Versteuerung Firmenwagen ohne festen Arbeitsort, jedoch wird Ehefrau jeden Morgen zum Firmensitz gefahren - ist das alles richtig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du versteuerst die private Nutzung doch bisher bestimmt trotzdem? Was du in deiner Freizeit mit dem Firmenwagen machst, ist dadurch abgegolten. Und wenn du vor deinem Dienstbeginn deine Frau zur Arbeit fährst, dann dürfte das nicht gesondert versteuert werden, nur weil es zufällig der selbe Arbeitgeber ist.

Nur wenn du selbst auch am Hauptsitz arbeiten würdest, dann müsste die Fahrt zur Arbeit versteuert werden. Aber nur von dir als Nutzer des Autos, nicht von deiner Frau, nur weil du sie mitnimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Fahrten sind alle rein beruflich, der Nachteil fürs Unternehmen ist so gering dass es für mich auch an Schikane grenzt. sehr groß. Aber  das Recht haben sie schon. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?