuldigte Zeit im Praktikum nachholen?

Hallo,

ich mache ein zweiwöchiges Schülerpraktikum in Lidl. Ich habe mich heute 2 Stunden vor Schluss abgemeldet, da es mir nicht gut ging. Dann sagte der stellvertretende Chef ich kann nachhause gehen wenn es mir schlecht geht, und kann die Zeit die übrig bleiben nachholen. Ich werde auch zum Arzt gehen und mir ein Attest holen, aber muss man die Zeit nachholen, auch wenn es entschuldigt ist ?

Viele Grüße

...zur Frage

wurde aus Schulpraktikum rausgeworfen?!

hallo, ich habe mein schulpraktikum bei einer dm filialle absolviert allerdings durfte ich nur 3 tage bleiben. der chef meinte, mir würde der job nicht liegen und es macht kein grund mich weiterhin dort zu halten allerdings hatte ich nie das gefühl. er hat mich garnicht auf meine fehler angesprochen oder ermahnt allerdings hatte ich immer das gefühl dass ich als praktikantin dort unerwünscht war und keiner hat mir geholfen. er hat auch an meiner schule angerufen und hätte sich total beschwerd ich sei katastrophal gewesen was ich keinesfalls nachvoll ziehen kann! ich kann jetzt mein praktikum nachholen weil sonst im zeugniss steht dass ich kein praktikum gemacht habe, was ich natürlich nicht einsehe. darf sowas überhaupt sein?

...zur Frage

Wie kann ich meinen Chef sagen , das ich mein Praktikum abbrechen will?

Hallo , ich habe vor einer Woche einen Praktikum als Technikerin angefangen , an einer Bowlingsanlage. Und jetzt muss ich bis ende des Schuljahres ( jeden donnerstag ) dort Praktikum machen. Jetzt habe ich nach ner gewissen Zeit gemerkt, das ist nichts für mich, das es ist etwas was ich nicht lange machen würde. Und schwänzen und rausfliegen will ich ja nicht. Wie kann ich dem Chef weiß machen , das ich das ganze abbrechen möchte? Ohne das er sauer wird, denn er ist ein strenger Mann.

Danke für eure hilfreichen Antworten.

  • Ich habe mit meinem Lehrer geredet, sie meinten das was ich gewählt hätte wäre zu krass.
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?