Vetranquil 25mg

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Der Bericht ist jetzt zwar schon älter und hat sich ja auch schon erledigt....auf diesem Wege mein Beileid wegen des Verlusts deines Hundes...aber ich muß jetzt trotz alledem mal meine Meinung posten. Vor allem an dich lieber "wertfrei",informiere dich doch bitte erstmal bevor du hier andere angreifst.Ich habe Tierarzthelferin gelernt und Vetranquil ist sicher keine Quälerei für ein Tier.Wir selber haben das unserer ersten Hündin immer verabreicht weil sie Angst vor der Sylvesterknallerei hatte.Sie hat immer ganz friedlich geschlafen bis am nächsten Tag alles vorbei war.Zwar habe ich so noch nie einen Hund einschläfern lassen,kann mir aber gut vorstellen das es ein sehr friedlicher Weg ist ohne Stress für den Hund,denn wenn ein TA ins Haus kommt wäre es auf jeden Fall Stress für den Hund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von will100wissen
23.01.2012, 22:00

Hallo BuBu09, auch wenn meine Frage älter ist und sich erledigt hat, möchte ich Dir für Deine Worte danken! Besonders durch deine Sylvester - Erfahrung mit Vetranquil hast Du meinen Tierarzt und mich bestätigt, dass Tiere damit friedliche und ruhig (ein-) schlafen. Gruß will100wissen

0

Mein altes Mädchen (Rotti-Mix) hat schon seit Geburt schwere HD und mit 4 Jahren wurde Spondylose festgestellt, danach kam Arthritis hinzu. Über Goldimplantate und Naturheilmittel und letztendlich mit Carprotab sind wir am Ende angelangt. Nichts greift mehr. Meine Maus ist jetzt 10 Jahre alt und hat miterlebt, dass der TA ins Haus kam und ihr BX-Kumpel Tequila danach für sie nicht mehr da war. Unser Kater litt mit 16 Jahren an Herzinsuffizienz, er wurde ebenfalls auf seinem Liebllingsplatz vom TA eingeschläfert, er wusste sofort was Sache ist und hat sich furchtbar gewehrt und geschrien. Meine Kleine ist hypersensibel, ich möchte ihr jeglichen Stress ersparen und werde die hilfreichen Tips hier annehmen, mit meinem TA sprechen, die Tabletten verabreichen mit TA in Wartestellung. Mir ist klar, dass ich lediglich versuchen kann, im Rahmen meiner Möglichkeiten, für sie den friedlichsten Weg über die Brücke zu ebnen ohne Angst, ohne Panik und ohne Stress.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat der Tierarzt dir gesagt, wie lange es dauern wird, bis dein Hund von der massiven Überdosis eingeschlafen ist? Du könntest ihn zu dir bestellen und das Medikament dann schon in Ruhe verabreichen. Der Tierarzt kommt später dazu und stellt den bei seiner Ankunft gegebenenfalls bereits eingetretenen Tod des Tieres fest, bzw. er stellt mit einer zusätzlichen Spritze sicher, dass der Hund nicht mehr aufwacht. So hast du dem Hund den Anblick des Tierarztes erspart und trotzdem die Sicherheit der Spritze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von will100wissen
14.10.2011, 21:15

Das eigendliche Einschlafen soll wohl sehr! schnell gehen. Das "entschlafen" geht langsam aber stättig. Und genau das wirft meine Frage auf. Hatte aber auch schon den Gedanken es so wie von Dir empfohlen zu machen. Allerdings schrecken mich die " für und wider" Sachen, die zu den Tabletten stehen. Ist doof, denn normalerweise bin ich immer gut mit dem TA gefahren. Nur einen "hochfahrenden, krammpfenden o.ä." Hund möchte ich auch nicht. Denn das hat er nicht verdient.

0

Liebe Freunde! Dies ist an alle, die ihren Hund zuhause einschlafen lassen und ihm einen würdigen und stresslosen Abschied im eigenen Zuhause ermöglichen wollen.

Vetranquil in einer heftigen Überdosierung kann gut und schnell wirken - muss aber nicht! Und tut es in vielen Fällen leider auch nicht. Ganz im Gegenteil scheint Vetranquil bei gestressten Tieren an Wirkung zu verlieren. Und Stress für die Tiere sind bereits weinende Frauchen oder auch nur ein ungewöhnliches Maß an Aufmerksamkeit, also alles, was anders ist als sonst. Also wenn überhaupt mit Vetranquil eischläfern bitte nur mit Tierarzt in Rufweite! Übrigens: Mit Vetranquil ist das Tier zwar sediert, aber noch bei vollem Bewusstsein, es bekommt also alles mit. Und das womöglich nicht eine Stunde lang, sondern dann sechs Stunden oder noch länger. Das Fazit: Ich würde Vetranquil nur als Beruhigungsmittel einsetzen und auch nur dann, wenn der Tierarzt schon bei mir in der Küche hockt! Statt Vetranquil kann auch Diazepam (z. B. Valium) zum Beruhigen verabreicht werden. Aber auch nur, damit der TA dann seine Arbeit machen kann!

Macht der Tierarzt keine Hausbesuche, würde ich meinen Hund auf eine Decke und seinen Stammplatz ins Auto packen und hinfahren. Vor der Fahrt würde ich ihm das Beruhigungsmittel verabreichen. Und bei Ankunft beim TA bleibt der Hund dann natürlich schön kuschelig im Auto, der TA kommt kurz raus, macht seinen Job und geht dann wieder. Sollte der TA im Vorfeld KEIN Beruhigungsmittel mitgeben wollen, dann muss er halt zweimal zum Auto: einmal zur Verabreichung des Beruhigungsmittels (dann natürlich rumfahren, bis es wirkt) und ein zweites Mal, um seinen Job zu Ende zu bringen. Hunde, die immer gerne Auto gefahren sind, werden auch ihre letzte Reise bestimmt gerne im "eigenen" Auto antreten...

Für mich gibt es nur diese beiden Alternativen, was auch immer wer auch immer davon halten mag... Aber ich weiß für mich und meine Hunde, dass es so richtig ist!

LG Sommer74

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hoffe dass dein hund ohne weiteres leid friedlich eingeschlafen ist, ich würde gerne wissen ob es ohne probleme geklappt hat, da mir mein tierarzt ebenso Vetranquil mit nach hause gegeben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo will100wissen, sorry dass ich auch noch einmal das Thema aufgreifen muss, aber ich stehe auch gerade vor dieser Entscheidung, meinem lieben Katerchen den Weg über die Regenbogenbrücke zu zeigen Er ist ein Tier, welches Panik schiebt, wenn er in die Transportbox soll und demnach hatten wir auch an soetwas wie Tabletten gedacht, damit ein Tierarzt nicht sein letzter Anblick ist, so ungefähr. Hattest du ihn nun zu Hause mit den Tabletten einschlafen lassen? Viele Grüße Sandra

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hoffe dass dein hund ohne weiteres leid eingeschlafen ist, ich würde nur gerne wissen ob es wirklich ohne probleme funktioniert, da mir mein TA ebenso Vetranquil 25mg mit nach hause gegeben hat, und ich mir ähnliche fragen stelle wie du es schon getan hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es toll, dass du dir darüber Gedanken machst. Ich denke aber, eine sehr tiefe Vollnarkose mit anschließender Injektion von dem Gift ist die sanfteste Art, einen Hund gehen zu lassen... Durch die tiefe Vollnarkose bekommt der Hund nichts mehr mit, durch das Gift ist sichergestellt, dass er weirklich stirbt. Bei den Tabletten hätte ich Angst, dass der Hund was mitbekommt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi will100wissen, bin so froh über diesen Eintrag von Dir! Habe nämlich Vetranquil neben mir liegen, für mein altes Hundemädchen. Ich kann und will nicht ins Detail gehen, sonst heule ich noch mehr.. Heule schon seit Tagen.. Jedenfalls soll es der Weg mit Vetranquil sein! Jetzt würde mich nur noch interessieren, wie es bei Deinem Hund war, und wie lange es gedauert hat... von der Verabreichung bis zum Ende. Es tut mir so leid, mit dieser Frage noch einmal in alten Wunden zu stochern, aber wenn mir hier einer helfen kann, dann Du!

Und ich habe auch gelesen, dass Vetranquil Wirkung verliert oder erst über Stunden verzögert abgibt, wenn der Hund gestresst / aufgeregt ist. Aber das wird sie nicht sein, dafür werde ich sorgen! Hemmungsloses Rumgeheule soll die Tiere auch stressen, auch zu viel Zuwendung, man soll eine "total normale" Situation schaffen. Ich werde das schon schaffen, meinem Hundemädchen zuliebe. Und so, wie es sich hier liest, ist Dein Hund sanft enschlafen, oder? So vielen Dank für eine Antwort...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mein tierarzt hat mir noch nichtmal valium gegeben. die gefahr, dass mit solchen tabletten missbrauch getrieben wird, ist den meisten zu groß.

ich habe gute und auch schlechte erfahrungen mit der spritze gemacht. aber auch die tabletten werden bei jedem hund etwas anders wirken.

gewissheit wirst du nicht bekommen, auch mit vielen erfahrungsberichten nicht. daher tu das, was dir dein gefühl sagt. ich finde die idee gut. auch ein krampfender hund muss ja nichts mehr davon mitbekommen. sicher alles besser, als gar keine unterstützung.

viel glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist blödsin was du versuchst zu machen.deine "gute fee"welche dir auch diese tabs.gegeben hat mußte auch wissen da jemand wer gefühlle für betroffenen hat,soll ihn nicht "behandelt".selbst artz wenn um angehorige gehts-lass das lieber einem kolege..... also,in deine ganze story ist was faul....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taigafee
15.10.2011, 12:44

wir haben unsere hunde, soweit möglich immer selbst behandest, sogar spritzen gegeben. ich würde was drum geben, wenn ich meine hunde und katzen allein beim sterben begleiten könnte.

0
Kommentar von will100wissen
15.10.2011, 19:18

"gute Fee" war ironisch, da wertfrei den DVM Ta angezweifelt hat. Mit dem Rest Deiner "Antwort" kam ich leider nicht zurecht, trotzdem Danke.

0

ich habe meine hündin auch einschläfern müßen leider..und hatte ein langes gespräch mit meinen tierarzt da ich auch glaubte das dauert zu lange und sie kriegr bestimmt was mit..ist aber nicht so.....normal bekommt ein tier dann vollnarkose und dann eine spritze ins herz ..so geht es am schnellsten und ich war dabei und sie hat einfach geschlafen dabei..trotzdem schlimm..seufz!!... hat keine minute gedauert vielleicht 20 sek. nach der spritze ins herz!!!! oder du holst einen jäger dann gehts auch schnell..aber das war mir persönlich zu hart naja ..hoffe du findst noch das richtige für deinen hund wünsch ihm eine kurze schmerzlose art zu sterben...wobei ich mir nicht so sicher bin wenn das langsam geht also das herz immer langsamer schlägt obs dann nicht qualvoller ist oder krämpfe gibt!! wünsch dir alles gute und viel kraft !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von will100wissen
14.10.2011, 21:08

danke für die lieben Worte. Habe das ganze schon bei mehreren Hunden und einer Katze mit der Spritze mitgemacht, weiß also was da kommt. Um genau das (Unruhe, Panik ....denken wir Menschen da zuviel hineine?) zu verhindern möchte ich es diesmal anders. Habe das meinem langjährigen TA gesagt, und daraufhin die Tabletten bekommen. Weil eine Bekannte sich aber mal mit Tabletten umbringen wollte (was trotz hoher Dosis misslang...Zufall, Pech?!) habe ich bedenken, besonders wenn ich das Mittel google. Aber die Zweifel bekommt man auch, wenn man Spritzen googlet, liest man echte Hororgeschichten. Zweifel inzwischen ob meine damals wirklich schliefen oder nur gelähmt waren.

0

Kein Tierarzt gibt einem Tierbesitzer Tabletten mit um das Tier einschlafen zu lassen,ohne Aufsicht geht sowas sowieso nicht. Wenn Du deinen Hund erlösen willst,dann bestelle einen richtigen Tierarzt zu dir nachhause,der wird deinem Hund dann ein Narkosemittel spritzen und wenn dein Hund dann schläft,ihn ganz ganz langsam einschlafen lassen.

LG wertfrei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von will100wissen
14.10.2011, 20:54

Na dann hat mir wohl eine Fee die Tabletten gegeben, wenn es nicht der TA war. Ohne persönlich zu werden, aber der Name stimmt wohl nicht ganz. Wertest ganz schön über den Dir unbekannten Tierarzt.

0
Kommentar von ewald1957
08.08.2014, 20:32

Tierarzt , Tierarzt, Tierarzt .... nur Abzocke ... zum Einschläfern braucht man keinen Tierarzt NUR DAS RICHTIGE MITTEL !!!!!

0

Hallo, ich würde gerne meinen Hund auch viel Stress ersparen. Wollte wissen, wielange es ungefähr dauert, bis der Hund es überstanden hat? DANKE.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo liebe tierfreunde!

total blödsinn was will100 erzählt. ich bin tierärztin in luxembourg  und vetranquil bekommt man in jeder apotheke ohne rezept. damit ein tier einzuschläfern ist quälerei. es dauert bis zu 2 tage bis er tod ist und nach einer überdosis ist er traumatisiert, hat durchfall mit blutungen und bekommt kaum noch luft.ist total gelähmt und stirbt einfach unmenschlich(untierlich) bitte geht zum tierarzt es dauert keine 3 sec. und euer liebling ist erlösst.

 hört nicht auf solchen blödsinn, es ist gelogen!!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mike1214
11.07.2015, 01:34

Warum erzählst du so einen blödsinn mit deinem hund. Das ist unverantwortlich u gelogen. Wertfrei hat komplet recht !!!

0

Was möchtest Du wissen?