Verwendung der Assemblersprache

4 Antworten

Bei allem , was möglichst schnell laufen soll oder wenn man etwas auf möglichst tiefer ebene betrachten mõchte . Bei Spielen wird oft in ASM gerendert , da es einfach schneller geht als mit anderen sprachen und es bei spielen ja wirklich um jede Millisekunde geht . Wenn man Maleware untersuchen mõchte greift man auch oft auf ASM zurück . Betriebssysteme werden meist auch nur zu einem kleinen Teil in ASM geschrieben

Du kannst damit alles machen, da du ja auf unterster Ebene unterwegs bist. Natürlich brauchst du das auch für ein OS. Denn das muss ja auf unterster Ebene mit dem PC kommunizieren. Letztenendes ist es fast Maschinensprache. Verpackt in ein paar rudimentäre Befehle. Wenn du in C++ programmierst und dann kompilierst, kommt ja am Ende auch nichts anderes heraus, als Maschinensprache. Ein Computer versteht nichts anderes. Somit gibt es nichts, was du mit einer Highlevel-Sprache machen könntest, dass nicht auch direkt in Maschinencode oder Assembler gehen würde. Nur eben die Tatsache, dass der Code kaum noch von Menschen lesbar ist und du wirklich alles selbst machen musst, während dir Highlevel-Sprachen halt vieles erleichtern, aufgrund der stetigen Entwicklung von Menschen, um es sich eben einfacher zu machen.

Ich habe in der Zeit 1968 - 1975 in Makro-Assembler Sprache programmiert, wir hatten damals keine andere Alternative. Es ging damals um die Auftragsabwicklung per Computer (Angebot, Auftragsbestätigung, Lieferschein, Rechnung ...) es gab keine fertige Softwarepakete. Das Problem war, es gab ja nur properitäre Betriebssyteme und jedes hatte seinen eigene Assembler Sprache. Ein Lichtblick war die erste quelloffene Programmiersprache Cobol, das war für mich wie die Erlösung, damit ging alles schneller und bequemer zu programmieren, wo das Ganze im Haupt- speicher ablief war ab jetzt egal, es musste nicht mehr in Adressebenen geschrieben werden. Ein fremdes Programm zu pflegen war mit Cobol einfach, denn Cobol hatte zwingende Programmstrukturen, in Assembler war das nicht so sauber gelöst. Danach kam das erste herstellerunabhängige Betriebssystem Unix das weitgehende Einheitlichkeit zum Ziel hatte, es gab aber hierzu wieder Unix-Dialekte der einzelnen Hersteller, IBM hat von Unix damals nichts gehalten, dadurch geriet IBM auch dann in Schieflage. Die Hersteller wollten der Forderung der Programmierer nicht nach- kommen, die Forderung war ein übergreifendes Betriebssystem und eine übergreifende Programmiersprache alles lief dann ich Richtung UNIX und C, das war für mich ein grosser Lichtblick, UNIX wurde von Linux abgelöst, C ist immer noch im Rennen.

Mit der Sprache kann man in der Tat ALLES machen.

Die Fähigkeit, die Befehle direkt an den Prozessor zu richten, schafft eine unglaublich schnelle und omnipotente Sprache.

Aber fast unmöglich, große Projekte darin zu schreiben.

Ach ja ? Wirklich alles ? Ich hätte dann gerne eine echte Zufallszahl , kann ich das mit ASM machen ? Nicht wirklich

0
@PerfectMuffin

Dann musst du das auch dazu sagen , sonst versucht noch jemand den Sinn des Lebens zu berechnen :-)

0
@PerfectMuffin

Dann hast du dich verrechnet . Ich nehme mal an du nutzt C# dafür ? Dann haben wir den Fehler wohl gefunden

0
@PerfectMuffin

C# geht eigentlich

Du musst wieder konvertiert werden , wende dich vom bösen Gates ab und wieder hin zum guten , quelloffenen Java . Auf YouTube gibt es ein paar gehirnwaschende Java Videos die du genau .... Jetzt schauen solltest

0
@procoder42
Scanner sc=new Scanner(.in);
String lang;
while(true){
    out.println("Namen einer Programmiersprache eingeben :");
    lang=sc.nextLine();
    out.println("Java ist besser als "+lang+" !!!");
}
1

Was möchtest Du wissen?