Vollstreckungsbescheid Ausfüllhilfe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Zustellung durch das Gericht ist der Regelfall. Die Zustellung muss an das Unternehmen erfolgen und nicht an die Privatadresse des Geschäftsführers (natürlich nur, wenn das Unternehmen auch Schuldner des Anspruchs ist). Was Zeile 15 ist, weiss ich spontan nicht, aber der Vorsteuerabzug kommt bei dir nicht in Betracht. Das, was am Ende zum Ausdrucken erscheint, reicht für den Antrag. Einen Rechtsanwalt kannst du auch noch später beauftragen, das muss nicht angegeben werden. Den Antrag auf Durchführung des streitigen Verfahrens im Falle eines Widerspruchs würde ich aber nicht sofort stellen (Häkchen auf dem Vordruck bei dem Punkt raus).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?