Viereck mit 4 gleich langen Seiten?

7 Antworten

Jedes Quadrat ist auch eine Raute, aber nicht jede Raute ist ein Quadrat.

Bei einem Quadrat sind alle 4 Winkel 90°, bei einer Raute nicht.

Deine Lehrerin hat recht. Eine Form mit vier Ecken ist nicht automatisch ein Quadrat. Man spricht dann von einem Quadrat, wenn alle Seiten gleich lang sind und die Winkel alle 90 Grad betreffen.

Du kannst online noch nach mehreren Merkmalen über Quadrate und Rauten nachschauen.

Nein, das ist leider nicht richtig.

In der Geometrie ist ein Quadrat ein spezielles Polygon, nämlich ein ebenes, konvexes und regelmäßiges Viereck. Es hat vier gleichlange Seiten und vier rechte Winkel. Das Quadrat ist ein Sonderfall des Rechtecks, der Raute, des Parallelogramms, des Trapezes und des Drachenvierecks. Wikipedia

Das Viereck hat 4 gleich lange Seiten und kann sowohl ein Quadrat, wie du gesagt hast, als auch eine Raute sein.

Ein Quadrat ist ein Quadrat, wenn es 4 gleich lange Seiten hat und alle Winkel bei 90° liegen.

Bei der Raute sind die Seiten ebenso gleich lang, die gegenüberliegenden Seiten sind parallel zueinander, allerdings liegen alle Winkel nicht bei 90°.

Die Raute kann daher auch als „Parallelogramm“ bezeichnet werden, das eben 2 benachbarte gleich lange Seiten besitzt.

Das Viereck hat 4 gleich lange Seiten und kann sowohl ein Quadrat, wie du gesagt hast, als auch eine Raute sein.

Ein Viereck mit vier gleich langen Seiten ist eine Raute. Immer.
Das ist die Definition.

1

Deine Lehrerin hat recht. Solch ein Viereck ist eine Raute.

Und es ist umgekehrt: Ein Quadrat ist eine Raute. Ein Sonderfall
davon, bei dem alle Winkel gleich, also 90°, sind.

Was möchtest Du wissen?