Vertragen sich die Anti-Baby Pille und Amoxicillin nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Problem bei der Einnahme von Antibiotika und der Pille liegt darin, dass ja auch gewünschte, sogenannte "gute" Bakterien im Körper abgetötet werden. Eines von denen wird von einem Hormon gebraucht, um aktiviert zu werden und ist es nicht da, wirkt die Pille halt nicht. Jede Frau weiß, dass ihr Körper sehr belastet wird durch die Hormongabe und manche Frauen sogar Probleme bekommen, wenn sie dann doch Kinder bekommen wollen, aber kaum eine weiß, was diese Hormone im Körper auslösen. Diese kleine und harmlos aussehende Pille sagt Deinem Körper, dass Du schwanger bist. Denn eine schwangere Frau produziert keine Eier mehr. Die Gebärmutterschleimhaut baut sich darum auch nicht mehr in dem Maße auf, wie bei der Neuanlage der Schleimhaut. Bei einer schwangeren Frau wird diese ja auch nach kurzer Zeit der Schwangerschaft nicht mehr aufgebaut, sondern lediglich versorgt, darum ist die Periode nicht mehr so stark, wenn man mit der Pille verhütet. Dann wird der Muttermund durch einen verstärkten Schleimpfropfen verschlossen, um das Eindringen von z.B. Bakterien zu verhindern und Spermien rennen praktisch vor eine zue Tür. Wenn Du dann die Hormongabe abbrichst, dann hat Dein Körper sozusagen eine Fehlgeburt! Jeden Monat über Jahre hinweg sagst Du Deinem Körper, dass er ein Kind verloren hat. Ich könnte darum eher mit einem unregelmäßigen Zyklus leben, als mein Körper mit vorgetäuschten Fehlgeburten. Du solltest die Pille einfach so weiter nehmen wie im Normalfall gehabt, auch entsprechend die Pause machen und dann einfach so weiter nehmen. Dann empfehle ich Dir, dass Du Deinen Darm dabei unterstützt, dass er möglichst bald wieder richtig mit Bakterien besiedelt ist. Rede mal mit Deiner Apotheke, denn es gibt spezielle Mittel die dabei helfen die Darmflora möglichst schnell wieder aufzubauen und genügend Futter für die "guten" liefern. Aber auch der Beipackzettel sollte Dir genügend Auskunft darüber liefern, wie Du Dich zu verhalten hast und was bei gleichzeitiger Gabe von Antibiotika zu beachten ist. Solltest Du ihn bereits entsorgt haben, dann wirst Du ihn im Internet finden. Deine Apothekenmitarbeiter sind da auch im Bilde, aber auch der Pharmakonzern, der diese herstellt, weiß über diese Wechselwirkung bestens Bescheid. Mein Rat an Dich, nehme dieses Zeug nicht, vor allem nicht, wenn Du nicht in erster Linie an Verhütung denkst. Versuche weiterhin einen Zyklus zu erreichen, indem Du Dich an der Natur orientierst und vielleicht mal googelst, welche Kräuter und Lebensmittel dahingehend förderlich sind und versuche die dann in Deinen Ernährungsplan mit aufzunehmen.

AnonymA99 23.08.2015, 17:27

Das Problem ist meine Blutung ist sehr sehr Stark und seitdem muss ich die Pille nehmen 

0

Ist die Einnahme des Antibiotikums präventiv oder war eine Entzündung der Grund für die Einnahme?
Ich würde mir Gedanken machen, ob die Anti-Baby Pille die richtige Art der Verhütung ist. 
Da nehmen Frauen fast ein Leben lang ein Medikament (Antibabypille) und haben das Gefühl dass es keine Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Zudem gelangen die Substanzen (Hormone) durch die Ausscheidungen ins Abwasser/Grundwasser und somit in die Nahrung.
Es gibt ja auch ganz einfach und gesunde Möglichkeiten der Verhütung.

AnonymA99 23.08.2015, 11:51

Ich hatte am 5.Tag noch schmerzen gehabt und meine Wange wurde wieder etwas angeschwollen und warm der Arzt sagte ich soll 3 Tage erstmal Amoxicillin nehmen und es hat sich gebessert also geh ich davon aus, dass das eine kleine Entzündung war.

Bei mir geht es ja nicht um Schwangerschaftsverhütung sondern um den Zyklus der regelmäßig sein sollte. 💫🔃

Einige Frauen haben eben Probleme damit.. Habe auch schon Pflanzliche lange Zeit genommen aber irgendwie wirkten die nicht so gut nach einer Zeit und ich brauchte Stärkere Medis.

Ich finds auch nicht schön mich mit Hormon Tabletten vollzustopfen. 😒

Mfg😁😊

0

Was möchtest Du wissen?