Vollnarkose, übernimmt die AOK die Kosten?

5 Antworten

Nein, in der Regel nicht:

"Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen bei einer Weisheitszahn-OP die Kosten für die örtliche Betäubung und der Extraktion. Die Vollnarkose Kosten für die Weisheitszähne OP übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht. In Ausnahmefällen sagen die gesetzlichen Krankenkassen eine Kostenübernahme zu. Ausnahmen sind gesundheitliche Gründe, die gegen eine Betäubung sprechen sowie eine komplizierte Entfernung der Weisheitszähne. Hat der Patient übergroße Angst vor Zahnarzt und OP, muss er dies nachweisen. Eine Übernahme der Kosten ist in einem solchen Fall möglich"  

Über die genauen Kosten wirst Du im Vorgespräch mit dem Anästhesisten bzw. mit dem Kieferchirurgen aufgeklärt. Das kann zwischen 250 und 350 € kosten.
Vielleicht kommt auch ein "Dämmerschlaf" für Dich infrage. Da sind die Kosten erheblich geringer.

ja, dass übernimmt die krankenkasse ganz.

Sollte dies widererwartend nicht so sein, weiß dein zahnarzt das vorher--ab und an spielen die KK ja auch mal gegen normales recht wie man weiß.

dann kannst du dem zahnarzt immer noch vorschlagen das er schreibt das du bei der teilnarkose so abgedreht bist das er dir eine vollnarkose geben musste,--dann zahlt die KK auf jeden fall.

Stimmt---weil selbst erlebt ;-P

Danke 💪

0

Nein zahlt sie nicht denn eine örtliche Betäubung reicht aus. Du kannst sie aber selber bezahlen ca. 500 Euro weil dann noch ein Narkosearzt anwesend sein muß.

AOK Kostenübernahme , Weisheitszähne

Hallöchen , Ich muss mal wieder was dringendes Nachfragen. Ich bin bei der AOK versichert( ich bin 16j.) und letztens hat meine Zahnärztin ein Röntgenbild gemacht und mich an einen Mund- Kieferchirurg überwiesen( Empfehlung). Es müssen alle 4 raus ( Ich möchte alle aufeinmal). Uns wurde gleich sag ich mal gesagt, dass örtl. Betäubung nichts kostet, Narkose aber schon( Übernimmt nicht die Krankenkasse) Nun habe ich hier und da gehört, dass sie nichts zahlen mussten unter Vollnarkose und auch bei einigen, dass die KK die Kosten übernimmt. Wie sieht es da bei der AOK aus? Natürlich werde ich mich nochmal genauer informieren, doch heute ist Sonntag ;) Übernehmen sie einen Teil oder gar nicht ? LG

...zur Frage

Übernimmt die AOK Krankenkasse den Hautarzt wegen Pickel problemen?

Hallo. Bin bei der AOK Krankenkasse und wollte gerne fragen, ob die Krankenkasse die Kosten bei Hautarzt übernimmt da ich ein paar Pickel Probleme habe.

Danke

...zur Frage

ich will eine vollnarkose! kann ich das selbst entscheiden?

ich muss meine hand operieren lassen und ich möchte eine vollnarkose weil ich durchdrehe wenn ich alles mitbekomme. meine mutter sagt sie möchte das ich nur eine örtliche narkose oder wie das hesst bekomme und auf keinen fall eine vollnarkose.

ich bin 16 jahre alt. habe ich überhaupt mitspracherecht?

...zur Frage

Rückenmark oder Vollnarkose?

Hallo bei was ist die Risiko zahl höher, dass was passiert Rückenmark oder Vollnarkose?

...zur Frage

Merkt man in einer Vollnarkose, wie viel Zeit vergeht?

Wenn man eine Vollnarkose bekommt, fühlt es sich dann so an, als wären nur Sekunden vergangen, bis man wieder wach wird oder hat man währenddessen schon noch ein Zeitgefühl?

...zur Frage

Vollnarkose selbst zahlen?

Hey ich werde bald operiert (Weisheitszähne) und muss die Vollnarkose selbst zahlen .. Bin 19 und in der Ausbildung .. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten das es die Krankenkasse übernimmt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?