Vollmacht für Versicherungsmakler?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier Formulierung die ich mit meinen Mandanten benutze : 4.) Der Makler wird hiermit beauftragt und bevollmächtigt, den Kunden gegenüber der jeweiligen Gesellschaft zu vertreten. Insbesondere ist der Makler berechtigt, Anzeigen u. Willenserklärungen des Kunden entgegen zunehmen, und verpflichtet, diese unverzüglich an die Gesellschaften weiterzuleiten. Insbesondere wird der Makler hiermit bevollmächtigt, nach Abstimmung mit dem Kunden Kündigungen zu bestehenden Verträgen auszusprechen, auch wenn diese nicht durch den Makler vermittelt wurden. Der Makler ist von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit. Der Makler ist berechtigt, bei der Erfüllung seiner Aufgaben ggf. Untervollmachten zu erteilen. www.zweiter-rat.de

Na, da sind ja richtig Fachleute am Werk. Wenn ihr mal bedenkt, dass jeder in der Versicherungsbranche ohne Einverständnis und ohne Auftrag ebenfalls Verträge abschließen kann, dann ist eine saubere rechtliche Lösung über einen Maklervertrag und der zugehörigen Maklervollmacht auf jeden Fall besser. Der haftet nämlich für das was er tut - im Gegensatz zu einem Versicherungsangestellten, der ausschließlich seinem Arbeitgeber verpflichtet ist. Der Makler ist seinem Kunden verpflichtet und somit wird er sich nur im Kundeninteresse um seine Angelegenheiten kümmern. Leider wird hier viel Unsinn geschrieben. Tatsache ist, dass der Versicherungsmakler zu jedem Auftrag ebenfalls eine Dokumentation fertigen sollte (schon allein um sich selbst zu schützen). Aus dieser soll dann auch klar der Kundenwunsch hervorgehen. Bei weiteren Fragen sollte man sich besser an den Makler direkt wenden. Dort erhält man bessere Auskünfte als aus Foren, die wie ich meine bestimmt nicht schlecht sind. Doch schlecht reden kann man alles - in jeder Branche gibt es auch schwarze Schafe. Jeder hat doch ein Girokonto und wer reitet uns hier mit vollgas in die Kriese...?

Hallo honneur, eine solche Formulierung ist erstmal nichts ungewöhnliches, sondern eher die Regel. Wenn du ein ungutes Gefühl bei der Sache hast, würde ich auf jeden Fall den Makler direkt darauf ansprechen. Denn wenn er sich für dich um deine Vers.angelegenheiten kümmern soll, solltet ihr ein vertrauensvolles Verhältnis zueinander haben (evtl. kann er die Formulierung ja auch so gestallten, dass du dich besser dabei fühlst).

da sollte man sich selbst drumm kümmern,ein Makler kostet nur Geld,und im Zeitalter des Internets ist der vollkommen überflüssig

0
@fleppenweg

ich persönlich würde mich auch eher selber um meine Vers.angelegenheiten kümmern, ich kenne mich aber auch aus in dem Bereich. Wenn man ein wirklich vertrauensvolles Verhältnis zu einem Makler hat, kann das durchaus eine gute Sache sein (sobald einem dabei allerdings etwas komisch vorkommt, sollte man lieber die Finger weg lassen).

0

@ExperteSascha Genau so ist es. DH, alles Andere ist Mumpitz.

0

Vollmacht ohne Nachweis bei Paketabholung?

Laut §167 II BGB bedarf die Vollmacht nicht der Form des Rechtsgeschäfts, auf das sie sich bezieht und darf formfrei erteilt werden. Könnte ich also ein Paket, das für mich bestimmt ist aber auf den Namen eines anderen Familienmitglieds bestellt wurde, sofern ich eine mündliche Vollmacht erteilt bekommen habe, abholen?

...zur Frage

Freundin Mit meiner Perso Verträge abgeschlossen.

Hallo!

Nämlich eine Bekannte hat in meinen Namen und meiner Bankkarte verträge abgeschlossen. Sie hat sich sogar eine Vollmacht ausgestellt, in der steht das ich sie Bevollmächtige in meinem Namen die Verträge zu machen, bzw zu unterschreiben. Wie soll ich vorgehen, auf der Vollmacht ist keine Unterschrift von mir!

...zur Frage

Wann ist eine Unterschrift i. A. (im Auftrag) rechtskräftig?

Wann kann ich für eine andere Person im Auftrag unterschreiben? Reicht da der mündliche Auftrag der Person, oder muss ich einem Vertragspartner eine schriftliche Vollmacht vorweisen können? Gibt es da eine gesetzliche Regelung zu?

...zur Frage

wer kennt legale Formen der ``Rache``?

ich hab da noch eine Rechnung offen ,

seid bitte kreativ , aber beleidigt mich bitte nicht , nur weil ich eine Frage gestellt habe !

danke

...zur Frage

Ist es nicht unmoralisch, ältere Menschen wegen Mitschuld am Holocaust noch vor Gericht zu ziehen?

Hallo! Ich finde, dass es unmoralisch ist, zum Beispiel frühere SS-Männer, die in KZs gearbeitet haben, und somit Mitschuld am Massenmord haben, noch vor Gericht zu ziehen. Immerhin sind diese Leute schon sehr alt, und wenn sie dann ihre letzten Jahre im Bau verbringen müssen... Oder wenn sie sowieso ein Trauma o.ä. haben, muss man die ganze Geschichte doch nicht nochmal ausrollen. Generell finde ich das Anklagen solcher Mittäter am Holocaust in manchen Fällen eine Schweinerei. Oft hatten diese Leute ja keine andere Wahl, als im KZ zu arbeiten.

...zur Frage

Vollmacht beim Handykauf

Mein Handy läuft auf den Namen meines Bruders, meine zwei Jahre sind rum und ich darf mir ein neues handy aussuchen. Leider geht das nur wenn er dabei ist oder mir eine Vollmacht gibt. Da er im Ausland wohnt wollte ich fragen wie so eine Vollmacht aussieht? Kann er mir die auch per Email zuschicken und ich kopiere sie dann oder muss er schriftlich unterschreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?