Vertragen sich Hund und Kaninchen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn der hund noch welpe ist, ist das gar kein problem.

was aber zum problem werden kann....der hund wächst natürlich schnell und hunde sind beim spielen oft nicht gerade zart. da könnte dann der größenunterschied zum problem werden.

aber an sich verhält sich ein hund normalerweise immer rudelbezogen. d.h. er erkennt auch das kaninchen als rudelmitglied an. und ab dann ist keine gefahr mehr. und gerade was dann andere tierrassen angeht funktioniert das zusammenspiel hund und anderes tier sehr gut. weil es zwischen den beiden keine rangordnungskämpfe gibt.

meist sieht der hund dieses tier sogar als schtzbefohlenen an.

Stimmt als unsere 10 kaninchenjungen abgeholt wurden hat unser Hund sie vor den Käufern beschützt,die gehörten mit zu seinem Rudel

0

Natürlich passt ein Kaninchen in das Beuteschema eines Hundes aus diesem Grund würde ich das Kaninchen am Anfang nicht durch Wohnung hoppeln lassen. Dein Hund wird sich dran gewöhnen das das Kaninchen zum Rudel gehört, allerdings kann das eine Zeitlang dauern. Wir hatten selbst Hunde und Kaninchen und die haben sich super vertragen.

manch mal schon... bei meiner freundin hat sichihr erster hund super mit dem kaninchen vertragen, der hund ist freigelaufen und die kaninchen auch... sie lagen sigar zusammen im hundekorbchen.da der hund leider gestorben ist, hat sie einen neuen bekommen, der sich garnicht mit den kaninchen versteht... die kaninchen können nur in einemm zimmer laufen, aber auch nur,wenn die tür zu ist. Ps.: ich bekomme auch einen hund und habe ein kaninchen ich hoffe das es gut geht

Was möchtest Du wissen?