Virus auf W-lan Router?

3 Antworten

Jeder Computer, der Code ausführen kann, kann auch Schadcode ausführen, also von Viren und Trojanern befallen werden, wenn es die Möglichkeit gibt, ihn zu flashen (also neue Software von außen aufspielen).

Router laufen meistens mit einem proprietären Linux-OS, das macht es für potentielle Angreifer schwierig und wegen der geringen Verbreitung der Vielzahl unterschiedlicher Geräte auch eher unattraktiv, sie anzugreifen - aber es ist  denkbar und technisch möglich.

Wow danke für die ausführliche und sehr gut nachvollziehbare Antwort :)

0

Es wurde schon oft gesagt: Nein, das geht nicht, da kann man ganz sicher sein.

Zunächst waren das die Mailprogramme, da konnte man laut Aussagen nur einen Virus bekommen, wenn man den Anhang einer Mail gestartet hatte, aber das war Mumpitz, da die Mailprogramme Scripte in Mails automatisch gestartet hatten.

Router haben auch ein Betriebssystem, welches häufig auf gängiger Opensource-Software basiert.

Schaut man sich Stuxnet an, https://de.wikipedia.org/wiki/Stuxnet

so sieht man, dass auch Hardware, die mit Computern nicht viel am Hut hat, angegriffen werden kann. In diesem Falle Siemens-Bauteile, welche Motoren steuern.

Es wäre fahrlässig, von einer totalen Sicherheit bei Routern zu sprechen, wenn nur genügend EInsatz aufgeboten wird, um dort einen Virus zu implementieren.

Ein WLAN-Router hat kein Betriebssystem, das von einem Virus gestört werden könnte. Also nein, ein WLAN-Router kann keinen Virus haben.

Diese Aussage kann man so nicht stehen lassen ...

0

"Ein WLAN-Router hat kein Betriebssystem,..."    Aha? Wie kann er denn bitte seine umfangreichen Aufgaben erfüllen, wenn er ohne OS auskommen muss? Ich kenne keinen einzigen Router, der ohne auskommt.

0

Ein WLAN-Router hat kein Betriebssystem

Unsinn.

0

Zwei W-Lan Router in einem Netzwerk?

Ich habe eine FritzBox, an die ein Lan-Kabel angeschlossen ist, das zwei Stockwerke höher in einer Verteilerbuchse endet.
An diese ist ein weiterer Router angeschlossen (Tp-Link) ,der das Lan Signal in ein W-Lan Signal umwandelt. (Die FritzBox sendet natürlich auch WLAN)

Jetzt kommt es in dem Netzwerk von dem Tp-Link Netzwerk ständig dazu, dass das W-Lan begrenzt ist. (Oft auch , wenn man sich eine etwas größere Menge Downloaden will.)

Habe die Vermutung, dass das am DHCP liegt oder so, kenne mich da aber nicht ausreichend aus.

Ich würde mich sehr über Antworten freuen ! :)

...zur Frage

Router mit Lan-Internet aus anderem Router als W-Lan Sender verwenden.

Hallo,

Ich hab folgendes Problem. Bei uns im Keller hängt ein neuer Router (Speedport W722V) direkt an der Telefonbuchse. Von diesem führt ein Kabel durch das ganze Haus an mein Notebook. Das W-Lan des ersten Routers empfange ich leider nicht. Jetzt möchte ich das Lan-Kabel an unseren alten Router (Speedport W700V) anschließen und diesen dann ein W-Lan in meinem Zimmer senden lassen.

Ich habe das Lan-Kabel in die "T-DSL" Box gesteckt, aber im Konfigurationsmenü wird das nicht anerkannt.


Was kann ich jetzt machen?

...zur Frage

Ist es möglich einen Router (ASUS RT-N66u) mit einem weiteren Router (ASUS RT-N12e) im W-Lan zu koppeln?

Ich habe momentan bei mir einen ASUS RT-N66u stehen. Dieser ist in meiner Wohnung an einem Kabel-Deutschland Router per W-Lan im Bridgemodus verbunden. Leider kann ich an diesem Standort nicht die gesamte Wohnung per W-Lan abdecken, da anscheinend die Wände zu dick sind (Wohnung hat eine L-Form und umschließt eine weitere Wohnung)

Meine Idee war jetzt, an einem zentralen Punkt einen kleinen RT-N12 Router zu stellen, der dort als Repeater arbeiten soll. Das hat eigentlich den Vorteil, ich funke nicht mehr durch die Nachbarswohnung durch und ich kann auch gleich einen nicht W-Lan fähigen SmartTV per Lan anschließen.

Eine Lan-Verbindung der beiden Router ist leider nicht möglich. Auch D-Lan möchte ich nicht installieren.

Es gibt zwar eine Anleitung, wie man das über W-Lan bei zwei Fritz.boxen macht, leider aber nicht von zwei ASUS Routern.

Ich habe es mal versucht, eine fritzbox mit dem n66 zu verbinden, nur leider funktioniert das seitens fritzbox nur mit veralteter Firmware und maximal mit WEP-Verschlüsselung. Es sollte schon WPA2 funktionieren.

An den N12 habe ich gedacht, weil dieser Router extrem günstig ist.

...zur Frage

virus über WLAN über tragbar

Hallo ich wollte fragen ob ein virus der am anfang auf dem handy war über das WLAN auf andere handys oder tablets oder computer übertragen werden kann bitte schnelle antwort

...zur Frage

Geräte finden WLAN nicht?

Ich habe vor kurzem die SSID meines Routers geändert , um das Netzwerk einfacher zu finden. Als ich alle Geräte nach der Änderung wieder verbindet habe ließen sich nur Smartphones und Tablets verbinden. Computer , Playstation 4 und Smart Tv fanden das Netzwerk nicht oder ließen es nicht einmal anzeigen. Außer der SSID wurde nichts verstellt.

Habe schon: -Router neuinstalliert -Netzwerk manuell eingegeben -Name zurückgesetzt

Router-Model: EasyBox 804

Danke im Voraus!

...zur Frage

Router an Lan-Dose anschließen?

Kann ich einen alten router an meine Lan-Dose anschließen und ihn so als swich und Router (für besseres W-LAN) verwenden?

  • Router>Lan-Dose>Router>PCPS3__HANDY ETC.

Ist das möglich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?