Verwirrt: BIC "und" Swift angeben? Übereinstimmung von Kunde Angaben vs Bank - Hilfe

4 Antworten

In Deinem Beispiel sind BIC und SWIFT verschieden. Das widerspricht der Angabe "BIC/SWIFT".

BIC steht für einen Bank Identification Code, also die Bankleitzahl. Und zwar in einem internationalen System, aus dem man die Bank, das Sitzland und die Filiale erschliesen kann.

Das verrät Dir aber auch Wikipedia.

Wenn Du im Inland überweist, ist das nicht nötig, da die neuen europäischen Kontonummern auch die Bank beinhalten.

Der BIC ist da nur noch nützlich als Kontrollfunktion. Wenn da eine andere Bank auftaucht als in der IBAN, dann muss der Kunde sich irgendwie geirrt haben.

M.W. gibt es das System SWIFT gar nicht mehr.

BIC und Swift ist eigentlich dasselbe. Da kann nicht etwas anderes stehen. Früher hat man immer gesagt, man soll "IBAN und Swift" angeben. Neuerdings sagt man immer "IBAN und BIC". Gemeint ist aber dasselbe.

also bedeutet das der Bic/Swift für dieses Beispiel wäre 123456BLABLABLA ?

0
@4bsolut

kann sein. Wenn das da so steht. An sich brauchst du das gar nicht anzugeben, wenn du die IBAN angibst und es sich um ein deutsches Konto handelt.

0

Wie ist denn das genaue Format? Ein BIC/SWIFT-Code ist immer genau acht- oder elfstellig und beginnt immer mit vier Buchstaben, gefolgt von einer zweistelligen Länderkennung.

Was möchtest Du wissen?